Anzeige:
 
Anzeige:

Dr. Markus Demmel neuer Vorsitzender des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.12.2020, 7:24

Quelle:
VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik
www.vdi.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

In seiner Eröffnungsrede der Tagung LAND.TECHNIK am 3. November 2020 stellte Professor Peter Pickel, Vorsitzender des VDI Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG), Dr. Markus Demmel als seinen designierten Nachfolger im Amt offiziell vor.

Pickel hatte den Vorsitz 2015 bis 2020 inne. In dieser Zeit setzte er sich nicht nur für den Ausbau des fachlichen Netzwerks in Deutschland, sondern auch in Europa ein. Als Sprecher der Gruppe „Agricultural Engineering and Technologies (AET)“ engagiert sich Pickel auf dem Gebiet der europäischen Forschungsförderung und Forschungskoordinierung.

Der neue Vorsitzende, Dr. Markus Demmel, ist stellvertretender Leiter des Instituts für Landtechnik und Tierhaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising. Er verantwortet dort den Arbeitsbereich „Verfahrenstechnik im Pflanzenbau“. Schon vor seinem Einstieg 2003 in der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft beschäftigte sich Demmel intensiv mit verschiedenen Precision Farming Anwendungen im Ackerbau. Neue Herausforderungen an die Landbewirtschaftung wie Klimawandel und Schonung der natürlichen Ressourcen waren und sind für Demmel Anlass, Verfahren zur Verminderung der Bodenbelastung, zur Reduzierung von Bodenerosion und zur Senkung des Wasserbedarfs technisch weiterzuentwickeln und zu optimieren (Bandlaufwerke, Controlled Traffic Farming, Mulchsaatverfahren, Strip Tillage, Tropfbewässerung).

Sein fachliches Wissen und Können bringt Demmel in vielen nationalen Arbeitsgruppen bei der DLG, dem KTBL und beim VDI ein. Herr Demmel ist international in der landtechnischen Forschung und in der Landtechnik-Herstellerbranche sehr gut vernetzt. So ist er bei der European Society of Agricultural Engineers (EurAgEng), bei der American Society of Agricultural and Biological Engineers (ASABE) und bei der International Commission of Agricultural and Biosystems Engineering (CIGR) aktiv. Wegen seines herausragenden Engagements für den „Next Leaders Event“ – eine Veranstaltung zur Förderung der internationalen Vernetzung junger landtechnischer Führungskräfte – hat die CIGR Herrn Demmel 2018 den „High Merit Award“ verliehen. In der VDI-MEG war er von 2006 bis 2017 Mitglied im Fachbeirat. Seit 2019 ist er Mitglied im Fachbeirat und im Vorstand.

Auf Grund seines fachlich fundierten und umfangreichen Wissens genießt Demmel in der Wissenschaft im In- und Ausland, bei den Landtechnikherstellern, in der Beratung und in der Praxis hohe Anerkennung. Bereits 2015 wurde er für seine Verdienste bei der Entwicklung und Bewertung umweltschonender, standortspezifischer, präziser und effizienter Verfahren des Acker- und Pflanzenbaus sowie für sein außerordentliches Engagement im VDI, insbesondere bei der Leitung des Programmausschusses und der strategischen Ausrichtung der Tagung Landtechnik für Profis, mit der Max-Eyth-Gedenkmünze geehrt. Demmel übernimmt den Vorsitz des Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik offiziell am 1. Januar 2021.



Mehr über VDI-MEG auf landtechnikmagazin.de:

VDI-Ehrung auf dem 22. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquium in Tänikon (Schweiz) [19.9.20]

Am 8. September 2020 wurde Frau Dipl.-Ing. Eva Anna Regel auf dem 22. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquiums in Tänikon (Schweiz) mit dem Ludwig-Wilhelm-Ries-Preis des VDI geehrt. Der aktuellen Situation geschuldet, konnte die Preisträgerin die Ehrung leider nicht [...]

Automatisierung und Digitalisierung in der modernen Landwirtschaft – 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium in Tänikon [4.1.20]

Am 10. und 11. März 2020 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sein 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist das Kompetenzzentrum für landwirtschaftliche [...]

77. Internationale Tagung LAND.TECHNIK-AgEng: Freikartenkontingent für Studierende verfügbar [14.8.19]

Inzwischen ist es eine gute Tradition, dass der VDI und das VDI Wissensforum ein Kontingent an kostenlosen Eintrittskarten für Studierende zur Teilnahme an der Internationale Tagung LAND.TECHNIK zur Verfügung stellen. Auch für die 77. Tagung, die am 8. und 9. November [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Weniger Eigengewicht und mehr Tankvolumen beim neuen Annaburger ProfiTanker Plus HTS 24.28 Gülle-Pumptankwagen [17.1.16]

Annaburger präsentierte auf der Agritechnica 2015 mit dem ProfiTanker Plus HTS 24.28 einen Tandem-Gülle-Pumptankwagen, der einem völlig neuen Konstruktionsprinzip folgt, das gegenüber dem konventionellen Modell eine Reduzierung des Eigengewichtes um 1.000 kg bei [...]

Heuernte-Spezialist: Der neue Lely Ladewagen Tigo MR 100 Profi [5.3.17]

Lely führt den neuen Rotor-Ladewagen Tigo MR 100 Profi als Erweiterung seines Produktprogrammes ein. Mit laut Lely 50 m³ Ladevolumen (nach DIN) wurde der Tigo MR 100 Profi speziell für die schlagkräftige und schonende Ernte großer Mengen trockenen Erntegutes wie Heu [...]

Kotte mit neuer garant Kurzscheibenegge für die Gülleeinarbeitung [15.6.20]

Die direkte Einarbeitung von Gülle und Gärresten direkt bei der Ausbringung gewinnt mit der aktuellen Düngeverordnung zunehmend an Bedeutung. Kotte reagiert darauf mit einer neuen, laut Hersteller besonders leichten Kurzscheibenegge. Durch ihre leichte und kompakte [...]

APV erweitert Variostriegel-Baureihe mit VS 150 M1 und VS 300 M1 nach unten [6.4.20]

Der österreichische Hersteller APV erweitert die Variostriegel-Baureihe VS mit dem VS 150 M1 und VS 300 M1 um Modelle mit 1,7 m respektive 3,2 m effektiver Arbeitsbreite. Zusammen mit den bestehenden Modellen VS 600 M1, VS 750 M1, VS 900 M1 und VS 1200 M1 umfasst die [...]