Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Fabrik für Ålö in China

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.2.2019, 18:27

Quelle:
Alö Deutschland Vertriebs-GmbH
www.alo-deutschland.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Ålö AB, einer der weltweit führenden Hersteller von Frontladern und dazugehörigen Arbeitsgeräten, hat eine neue Fabrik in China erfolgreich in Betrieb genommen. Der neue Standort in Ningbo gibt Ålö den nötigen Platz und die Kapazität, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

Die feierliche Eröffnungsfeier fand am 11. Oktober 2018 mit einer Zeremonie statt, an der CEO Niklas Åström teilnahm. Die neue Produktionsanlage hat 22.172 m² Produktionsfläche und 1.750 m² Bürofläche. Die alte Produktionsanlage war vergleichsweise halb so groß. Sie liegt weniger als 4 Stunden mit dem LKW vom größten Hafen der Welt in Shanghai und weniger als 1 Stunde vom viertgrößten Hafen der Welt (Ningbo) entfernt.

„Wir hatten das Gefühl, dass wir aus unserer bisherigen Produktionsanlage herausgewachsen waren, und es war an der Zeit, ein neues Kapitel zu beginnen. Wir sind sehr zufrieden mit der neuen Anlage, die für uns einen großen Unterschied machen wird. Wir haben die besten Voraussetzungen geschaffen, die wir haben könnten, um weiterhin die Nummer eins zu sein. Die Anlage ist die fortschrittlichste Gerätefabrik der Welt mit der Möglichkeit, entsprechend der hohen Nachfrage zu produzieren. Wir werden in der Lage sein, unsere Produktion von Arbeitsgeräten und Anbaukonsolen zu verdoppeln und die Produktion von Ladern exponentiell zu steigern“, erläutert Niklas Åström, CEO von Ålö AB.

Geschäftsführer von Alo Ningbo, Rickard Kreutz ergänzt: „Der größte Teil unserer Schweißprozesse erfolgen in unseren 10 automatisierten Roboterzellen, um dem Kunden den von uns erwarteten Alö Qualitätsstandard zu bieten. Das Herzstück ist eine komplett neue voll automatisierte Pulverbeschichtungsanlage, mit der wir die Kapazität im Vergleich zu unserer alten Linie verdoppeln, aber auch die anspruchsvollen Korrosionsschutzanforderungen aus der Automobilindustrie zu erfüllen. Wir freuen uns darauf, dass alle Abläufe nach nur so kurzer Zeit reibungslos verlaufen, exakt so wie wir es geplant haben. Die neue Fabrik gibt uns das, was wir brauchen, um den Anforderungen unseren Kunden immer wieder gerecht zu werden.“



Mehr über Alö auf landtechnikmagazin.de:

Ålö kündigt neue Reihe von Quicke XL-Arbeitsgeräten für Radlader und Teleskoplader an [7.12.18]

Wie Ålö mitteilt, sollen in diesem Jahr nicht weniger als zehn neue XL-Arbeitsgeräte von Quicke auf den Markt kommen: Das neue Angebot umfasst verschiedene Lösungen für den Materialumschlag für Silage, Biomasse und verschiedene Schüttgüter. Produktmanager für [...]

Zwei neue Ålö Außendienstmitarbeiter [14.7.17]

Für den Südwesten und Südbayern sind ab sofort zwei neue Ålö Außendienstmitarbeiter aktiv. Beide haben nach Unternehmensangaben bereits Erfahrungen im Vertrieb sammeln können. Seit dem 1. Juni 2017 betreut der neue Sales Account Manager Thomas Maikler das Gebiet [...]

Frontlader-Hersteller Ålö weiht neues „Roboterwerk“ ein [9.1.17]

Vor kurzem weihte Ålö AB sein neues Roboterwerk feierlich ein. Geladene Gäste aus aller Welt konnten im Rahmen der Eröffnungszeremonie die neue Schweißroboterstraße in Augenschein nehmen. Die Investitionssumme in die neue, vollautomatische Schweißstraße zur [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland erhöht mit EcoDrive Antriebsleistung bei Pflanzenschutz-Selbstfahrer iXdrive [15.11.17]

Kvernelands selbstfahrende Pflanzenschutzspritze iXdrive bringt zur Agritechnica durch EcoDrive mehr Antriebsleistung, durch Boom Guide ProActive eine verbesserte Gestängehöhenführung und mehr Sicherheit durch eine neue hydraulische Anfahrsicherung. Das neue [...]

John Deere erneuert 5E Traktoren 5058E, 5067E und 5075E [10.10.17]

John Deere hat die Modelle 5058E, 5067E und 5075E einem Update unterzogen, das neben einer aktuelleren Optik eine bessere Emissionsstufe, eine neue Getriebevariante (mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit) und neue Bedienelemente umfasst. Angetrieben werden die John Deere 5E [...]

Neue Farmall A Traktoren von Case IH [29.10.17]

Zur Agritechnica 2017 präsentiert Case IH die neuen Kompakttraktoren der Baureihe Farmall A, bestehend aus den Modellen 55 A, 65 A und 75 A, die im Leistungssegment von 55 bis 75 PS agieren und vorrangig für Ladearbeiten und Viehzuchtbetriebe konzipiert wurden. [...]