Anzeige:
 
Anzeige:

Keine Garnreste: New Holland sagt mit neuem Doppelknoter LoopMaster Plastikmüll den Kampf an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.9.2019, 7:31

Quelle:
ltm-ME

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland überrascht zur Agritechnica 2019 mit der Vorstellung des neuen und nachrüstbaren Doppelknoters LoopMaster für die Quaderballenpresse BigBaler Plus, der die Stabilität herkömmlicher Doppelknoten mit der Garnreste-Freiheit des Einfachknotens verbindet.

Bisher gab es bei Quaderballenpressen zwei Arten von Knotern: Den Einfachknoter von Claas, der durch die Verwendung eines Schlaufenknotens keine Garnreste hinterlässt und den von allen übrigen Pressen-Herstellern verwendeten Doppelknoter, der stabilere Knoten produziert, aber im Knotprozess ein Stück Garn abschneidet, das unkontrolliert auf dem Ballen, auf dem Feld oder schlimmstenfalls im Futter landet. Irgendwie hatte sich die Landtechnik an die Vor- und Nachteile beider Systeme gewöhnt – nur New Holland nicht. In den letzten vier Jahren entwickelte das Unternehmen den neuen Doppelknoter LoopMaster, der durch die Verwendung eines Schlaufenknotens die Zeit der „Schnipsel“ auf dem Feld beenden will. Produziert wird der LoopMaster übrigens beim renommierten Hersteller Rasspe. New Holland berechnet, dass bei 10.000 hergestellten Ballen mit einem althergebrachten Doppelknoter Garnreste mit insgesamt 6 km Länge entstehen, die in der Umwelt oder im Tiermagen landen. Beim New Holland Knoter LoopMaster wird das Garn von oben und unten zugeführt und zu einer stabilen Schlaufe geformt, ohne das hierbei Garn abgeschnitten werden muss. 

Neben dem unbestreitbaren Vorteil für Tiere und Umwelt durch das Eliminieren der Garnreste, bietet der neue Schlaufenknoter New Holland LoopMaster einen weiteren Vorteil: Die Schlaufenknoten erhöhen die Zugfestigkeit um bis zu 15 %, woraus je nach Vorliebe stabilere Bindungen resultieren, oder die Möglichkeit, weniger teure Garne für eine vergleichbare Ballenstabilität einzusetzen.

Der Umstieg auf das neue Doppelknotersystem-System ist denkbar einfach: Entweder eine ab September 2019 produzierte New Holland BigBaler Plus 870, 890, 1270 respektive 1290 kaufen oder die Doppelknoter der bestehenden New Holland Großpackenpresse austauschen lassen. Zur Nachrüstung werden die neuen LoopMaster Doppelknoter nach Herstellerangaben paarweise für etwa 2.000 Euro verkauft.
landtechnikmagazin.de geht davon aus, dass diese Medaillen-würdige Entwicklung auf der Agritechnica 2019 auf dem New-Holland-Stand in Halle 3 einen unübersehbaren Ehrenplatz erhalten wird.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]

Sechs Zylinder: Neuer New Holland T6.160 Dynamic Command [22.11.20]

Mit dem neuen T6.160 Dynamic Command erweitert New Holland T6-Traktoren-Baureihe um ein zweites Modell mit 6-Zylinder-Motor und 8-stufigem Teillastschaltgetriebe, das nach Firmenangaben im zweiten Halbjahr 2021 verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum großen Bruder [...]

Maschio Gaspardo fertigt Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland [29.10.20]

New Holland Agriculture hat eine Liefervereinbarung mit Maschio Gaspardo unterzeichnet, im Rahmen derer Maschio Gaspardo ausgewählte Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland fertigen wird. Die blauen Produkte werden unter dem Markennamen New Holland vertrieben und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas präsentiert neue TORION Radlader für die Landwirtschaft [22.2.18]

Die neue Baureihe der Claas TORION Radlader, die aus sieben Modellen besteht und im Leistungsspektrum von 63 bis 228 PS rangiert, ist ein Resultat der noch jungen Kooperation mit Liebherr. Claas betont die sofortige Verfügbarkeit der neuen TORION Radlader und die [...]

Soja dezentral toasten mit dem EST EcoToast 100 [10.3.15]

Mit dem EcoToast 100 bietet EST bereits seit einigen Jahren auf dem österreichischen Markt ein Produkt zur dezentralen Wärmebehandelung von Soja an. Die Firma agrel (agrel GmbH agrar entwicklungs labor, www.agrel.de) aus dem niederbayerischen Arnstdorf hat es sich jetzt [...]

Fendt zeigt elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X [27.3.16]

Mit dem neuen elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X stellt Fendt ein Anbaugerät vor, dessen Antrieb durch Elektromotoren realisiert wird, der also nicht mit der Zapfwelle betrieben wird. Fendt erforscht schon länger elektrische Antriebstechniken und stellte [...]