Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn stellt neue elektrische Einzelkornsämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.9.2017, 7:24

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Hauptmerkmal der neuen Einzelkornsämaschinen Kuhn MAXIMA 3 Ti E und TiM E ist zweifellos das elektrisch angetriebene Säelement MAXIMA 3, dass durch Aussaat mit höchster Präzision bei bis zu 10 km/h überzeugen soll. Ein weiteres Novum beider Einzelkornsämaschinen ist der Teleskoprahmen in 8- (Ti E) respektive 8/9-reihiger Ausführung (TiM), der die Aussaat bei unterschiedlichen Reihenweiten mit ein und derselben Maschine erlaubt.

Wie eingangs erwähnt, verfügen die neuen Präzisionssämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E über einen elektrischen Antrieb der Säelemente und ermöglichen so die Regulierung der Sädichte vom Traktor aus. Laut Kuhn hat der Elektroantrieb neben einer einfacheren Bauweise auch eine höhere Präzision bei der Aussaat zur Folge, da auch bei schwieriger Bodenbeschaffenheit nicht zum Durchrutschen der Antriebsräder kommt. Der Generator für den Strom (48 Volt) wird übrigens von der Zapfwelle angetrieben.
Die GPS-gesteuerte Reihenausschaltung erfolgt nach Herstellerangaben zeitgenau und ohne Saatgutverlust durch einfaches Ausschalten des jeweiligen Elektromotors, was beachtliche Saatguteinsparungen bewirken soll. Nach Herstellerangaben wurden durch die neuen Säelemente auch die Wartungskosten reduziert, was sich durch einen geringeren Schmieraufwand während der Einsatzsaison und langfristig durch einen geringeren Austauschbedarf an Verschleißteilen bemerkbar machen soll.

Kuhn betont, dass sich mit den neuen Einzelkornsämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E Reihenkulturen in Abständen von 37,5, 45, 50, 55, 60, 65, 70 und 75 cm ausbringen lassen – mit der MAXIMA 3 TiM E zusätzlich auch mit 80 cm. Die Einstellung der Maschine erfolgt hydraulisch. Möglich ist nach Herstellerangaben die Aussaat von Mais, Sonnenblumen, Erbsen, Bohnen, Raps und Soja.
Die Umstellung von einer zur anderen Saatgutart erfolgt laut Kuhn in weniger als einer halben Stunde. Unabhängig von der Reihenweite fahren die Räder nach Unternehmensangaben niemals über die Saatreihe, da sich die Räder der Sämaschine automatisch an die Position der Säelemente anpassen. Kuhn unterstreicht außerdem, dass die VARIMAX-Technik und die große Überlappung der Rahmenelemente den Präzisionssämaschinen eine lange Lebensdauer verleihen.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Kuhn seine neuen elektrische Einzelkornsämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E und weitere Neuheiten in Halle 12, Stand C05.

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn erweitert Kreiseleggen-Programm mit neuem Modell HR 7040 R [22.4.18]

Mit der neuen klappbaren HR 7040 R mit einer Arbeitsbreite von laut Hersteller sieben Metern ergänzt Kuhn die Baureihe der HR Kreiseleggen. Laut Kuhn stellt sie den besten Kompromiss zwischen Arbeitsbreite und Transporthöhe dar, denn nach Einklappung erreicht sie eine [...]

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein [4.2.18]

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank [...]

Kuhn mit neuem Bandschwader MERGE MAXX 950 [11.1.18]

Kuhn erweitert sein Bandschwaderprogramm mit der Einführung des neuen MERGE MAXX 950. Dieses Modell richtet sich laut Kuhn hauptsächlich an Lohnunternehmer, Maschinengemeinschaften und Futtermittelproduzenten. Gleichmäßig geformte und luftige Schwade sind für Fahrer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Arbos erweitert Produktprogramm mit neuen Spezialtraktoren 4050F und 4080F [2.4.17]

Die Übernahme des italienischen Traktorenherstellers Goldoni im vergangenen Jahr ermöglicht der Lovol Arbos Gruppe eine bequeme Erweiterung des Traktoren-Sortimentes der Marke Arbos um Spezialtraktoren. Mit den neuen Modellen 4050F und 4080F wurden auf der EIMA 2016 [...]

Neuer Scheibeneggengrubber Dracula von Maschio [2.10.15]

Zur Agritechnica 2015 zeigt Maschio den neuen Scheibeneggengrubber Dracula, der sich auf 4 oder 6 m Arbeitsbreite in die Erde „verbeißt“ (auf der Messe wird allerdings nur die 4-m-Variante zu sehen sein). Maschio ist überzeugt, dass der fast serienreife Dracula ein [...]

Neuer Pöttinger Mittelklasse-Rotorladewagen FARO jetzt auch als Kombiwagen Combiline verfügbar [4.11.14]

Pöttinger stellt die neue Generation des FARO vor und bietet mit dem neuen Modell FARO 4010 L/D Combiline jetzt auch einen Mittelklasse-Rotorladewagen als Kombiwagen an. Die neuen FARO 4010 L/D Combiline und FARO 5010 L/D sind laut Pöttinger besonders leichtzügig und [...]