Anzeige:
 
Anzeige:

Dewulf präsentiert neue SC 360 Fräse

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.6.2020, 7:28

Quelle:
Dewulf N.V.
www.dewulfgroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen SC 360 erweitert Dewulf die Fräsen-Baureihe SC, die bis jetzt die Modelle SC 300 und SC Compact umfasst, um ein 3,6 m breite Version, die sich im Front- oder Heckanbau mutzen lässt.

Dewulf richtet sich mit der neuen SC 360 Fräse an Betriebe, die auf 4 x 90 cm anbauen und die perfekte Vorbereitung des Pflanzbetts erzielen möchten. Die Fräse passt nach Herstellerangaben zu jedem Traktormodell und kann sowohl an der Vorder- als auch Rückseite angebaut werden. Bei der Montage vorne kann die SC 360 mit einer Legemaschine kombiniert werden, um einen effizienten Pflanzvorgang zu erzielen. Dewulf betont, dass die SC 360 Bodenfräse zuverlässig, selbstreinigend und wartungsarm sei.

Mit ihrem großen Rotordurchmesser von 650 mm kultiviert die neue Dewulf SC 360 nach Herstellerangaben tiefer als die meisten anderen Fräsen der gleichen Kategorie. Auf diese Weise werde eine große Menge von lockerem Boden zur optimalen Dammformung verfügbar gemacht und die bestmöglichen Anbaubedingungen erzielt. Die SC 360 ist mit 132 Haken aus gehärtetem Stahl ausgestattet, die Dewulf zufolge für jede Bodenart geeignet sind. Dewulf bietet als Sonderausrüstung beispielsweise Meißel und eine Krümelrolle an.

Nach Unternehmensangaben ist die neue SC 360 Fräse ab sofort über das Dewulf-Handelsnetzwerk erhältlich.



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Autonomer Kartoffelanbau: Projekt von Dewulf und AgroIntelli [7.5.21]

Dewulf und AgroIntelli kombinieren als erstes Projekt die autonome Robotti-Plattform mit einer 4-reihigen Miedema CP 42 Becherlegemaschine, um zusammen die Vorteile des Einsatzes autonomer Maschinen beim Kartoffelanbau zu erforschen. Wie Dewulf und AgroIntelli [...]

Neue Sonderausrüstung für den Dewulf MH 24x Schüttbunker [7.4.21]

Mit einem mittleren Auslass, einem Präsentierband für die Variante mit zwei Einheiten und eine größere Trennung der PU-Spiralrollen (bis zu 70 mm) bietet Dewulf neue Optionen für die MH 24x Baureihen von Schüttbunkern an. Die serienmäßigen Konfigurationsoptionen [...]

Neuer selbstfahrender Kartoffelroder Dewulf Enduro [7.12.20]

Mit dem Enduro präsentiert Dewulf einen neuen 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder auf Rädern mit drei Achsen für die Kartoffelernte, der sich durch Leistungsstärke, Produktschonung, Kapazität und Bedienkomfort auszeichnen soll. Bestellungen werden ab sofort [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]

Massey Ferguson führt neue CornFlow Maispflücker ein [20.3.17]

Mit der neuen Baureihe CornFlow bietet Massey Ferguson jetzt erstmals eigene Maispflücker für seine Mähdrescher an. Verfügbar sind die neuen Massey Ferguson Erntevorsätze mit sechs oder acht Reihen, in starrer oder klappbarer Ausführung, sowie mit 70 cm oder 75 cm [...]

Neue Motoren und neue Cracker-Optionen für Claas JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler [15.10.15]

Wie schon 2013 angekündigt, stellt Claas für einige der JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler im Modelljahrgang 2015 neue Motoren vor, die die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4 final erreichen; die JAGUAR 970 und 980 unterliegen allerdings auf Grund ihrer hohen Leistung keiner [...]