Anzeige:
 
Anzeige:

Jürgen Haberland baut MAN Engines Geschäft in Las Americas weiter aus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.3.2017, 18:29

Quelle:
MAN Truck & Bus AG
www.man-engines.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Rahmen der Markterweiterungsstrategie von MAN Engines in Las Americas wird Jürgen Haberland (40) zum 1. August 2017 nach Unternehmensangaben als Leiter Business Development Off-Road und Power die Geschäfte weiter ausbauen. Der mit der Motoren- und Komponenten-Branche langjährig verbundene Manager wird dann vor Ort bei MAN Engines & Components, Inc. in Pompano Beach, Florida, einer Tochtergesellschaft von MAN Truck & Bus, präsent sein.

Haberland leitet , so das Unternehmen, seit 2011 sehr erfolgreich das Marktsegment Off-Road bei MAN Engines und verantwortet sowohl die Applikationstechnik, den Service wie auch den Vertrieb von Motoren für Bau- und Landmaschinen wie auch für schienengebundene Fahrzeuge. Der diplomierte Maschinenbau-Ingenieur mit Spezialisierung auf Landtechnik und einem MBA in Management & Finance arbeitet seit 2008 bei MAN im Internationalen Motorenkompetenzzentrum in Nürnberg. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hohenheim beschäftigte er sich zudem mit dem Thema Fahrdynamik von Offroad-Fahrzeugen, nachdem er seine Diplomarbeit in Brasilien über Motorentechnik geschrieben hatte. Durch seinen Auslandsaufenthalt sowie seine Ehe mit einer Brasilianerin spricht Haberland, der Vater von drei Kindern ist, fließend Portugiesisch.

Als Leiter Business Development wird Haberland laut MAN Engines einen starken Fokus auf die Projektentwicklung haben und diese neuen Geschäfte in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen in Deutschland vorantreiben. Er berichtet dann an Ricardo Barbosa, Managing Director von MAN Engines & Components, Inc.



Mehr über MAN Engines auf landtechnikmagazin.de:

MAN Engines stattet Hochleistungs-Holzhacker Albach Diamant 2000 mit neuem Motor D4276 aus [26.12.20]

MAN Engines ist nach eigenen Angaben ab sofort Motorenlieferant für die Firma Albach Maschinenbau, die mit dem Sechszylinder-Reihenmotor MAN D4276 ihren selbstfahrenden Holzhacker Diamant 2000 ausstattet. Für die Überarbeitung des seit 2014 bestehenden Diamant 2000 setzt [...]

Alle Daten und Details: Neuer 16,2-Liter-Motor D4276 von MAN Engines [4.2.20]

MAN Engines kündigte zur Agritechnica 2019 einen neuen Landmaschinen-Motor mit 16,2 l Hubraum an, gab aber keine Einzelheiten bekannt. Der neue D4276 wurde für Spitzenleistungen in der Landtechnik konzipiert, bietet MAN zufolge die höchste Leistungsdichte seiner Klasse [...]

MAN Engines entwickelt hydraulischen Ventilspielausgleich HVA für Motoren [3.12.19]

MAN Engines präsentiert mit dem hydraulischen Ventilspielausgleich HVA einen wartungsfreien Ventiltrieb für Industriemotoren, der das regelmäßige Überprüfen und Einstellen des Ventiltriebs überflüssig macht. MAN gibt an, der Ventiltrieb sei voraussichtlich ab 2021 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Agrifac präsentiert neuen 12-reihigen Rübenroder Exxact HexxTraxx [2.5.14]

Die Basis des neuen Agrifac Exxact HexxTraxx bildet der bereits vor zehn Jahren vorgestellte 12-reihige Agrifac Rübenroder Hexa. Der neue Exxact HexxTraxx bietet allerdings den Komfort und die innovativen Technologien der Exxact Rübenroder LightTraxx, OptiTraxx und [...]

Neuer Dewulf R3060 Kartoffelroder-Selbstfahrer in acht Ausführungen [6.5.14]

Mit dem R3060 stellt Dewulf für die bevorstehende Saison nun seine fünfte Generation des zweireihigen Selbstfahrer-Kartoffelroders mit drei Rädern vor. Um die Qualität des Endprodukts zu steigern, wurden die Fallhöhen auf ein Minimum reduziert, die Mitnehmer im Bunker [...]

Horsch stellt neue Striegel Finer 6 SL und 7 SL vor [8.11.21]

Mit der neuen Baureihe Finer SL zeigt Horsch 2-reihige Striegel für die flache Beikrautentfernung, die mit und ohne Packer erhältlich sind. Die angebauten Striegel Horsch Finer SL sind mit 6,0 m Arbeitsbreite (Finer 6 SL) und 7,0 m Arbeitsbreite (Finer 7 SL) [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 5G [18.7.14]

Die neue Deutz-Fahr Traktoren-Baureihe 5G löst mit zunächst drei Modellen in der Ausführung „HD“ (Heavy Duty) die Serie Agrofarm ab. Die Typen 5090.4 G, 5105.4 G und 5115.4 G decken einen Nennleistungsbereich von 84 bis 103 PS ab. Zukünftig soll es in der Serie 5G [...]