Anzeige:
 
Anzeige:

Spatenstich: Neues RWZ Agrartechnik-Zentrum in Herxheim

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.3.2024, 7:29

Quelle:
Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main AG
www.rwz.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main AG (RWZ) hat in Herxheim offiziell mit dem Neubau eines Agrartechnik-Zentrums begonnen. Auf einer Grundstücksfläche von 4.882 m² entsteht nach Unternehmensangaben direkt neben dem Standort der Raiffeisen Agrarhandel Pfalz GmbH (RAP) ein 850 m² großes modernes Werkstattgebäude mit einem Ausstellung- und Verkaufsraum sowie eine Kalthalle in gleicher Größe. Die Fertigstellung des Baus ist für Ende dieses Jahres geplant.

Gemeinsam mit Sven Koch, Ortsbürgermeister von Herxheim, Christian Sommer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herxheim, sowie Georg Kern, Erster Kreisbeigeordneter im Landkreis Südliche Weinstraße, erfolgte der Spatenstich und damit der Start der Baumaßnahmen. Die RWZ wurde vertreten durch Christian Seelmann, Leiter der RWZ-Agrartechnik, den beiden Geschäftsführern der RWZ- Technik-Gruppe Rhein-Mosel-Saar, Chris Westermann, und Rudolf Hayer, sowie dem Standortleiter in Herxheim, Gerd Krämer.

Christian Seelmann führte dazu aus: „Wir investieren hier vor Ort sehr gern in die Zukunft, um ein verlässlicher und leistungsfähiger Partner für unsere Kunden zu bleiben. Wir realisieren hier ein modernes Agrartechnik-Zentrum im gleichen Look wie unsere letzten Neubauten in Mutterstadt, Wölfersheim und Wipperfürth. Für unsere Kunden wird es vorteilhaft sein, dass wir hier in Herxheim an einem Standort gemeinsam mit unserer Schwestergesellschaft Raiffeisen Agrarhandel Pfalz (RAP) ein breites Portfolio für Landwirte und Winzer anbieten können.“

Chris Westermann, hob einige bauliche Aspekte hervor: „Der neue Standort wird autark mit Energie versorgt und gänzlich frei von fossilen Energieträgern sein. Die Wärme- und Kälteversorgung wird über regenerative Quellen sichergestellt. Das Dach wird vollflächig mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Für das Beheizen der Räume und die Warmwasserversorgung werden Luft-Wärme-Pumpen eingesetzt.“

Was die insgesamt zehn Mitarbeitenden gemeinsam mit dem Standortleiter Gerd Krämer freuen wird: Die Bodenplatte der Werkstatt wird mit einer Betonkern-Aktivierung ausgestattet, welche die Arbeitsbedingungen maßgeblich verbessern soll. Das Werkstattgebäude besteht auf zwei Ebenen und bietet neben dem Ausstellungs- und Verkaufsraum auch komfortable Besprechungs- und Büroräume. Perspektivisch soll das Team auf 20 Personen aufgestockt werden.

Neben den AGCO-Marken Fendt und Valtra wird die RWZ in Herxheim nach eigenen Angaben ein Produktprogramm vieler namhafter Hersteller für Weinbau- und Ackerbau anbieten, welches beispielsweise die Marken Lemken, Güttler, Braun, ERO, Alpego umfasst.

Veröffentlicht von:



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Stihl stellt neues Akku-Spritzgerät SGA 85 vor [24.5.21]

John Deere erweitert 8R Traktoren um neuen 8400R mit 400 PS [31.10.16]

Horsch führt neue gezogene Pflanzenschutzspritze Leeb 4 AX ein [18.11.18]

SIMA Innovation Awards 2017: 25 Auszeichnungen für innovative Neuheiten [26.1.17]