Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Injektorlöser Injektor-Ex von Würth

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.1.2018, 7:32

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei vielen Servicearbeiten an Kraft- und Nutzfahrzeugen wird das Ausbauen von Zündkerzen oder Injektoren dann schwierig und zeitaufwändig, wenn diese festgerostet sind oder festsitzen. Um Kraftakte künftig komplett zu vermeiden, hat Würth nach eigenen Angaben den Injektorlöser Injektor-Ex entwickelt. Dank seiner mineralölfreien und dennoch hochwirksamen Formel soll das Produkt den Kraftaufwand für das Lösen festgerosteter Einspritzdüsen, Injektoren und Zündkerzen entscheidend reduzieren. Außerdem sollen durch die geringer erforderlichen Kräfte die Bauteile und deren Gewindeanschlüsse geschont werden. Der Injektor-Ex eignet sich laut Würth auch zum Lösen selbst extrem verrosteter Schraubverbindungen in den verschiedensten Bereichen.

Die chemische Basis des Injektor-Ex von Würth bilden nach Herstellerangaben hochwertige Tenside und Ester. Sie geben dem Produkt laut Würth bei sparsamer Verwendung eine hohe Wirksamkeit, die in Verbindung mit den guten Kriecheigenschaften für ein tiefes Vordringen das effiziente Lösen selbst stark verkokter Injektoren und Zündkerzen gewährleistet. Die Wirkung wird durch das langsame Ablüften laut Hersteller noch verstärkt, denn dadurch verlängert sich die Zeitspanne, in der das Produkt aktiv Rost umwandeln und Verkokungen anlösen kann.

Würth liefert den Injektor-Ex gebrauchsfertig in der Spraydose mit 250 ml Inhalt.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Stilvoll schrauben: Würth setzt „Limited Edition“ Serie mit Magazinschraubendreher fort [20.6.18]

Mit einer „Limited Edition“ bietet Würth nach eigenen Angaben bereits seit über 30 Jahren seinen Kunden exklusive Werkzeuge, die einen hohen praktischen Nutzwert mit einer hochwertigen Ausführung verbinden und über ein auffallend edles Design verfügen. Im Jahr [...]

Neues Würth 2-Takt-Gemisch Triathlon 2T-Safetymix mit KWF-Zertifikat [28.2.18]

Bei der Arbeit mit herkömmlichen Zweitakt-Kraftstoffen bei Sägen, Sensen, Heckenscheren oder Rasenmähern mit luftgekühlten Zweitakt-Verbrennungsmotoren kommt es zwangsläufig zur Freisetzung gesundheitsschädlicher Substanzen wie beispielsweise Benzol. Für den Anwender [...]

Würth-Gruppe übernimmt Schmierstoffspezialisten Liqui Moly [11.1.18]

Die Würth-Gruppe übernimmt nach eigenen Angaben die schwäbische Liqui Moly GmbH mit Sitz in Ulm und erwarb die Anteile des geschäftsführenden Gesellschafters Ernst Prost mit Wirkung zum 01. Januar 2018. Damit wird die Würth-Gruppe alleinige Eigentümerin der Liqui [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Amazone rüstet selbstfahrende Feldspritze Pantera 4502 mit neuem Motor aus [13.4.17]

Für das Modelljahr 2017 stattet Amazone den Selbstfahrer Pantera 4502 mit einem anderen Motor aus, steigert die Saugleistung und erweitert die LED-Beleuchtungspakete, das Tankvolumen von 4.500 l bleibt unverändert. Auch zukünftig treiben 6-Zylinder-Deutz-Motoren [...]

Update für die Traktoren der Case IH Puma Baureihe [12.3.15]

Die Einführung einer neuen Abgasnorm bei Traktoren für ein generelles Update zu nutzen ist seit einiger Zeit groß in Mode. Nicht anders ist es bei den Traktoren der Case IH Puma Baureihe, bei der neben Motoren, die jetzt die Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final erfüllen, [...]

Fendt bietet flachdichtende Hydraulikkupplung für Fendt 800 Vario und Fendt 900 Vario an [30.3.17]

Wie Fendt kützlich mitteilte, werden die flachdichtenden Hydraulikkupplungen (FFC) ab sofort für die Baureihen Fendt 800 Vario, 900 Vario und Fendt 1000 Vario optional und ohne Aufpreis gegenüber den vergleichbaren konventionellen Standardkupplungen angeboten. Fendt [...]