Anzeige:
 
Anzeige:

Premiere: Erstmals Bau- und Landmaschinen-Auktion auf dem Münchner Messegelände

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.7.2013, 7:29

Quelle:
Messe München GmbH
www.messe-muenchen.de

Anzeige:
Anzeige:

Erstmals findet eine Bau- und Landmaschinen-Versteigerung auf dem Gelände der Messe München statt. Ritchie Brothers Auctioneers aus Kanada, der weltgrößte Industrie-Auktionator, macht am Dienstag, 9. Juli 2013, in München Station. Insgesamt werden laut Messe München rund 450 Fahrzeuge und Maschinen versteigert, vom Minibagger über Straßenfräsen bis hin zu Traktoren und Sattelschleppern.

Zielgruppe der Auktion sind Gewerbetreibende, insbesondere natürlich Bauunternehmer, Transportunternehmer sowie alle weiteren Nutzer von Bau- und Landmaschinen, aber selbstverständlich ist auch jeder private Bagger-Fan eingeladen, bei der Auktion dabei zu sein und die Industriemaschinen zu bestaunen. Um 9:00 Uhr beginnt das Event, bei dem alle Maschinen live vorgeführt werden. Die Auktion findet in einem großen Zelt auf dem Freigelände der Messe München statt, an dem die zu ersteigernden Baufahrzeuge vorbeigefahren werden. Bei der Ersteigerung der nicht fahrbaren Maschinen gehen die Interessenten von Objekt zu Objekt und bieten direkt vor Ort. Für Schnäppchen-Jäger interessant: Die Produkte werden ohne Vorbehalte und Mindestpreise versteigert.

Wer an der Auktion teilnehmen möchte, muss sich vorab auf der Webseite von Ritchie Bros. registrieren (www.rbauction.de). Alternativ kann man sich ab Sonntag, 7. Juli, persönlich mit Personalausweis und einer gültigen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer sowie einem Geschäftsbriefbogen auf dem Messegelände in der Paul-Henri-Spaak-Straße (Tor 11, 8:00 bis 18:00 Uhr) anmelden. Dort wie auf der Webseite kann man sich bereits im Voraus über die Auktionsware informieren und sich alle weiteren Teilnahmebedingungen und Auktionsregeln erklären lassen. Informationen speziell zum Event in München sind im Internet unter www.rbauction.de/heavy-equipment-auctions/munich-deu verfügbar.

Die Auktion von Ritchie Bros. hat, so die Messe München, in München beste Voraussetzungen. „München und Baumaschinen – das passt natürlich hervorragend zusammen, denn mit der bauma ist hier die größte Baumaschinenmesse der Welt zuhause“, erklärt Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München. „Wir kennen Ritchie Bros. schon lange als bauma-Aussteller und freuen uns, das Unternehmen nun als Veranstalter seiner Auktionen auf unserem Gelände zu begrüßen.“ Für Oktober ist eine weitere Ritchie-Bros-Baumaschinenauktion in München geplant.



Mehr über Ritchie Bros. auf landtechnikmagazin.de:

Ritchie Bros. zufrieden mit Online-Auktionskonzept [1.9.20]

Wie das Auktionshaus Ritchie Bros. mitteilt, schließt das Unternehmen mit einer starken Bilanz seiner drei Auktionen am deutschen Standort in Meppen das erste Halbjahr 2020. Der durch die Pandemie erzwungene Verzicht auf öffentliche Veranstaltungen und die als Alternative [...]

Ritchie Bros. veranstaltet mit Maschinenringen Weihnachtsauktion in München [13.12.14]

Ritchie Bros. Auctioneers führt in Kooperation mit der Maschinenringe Deutschland GmbH die letzte Gebrauchtmaschinenauktion des Jahres am 16. Dezember 2014 auf dem Münchner Messegelände durch. Neben Radladern, Traktoren, Hydraulikbaggern, Planierraupen und anderen [...]

Öffentliche Maschinen-Auktion von Ritchie Bros. auf dem Münchner Messegelände [17.6.14]

Am Donnerstag, 26. Juni 2014 führt Ritchie Bros. Auctioneers wieder eine Auktion auf dem Gelände der Messe München durch. Die öffentlich zugängliche Auktion, nach Unternehmensangaben ohne Mindestpreise, bietet die Gelegenheit für jedermann, Maschinen und LKWs zu [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Vervaet Gülle-Selbstfahrer Quad mit Kotte garant Gülletechnik [14.2.21]

Mit dem neuen Gülle-Selbstfahrer Quad kündigen Vervaet und Kotte das erste Produkt ihrer im Herbst 2020 bekanntgegebenen strategischen Zusammenarbeit an. Anders als die bekannten Vervaet Gülle-Selbstfahrer Hydro Trike und Hydro Trike XL mit drei- respektive [...]

Mehr Performance: Neue Kubota M7003 Traktoren [1.5.20]

Mit der M7003 Baureihe, die die Modelle 7133, 7153 und 7173 umfasst, präsentiert Kubota die Nachfolger der M7002 Traktoren (M7132, M7152, 7172) im Leistungssegment von 130 bis 170 PS. Die neuen Traktoren sollten schon im ersten Quartal 2020 verfügbar sein und kombinieren [...]

Technical Innovation Contest EIMA 20 21 Mentions: 28 ausgezeichnete Neuheiten [13.12.20]

Neben den einer Goldmedaille-Vergabe gleichzusetzenden Technical Innovation Awards findet anläßlich der EIMA 20 21 auch der Technical Innovation Contest statt, in dessen Rahmen Neuheiten mit interessanten Verbesserungen eine Erwähnung, „Mention“, erhalten. Die [...]

Fliegl Flow Control – die elektrisch angetriebene Pumpe für Güllefässer [27.3.14]

Traktoren die elektrische Leistung für Anbaugeräte bereitstellen, kann man derzeit noch an einer Hand abzählen, käuflich erwerben gar nur ein einziges Modell – den John Deere 6210 RE. Auch das Angebot an Zapfwellengeneratoren ist derzeit noch überschaubar. Dessen [...]

Claas erweitert Festkammerpressen ROLLANT 620 um Raffermodell [4.12.17]

Mit dem neuen Raffermodell ergänzt Claas die ROLLANT 620 Festkammer-Rundballenpressen für die Ernte 2018 um eine neue Variante, die Claas für eigenmechanisierte Betriebe entwickelt hat, die regelmäßig trockenes Heu und Stroh auf schwierigen Flächen mit Unebenheiten [...]