Anzeige:
 
Anzeige:

Kotte stellt neuen garant Frontsaugrüssel mit 14.000 Liter Saugleistung vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.10.2022, 7:26

Quelle:
Kotte Landtechnik GmbH & Co. KG
www.kotte-landtechnik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kotte präsentiert eine optimierte Version des garant Frontsaugrüssels in 8 und 10 Zoll mit geringem Vorbaumaß und viel Saugleistung, um die Effizienz beim Saugprozess zu steigern.

Der neue Kotte garant Frontsaugrüssel bietet nach Herstellerangaben ein Vorbaumaß von maximal 75 cm, um ein sicheres Einfahren an Kreuzungen zu realisieren und viel Bodenfreiheit für Freiraum zu Senken oder Grabenkanten. Kotte betont, mit einer Überladereichweite von etwa 3 m ließen sich problemlos Gräben überwinden.

Die maximale Überladeleistung beziffert Kotte je nach Pumpe und Zubringfahrzeug mit bis zu 14 m³/min. Durch die gute Sicht auf den Rüssel gestalte sich der Andockprozess sehr einfach, um eine minimale Befüllzeit zu garantieren. Kotte erläutert, dass die Umbauzeiten der Anbaugeräte bei landwirtschaftlichen Zugmaschinen eine wichtige Rolle spielten, weshalb die 8“ und 10“ garant Frontsaugrüssel im Hinblick auf die Verbindungsleitung vollständig optimiert wurden. Durch ein Schnellspannhebel lassen sich der Frontsaugrüssel und die Verbindungsleitung oberhalb der Zugmaschine vom Bock in der Heckhydraulik und der Zuführleitung voneinander trennen. Der Bock kann entweder im Schlitten des Anbaubocks oder bei ausreichender Hubhöhe der Unterlenker im Dreipunkt montiert werden, so dass er sich einfach abstellen lässt. Die Zuführleitung bleibt montiert. Der Frontsaugrüssel mit der Verbindungsleitung kann auf Stützen abgestellt werden und die Verbindungsleitung wird durch den neuen Hubzylinder nach oben geliftet.

Neben des geringen Vorbaumaßes setzt Kotte beim neuen garant Frontsaugrüssel serienmäßig auf Spiegel zur Einsicht von unübersichtlichen Kreuzungen oder Ausfahrten. Allerdings kann nach Herstellerangaben trotz der kompakten Bauweise in Abhängigkeit der Zugmaschine das zulässige Vorbaumaß von 3,5 m ab Lenkradmitte überschritten werden; laut Merkblatt für Anbaugeräte mit Bezug auf die aktuelle STVZO wird dann eine einweisende Person benötigt. Um die Notwendigkeit eine einweisenden Person zu vermeiden, bietet Kotte ein zertifiziertes Querverkehrskamerasystem ab Werk an. Dieses System verfügt über zwei Kameras, die geschützt am Frontsaugrüssel montiert sind und einem entsprechenden Split Screen in der Kabine. Dadurch werde eine sichere Straßenfahrt durch Einsicht des Querverkehrs gewährleistet.

Veröffentlicht von:



Mehr über Kotte auf landtechnikmagazin.de:

Kotte nimmt Gülle-Scheibeninjektoren von TBL Techniek in Produktprogramm auf [10.7.21]

Um für zur direkten Gülleeinarbeitung eine schlagkräftige Lösung für den Profi-Bereich anbieten zu können, setzt der niedersächsische Gülletechnik-Hersteller Kotte nun nach eigenen Angaben auf Scheibeninjektoren aus dem Hause TBL Techniek. TBL Techniek, mit Sitz [...]

Kotte erweitert Sortiment mit neuem Saugrüssel Multi 3in1 [7.6.21]

Neu im Kotte garant Gülletechnik-Produktprogramm ist der Saugrüssel Multi 3in1 für den seitlichen Anbau am Güllefass. Durch einen modularen Aufbau eignet sich der neue Kotte garant Saugrüssel Multi 3in1 laut Hersteller für alle klassischen Befüllsituationen. Der [...]

Neuer Vervaet Gülle-Selbstfahrer Quad mit Kotte garant Gülletechnik [14.2.21]

Mit dem neuen Gülle-Selbstfahrer Quad kündigen Vervaet und Kotte das erste Produkt ihrer im Herbst 2020 bekanntgegebenen strategischen Zusammenarbeit an. Anders als die bekannten Vervaet Gülle-Selbstfahrer Hydro Trike und Hydro Trike XL mit drei- respektive [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt stellt neue Einzelkornsämaschine MOMENTUM für Osteuropa vor [4.4.21]

Mit den MOMENTUM 16 und 24 präsentiert Fendt die Großflächen-Einzelkornsämaschine mit 12 respektive 18 m Arbeitsbreite mit Reihendüngerstreuer für den osteuropäischen Markt. Die MOMENTUM 24, 30 und 40 wurden 2019 für den brasilianischen Markt entworfen und wurden [...]

Kverneland erweitert Turbo Grubber Baureihe um fünf angebaute Modelle [28.3.18]

Kverneland hat die Grubber Baureihe Turbo durch die fünf neuen, angebauten Ausführungen Turbo 3000 und 3500 (starr) sowie Turbo 4000F, 5000F und 6000F (klappbar) von zwei aufgesattelten auf jetzt sieben Modelle mit Arbeitsbreiten von 2,82 bis 7,68 m erweitert. Mehr zur [...]