Anzeige:
 
Anzeige:

Continental TractorMaster überzeugt im DLG-Test

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.3.2020, 7:24

Quelle:
Continental Reifen Deutschland GmbH
www.continental-specialty-tires.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie Continental mitteilt, konnte sich die getestete Reifenpaarung des Continental TractorMaster in einem DLG-Test hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Kraftstoffverbrauch, Flächenleistung und Laufwerkeffizienz gegen die Vergleichskandidaten anderer namhafter europäischer Premiumreifenhersteller durchsetzen. Im Rahmen der Testreihe „Effizienzbetrachtung im Premiumsegment“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) wurde der Continental TractorMaster als Agrarreifen aus dem Premiumsegment geprüft. Mit der offiziellen Vergabe des fünf Jahre gültigen Prüfzeichens im November 2019 wurde, so Continental, die Premiumqualität des TractorMasters bestätigt. Getestet wurde die Reifenpaarung des TractorMaster in der Dimension 600/70 R30 an der Vorderachse und 710/70 R42 an der Hinterachse.

Die DLG-Testreihe (DLG-Prüfbericht 7041) umfasste mehrere Prüfungen der Effizienz von Ackerschlepperreifen in verschiedenen Einsatzbereichen. Die Tests zeigten laut Continental insgesamt, dass der Kraftstoffbedarf des TractorMaster unter dem der getesteten Referenzreifen liegt. Laut DLG liegt der Kraftstoffverbrauch bei der getesteten TractorMaster-Kombination im Mittel rund 2,5 bis 3 % niedriger als bei den Referenzreifen. Insbesondere in Kombination von Kraftstoffverbrauch mit der ermittelten Flächenleistung in Hektar pro Stunde spielt der Reifen, so Continental, seine Stärken aus: Der TractorMaster erledigt seine Arbeit auf gleicher Fläche rund drei Prozent schneller als der drittplatzierte Vergleichsreifen. Auch beim Verhältnis von Zugleistung zu Zapfwellenleistung, so der Hersteller weiter, weist der Agrarreifen von Continental im Vergleich die beste Reifeneffizienz auf.

Neben Tests zum spezifischen Kraftstoffverbrauch im Feld, der erzielten Flächenleistung und der Laufwerkeffizienz, wurde auch die Leistung im Straßeneinsatz mit dem DLG-Powermix Transportzyklen ermittelt. Während der Messfahrt im Teil- und Volllastbereich auf dem DLG-Powermix Transportzyklus (36 km, unterschiedliche Steigung und Ebene) zeigt sich, so Continental, dass sich der Rollwiderstand und das geringe Schlupfniveau auf Steigungsstrecken positiv auswirken.

Im Gesamtergebnis schneidet der TractorMaster mit einem – laut DLG leichten – Vorsprung in allen Testbereichen gegenüber den Vergleichsreifen ab und erhält offiziell das DLG-Prüfsiegel.

Weitere Informationen zum Continental TractorMaster gibt es im Artikel „Continental bringt neuen Traktorreifen TractorMaster auf den Markt“.



Mehr über Continental auf landtechnikmagazin.de:

Continental debütiert mit vollautonomen Agrarroboter contadino [7.12.19]

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte Continental den neuen Agrarroboter contadino mit modularem Aufbau für auswechselbare Anbaugeräte und unterschiedlichen Spurbreiten. Sensorsdaten liefern die Basis für das sichere autonome Fahren und den Agrarprozess. Contadino ist [...]

Neuer intelligenter Hybridreifen Continental VF TractorMaster Hybrid [27.11.19]

Der neue VF TractorMaster Hybrid von Continental wurde mit Drucksensoren ausgerüstet, die eine digitale Reifenüberwachung ermöglichen und so die Bodenverdichtung auf dem Feld minimieren sowie den Verschleiß auf der Straße reduzieren sollen. Mit den Systemen [...]

Continental entwickelt intelligenten Antriebsriemen SmartBelt für Claas Mähdrescher [13.9.19]

Um die Sicherheit und Effizienz beim Mähdrusch zu erhöhen, arbeitet Continental an dem Breitkeilriemen SmartBelt mit einer sensorbasierten Zustandsüberwachung für den Antrieb von Claas-Mähdreschern. Claas hat den Antriebsriemen schon im Labor und während der Ernte [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor führt neue Traktoren Major 60 und Major 80 mit Deutz-Motor ein [30.6.15]

Wie Ende vergangenen Jahres bekannt gegeben, verbaut Zetor neben den selbst produzierten Motoren nun auch solche der Deutz AG. Die nun vorgestellten Modelle Major 60 und 80 sind die ersten, bei denen diese strategische Entscheidung in die Tat umgesetzt wurde. Sowohl im [...]

APV zeigt Variostriegel VS, Flüssigdosierer LF 600 M1 und Winterdienststreuer UDW 250 M1 [14.10.19]

Das österreichische Unternehmen APV setzt den Fokus zur Agritechnica 2019 klar auf den Bereich Kulturpflege und präsentiert neben dem neuen Variostriegel VS den Ackerstriegel AS und die Rollhacke RH. Des weiteren stellt APV mit dem LF 600 M1 erstmals eine [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]

Claas bringt neue DISCO Heckmähwerke mit Seitenaufhängung auf den Markt [6.7.20]

Claas aktualisiert sein Heckmähwerke-Programm mit neuen Modellen der Baureihen DISCO 10 und DISCO 100. Die neuen Scheibenmähwerke mit Seitenaufhängung lösen laut Claas zum Sommer 2020 die bisherigen Serien DISCO Inline und DISCO 50 ab. Allen neuen Claas Heckmähern [...]

Deutz-Fahr Serie 6: Vier neue Agrotron-Modelle mit SCR-Technik [18.11.11]

Mit der neuen Serie 6 hält bei Deutz-Fahr die SCR-Technik zur Abgasnachbehandlung jetzt auch im Leistungsbereich von 150 bis 190 PS Einzug. Die Serie 6 besteht aus den Modellen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron sowie 6190 Agrotron, die sowohl mit 4-fach [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]