Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Ausstattungsmöglichkeiten bei den Rabe Volldrehpflügen Albatros, Super Albatros und Kormoran

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.10.2018, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Grégoire-Besson GmbH
www.rabe-gb.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Rabe führt bei den Anbau-Drehpflügen Albatros und Super Albatros eine Reihe neuer Ausstattungen ein. Darüber hinaus ist für den Aufsattel-Drehpflug Kormoran ein neuer Packerarm verfügbar.

Analog zum Condor führt Rabe auch bei den Albatros Volldrehpflügen das neue RCRH Kombirad ein. Das RCRH Kombirad ist mit einem Reifen der Dimension 11,5/80x15,3 AS oder 13,0/55x16 bestückt und verfügt über eine hydraulische Tiefenverstellung mittels Memoryzylinder. So ist nicht nur eine bequeme Tiefeneinstellung vom Schleppersitz aus möglich. Vielmehr fährt das neue RCRH Kombirad beim Drehvorgang bis auf Höhe des Pflugrahmens hoch und nach dem Drehen des Pfluges wieder auf die eingestellte Tiefe zurück. Dadurch kann der Schwerpunkt beim Drehvorgang optimiert werden um die Belastung auf Pflug und Schlepper zu reduzieren, ohne dabei die Arbeitstiefe immer wieder neu einstellen zu müssen.

Als neue Option für den Rabe Super Albatros wird jetzt eine hydraulische Pflugwinkelverstellung angeboten. Diese ermöglicht bei Bedarf eine schnelle, abweichende Einstellung des Pflugwinkels, etwa um die erste Furche zu ziehen oder perfekte Anschlüsse zum Vorgewende zu pflügen.

Ebenfalls neu sind die Vorschäler VFD 165 beim Albatros respektive VFD 185 bei den steingesicherten Versionen des Albatros sowie beim Super Albatros. Die neuen Vorschäler besitzen laut Rabe ein vergrößertes Streichblech sowie eine geänderte Geometrie, um mehr Material in die Furche zu bringen. Auf Grund dieser Eigenschaften sollen sich diese Vorschäler insbesondere für den Grünlandumbruch sowie für Einsätze mit einer großen Menge an Ernterückständen, beispielsweise bei Biobetrieben oder im Gemüsebau, eignen.

Neu beim einrädrigen Aufsattelpflug Kormoran ist ein neuer Packerarm. Der neue Packerarm ist bis zur größten Ausführung und sowohl für konventionelle als auch On-Land-Versionen des Kormoran verfügbar. Er zeichnet sich laut Rabe durch eine veränderte Geometrie und die Eignung für höhere Lasten aus. Laut Rabe ist es mit dem neuen Packerarm möglich, auch On Land 9-scharig mit einem 4,50 m breiten Packer zu pflügen.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Rabe auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 mit hydraulischer Steinsicherung [7.10.18]

Der neue Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 ist mit der hydraulischen HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung ausgerüstet. Erhältlich ist der neue Rabe Condor HA 150 in vier- bis sechsfurchiger Ausführung. Die hydraulische HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung bietet laut Rabe [...]

Rabe stellt Neuheiten bei Corvus Kreiseleggen vor [13.12.17]

Auf der Agritechnica 2017 zeigte Rabe eine neue sinusförmige Anordnung der Kreiselzinken bei den Corvus Kreiseleggen. Darüber hinaus wurde eine neue Version der klappbaren Kreiselegge Corvus PKE K vorgestellt. Die jeweils gleichdrehenden Kreiselzinken ordnet Rabe jetzt [...]

Rabe führt neue Generation des Grubbers Bluebird CL ein [17.12.15]

Auf der Agritechnica 2015 präsentierte Rabe die neue Generation des 3-Punkt-Anbaugrubbers Bluebird CL. Die Rabe Grubber-Serie Bluebird CL besteht aus zwei starren Geräten mit 3,0 und 3,45 m Arbeitsbreite sowie aus den drei klappbaren Versionen mit 4,40, 4,85 und 5,30 m [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kubota präsentiert neue Traktoren-Serie M7001 [23.9.15]

Mit den neuen Traktoren der Baureihe M7001 zeigt Kubota erstmals Traktoren mit mehr Leistung – tatsächlich bietet das größte Modell bis zu 175 PS (inklusive Power-Boost). Die neue Baureihe umfasst die drei Modelle M7131, M7151 und M7171, die je nach Ausführung über [...]

Neue Farmall A Traktoren von Case IH [29.10.17]

Zur Agritechnica 2017 präsentiert Case IH die neuen Kompakttraktoren der Baureihe Farmall A, bestehend aus den Modellen 55 A, 65 A und 75 A, die im Leistungssegment von 55 bis 75 PS agieren und vorrangig für Ladearbeiten und Viehzuchtbetriebe konzipiert wurden. [...]

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Neues Nachläufer-Schnellwechselsystem OptiChange von Lemken [31.10.17]

Lemken führt das neue Schnellwechselsystem OptiChange ein. OptiChange erlaubt es, die Walze etwa am Grubber oder an der Kurzscheibenegge schneller zu tauschen. So kann der Nachläufer für eine bessere Arbeitsqualität bei unterschiedlichen Einsatzbedingungen einfacher [...]