Anzeige:
 
Anzeige:

BayWa vertreibt zukünftig aCars von EVUM

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.4.2021, 7:31

Quelle:
BayWa AG, Bild: EVUM
www.baywa.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie die BayWa mitteilt, hat das Unternehmen mit EVUM einen neuem Lieferanten, dessen vielseitiges elektrisches aCar Transportaufgaben in der Kommune, der Land- und Forstwirtschaft übernehmen kann. Mehr zum EVUM aCar lesen Sie im Artikel „Limitierte Sonderedition: First Mover Edition des EVUM aCar

Markus Leinfelder, Leiter Produktmanagement Neumaschinen bei der BayWa freut sich über die Zusammenarbeit, da das Thema Elektrofahrzeuge immer stärker nachgefragt werde. Die BayWa-Kundschaft brauche praktische Fahrzeuge, die robust und vielseitig einsetzbar sind. Mit EVUM habe die BayWa einen Lieferanten gefunden, der diese Anforderungen erfüllt.

Das aCar von EVUM Motors ist nach Unternehmensangaben das erste geländegängige Nutzfahrzeug mit E-Motor, das die BayWa anbietet. Durch den permanenten Allradantrieb sei stets für Traktion, auch im unwegsamen Gelände, gesorgt. Der Elektroantrieb mache das aCar nicht nur sehr leise, sondern auch emissionsarm. Dies sei insbesondere bei der Arbeit in der Natur und mit Tieren vorteilhaft. Die Ladefläche des Fahrzeugs ist modular aufgebaut, so dass verschiedene Aufbauten eingesetzt werden können.

„In landwirtschaftlichen Betrieben werden Fahrzeuge benötigt, die robust und wartungsarm sind, gleichzeitig aber ihre Transportleistungen zuverlässig erledigen und die Betriebskosten niedrig halten. Dies alles kann das aCar von EVUM und wird dadurch für die Landwirtschaft zu einer interessanten Alternative“, betont Leinfelder. Wirtschaftlich interessant sei das aCar zudem durch die vielen Fördermöglichkeiten, welche auch für die Ladeinfrastruktur abrufbar sind. In diesem Bereich stehe der Kundschaft die BayWa Mobility Solution GmbH mit Lösungen zur Seite.

EVUM Motors ist das Spin-off eines visionären Forschungsprojekts der Technischen Universität München. Die damaligen Projektleiter wollten nicht, dass ihre Forschung „nur bei einer Idee stehen bleibt“. Daher haben sie aus dem Forschungsprojekt heraus in mehreren Schritten das Unternehmen EVUM gegründet. Ursprünglich als Allzweckfahrzeug für Entwicklungs- und Schwellenländer konzipiert, hat sich mittlerweile hierzulande auch ein Markt für das aCar entwickelt.



Mehr über BayWa auf landtechnikmagazin.de:

Spatenstich in Großostheim: BayWa investiert 2,8 Millionen Euro in neues Technik-Zentrum [26.11.20]

Der Startschuss für den Bau einer neuen Technik-Werkstätte in Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) ist gefallen: Kürzlich setzte die BayWa gemeinsam mit Großostheims Bürgermeister Herbert Jakob, Joachim Lohfink (Lohfink Baugesellschaft mbH) und Wolf-Rüdiger Gier [...]

BayWa Beteiligungen starten europäischen Ertragsprognose-Service Ypsilon auf Satellitenbasis [28.5.20]

Wie die BayWa mitteilt, wird mit Ypsilon seit Mitte Mai in 19 europäischen Ländern nach dem erfolgreichen Abschluss einer dreijährigen Testphase erstmals ein hochauflösender satelliten-gestützter Ertragsvorhersage-Service zur Verfügung stehen. Der Service wurde von [...]

BayWa erweitert Ausstellungsfläche auf der Rottalschau/Karpfhamer Fest [28.8.19]

Wie die BayWa mitteilt, wird sich das Unternehmen auf der diesjährigen Rottalschau (30.8 bis 3.9., Karpfham/Niederbayern) mit 3.000 m² deutlich größer als bisher (2.000 m²) präsentieren. Mit dem Umzug auf die bislang vom Festzelt Haslinger belegte Fläche ist nun [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt Update für 900er Varios und neues Spitzenmodell 939 Vario vor [2.9.10]

Fendt nutzt die für die Einhaltung der ab 2011 gültigen Abgasnormen Euro 3b und Tier IV interim notwendigen Änderungen an der Motorenausstattung für ein Update bei der Traktoren-Serie 900 Vario. Neben dem neuen Topmodell 939 Vario gibt es für die komplette Baureihe [...]

Vakutec führt neuen VarioFlex+ Schleppschuhverteiler ein [30.8.20]

Als besonders geländetauglich bezeichnet Vakutec den neuen Schleppschuhverteiler VarioFlex+. Der österreichische Hersteller erweitert damit sein Schleppschlauch-/Schleppschuhverteiler-Programm um eine Variante, die auch auf hängigen oder stark kuppierten Flächen eine [...]