Anzeige:
 
Anzeige:

Neue WEDA Klimasteuerung Veco.Mate: Computer fürs Stallklima

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.11.2020, 7:28

Quelle:
WEDA Dammann & Westerkamp GmbH
www.weda.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

WEDA Dammann & Westerkamp hat nach eigenen Angaben exklusiv das Produktsortiment für die Klimasteuerung der Firma Alcona übernommen und bietet mit der Produktserie Veco.Mate jetzt eine neue Technologie für die Optimierung des Stallklimas an.

Zusätzlich zum Klimacomputer sind laut WEDA sämtliche Produkte der Veco.Mate Serie – wie der Frequenzregler, Regelgeräte, Alarmsysteme und Stromversorgungsgeräte für den Betrieb von Klappen und Antrieben im Stall – funktional aufeinander abgestimmt. Die Steuerung erfolgt über einen Touchscreen mit intuitiv bedienbarer Maske oder per Fernsteuerung. Der Veco.Mate Klimaregler bietet überdies vielfältige Anschlussmöglichkeiten zum Einlesen der Daten von Fühlern, Sensoren und Messventilatoren sowie zum Stellen und Regeln von Klappen, Lüftern, Heizungen oder Zuluftventilen.

Zur besseren Bedienung können die Geräte über einen CAN-Bus miteinander vernetzt werden. Damit lassen sich dann Informationen und Einstellungen über Luftraten, Alarme, Lüfterdrehzahlen oder die aktuellen Außentemperaturen austauschen, abstimmen und zentral anpassen. Die Displaymasken der verschiedenen, über CAN-Bus verbundenen Teilnehmer werden WEDA zufolge jeweils einheitlich dargestellt.

Der WEDA Veco.Mate Klimaregler ist für bis zu vier Abteile ausgelegt. Integrierte Regelalgorithmen sollen für ein optimiertes Stallklima sorgen und damit letztlich für eine stressfreie, gesunde Aufzucht der Tiere. Ein integrierter Datenspeicher speichert alle erfassten Messwerte für zwölf Monate, auch für den behördlichen Nachweis.

Die komplette WEDA Veco.Mate Produktserie lässt sich auch per Fernbedienung steuern – via PC oder über die gängigen Smartphones. Auf den Endgeräten erfolgt die Darstellung dann jeweils analog zur Menüstruktur der Masken am Gerät.

Mit dem WEDA Veco.Mate Single CAN lässt sich wahlweise auch die Fernbedienung nur eines Abteils realisieren. Er profitiert von den Funktionen des großen Bruders Veco.Mate. Viele Funktionen wie zum Beispiel Betriebsarten, Wachstumskurve, Außentemperaturkompensation und Absenkautomatik wurden hier übernommen. So werden nur die einschlägigen, relevanten Parameter und Informationen des einen Abteils aufbereitet. Damit besteht dann zum Beispiel die Möglichkeit, Solltemperaturen zu variieren oder Anpassungen vorzunehmen, wenn das betreffende Abteil gereinigt werden soll.

Passend zur Veco.Mate Serie bietet WEDA mit der Stromversorgungsserie Veco.Mate Power zum Betrieb der Stellantriebe und Klappen die passende Versorgungsvariante. Treten Stromausfälle auf, wird so die Ausgangsspannung aufrechterhalten, sodass die größtmögliche Luftzirkulation trotz unterbrochener Stromversorgung gewährleistet ist.



Mehr über WEDA auf landtechnikmagazin.de:

WEDA Dammann & Westerkamp übernimmt dänischen Stallausrüster W. Domino A/S [6.11.21]

WEDA Dammann & Westerkamp, der deutsche Spezialist für Schweinehaltung, Stallaus- rüstung, Fütterungs- und Klimatechnik, hat nach eigenen Angaben im Oktober 2021 das dänische Unternehmen W. Domino A/S übernommen. Die W. Domino A/S mit Sitz in Ølholm bei Vejle [...]

WEDA stellt neue hygienische PVC-Buchten in Holzoptik vor [20.10.21]

WEDA Dammann & Westerkamp bietet seine hygienischen Buchtenwände und -module nach eigenen Angaben als einziger Hersteller in natürlicher Holzoptik an, um landwirtschaftlichen Betriebe aus dem ökologischen und konventionellen Sektor individuelle und hygienische [...]

Insektenfütterung mit WEDA Technik [2.4.21]

Wie WEDA Dammann & Westerkamp berichtet, hat das auf Schweinefütterung spezialisierte Unternehmen im In- und Ausland bereits Produktionsanlagen für Insektenlarven errichtet. WEDA erläutert, dass insektenbasierte Futtermittel mittlerweile weltweit einen sehr guten Ruf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Selbstfahrende Feldspritze PLA MAP III erhält Red Dot Award [16.4.17]

Die selbstfahrende Feldspritze MAP III des argentinischen Herstellers PLA wurde mit einem Red Dot Award in der Kategorie Product Design 2017 als „Red Dot: Best of the Best 2017“ in der Kategorie Nutzfahrzeuge ausgezeichnet. Kleiner Wermutstropfen: Momentan gibt es in [...]

Neues Design für Deutz-Fahr Serie 5D Traktoren [17.6.19]

Deutz-Fahr verpasst der Serie 5D eine Motorhaube im aktuellen Design und bringt die so überarbeiteten Kompakttraktoren unter der Bezeichnung „Serie 5D Neu“ (Schweiz: „Serie 5D MY19“) ab Mitte des Jahres auf den Markt – technisch praktisch unverändert. Die [...]

Massey Ferguson erweitert neue Traktorenbaureihe MF 5600 um drei neue Vierzylinder-Modelle [11.8.13]

Nach der erfolgreichen Markteinführung der Modelle MF 5608, MF 5609 und MF 5610 mit Dreizylinder-Motor im vergangenen Jahr, erweitert Massey Feruson die Baureihe MF 5600 mit den drei Vierzylinder-Modellen MF 5611, MF 5612 und MF 5613, die auf der Agritechnica 2013 ihr [...]

Hatz startet Serienproduktion von 3-Zylindermotor 3H50TIC [11.7.18]

Der Produktionsstart der flüssigkeitsgekühlten 4-Takt-Dreizylinder-Industriemotoren 3H50TIC in Ruhstorf an der Rott in Südostbayern bietet für Hatz einen guten Anlass, die komplette H-Serie (Leistungssegment: 18,4 bis 62 kW) in den Fokus zu rücken und zusätzlich [...]

Kubota präsentiert neue Motoren und neue Europa-Strategie [18.5.18]

Auf der INTERMAT 2018 (Fachmesse für Baumaschinen und Bautechnik), die vom 23 bis 28. April in Paris stattfand, zeigte Kubota die neue Baureihe „09“, die über 200 PS Leistung liefert, den neuen 3-Zylindermotor WG1903, den neuen V1505-CR-T und den Prototypen eines [...]

Farmtrac präsentiert mit 6090E ersten Hybrid-Konzepttraktor [25.5.20]

Der polnische Hersteller Farmtrac Tractors Europe stellt mit dem 6090E einen selbst entwickelten Hybrid-Traktor mit 90 PS vor, der sowohl von einem Dieselmotor, als auch von einer Batterie angetrieben wird. Farmtrac (ein Tochterunternehmen der indischen Escorts Limited) [...]