Anzeige:
 
Anzeige:

YOKOHAMA gründet neuen Geschäftsbereich Off-Highway Tires

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.10.2020, 7:32

Quelle:
YOKOHAMA Reifen GmbH
www.yokohama.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie die japanische Marke YOKOHAMA mitteilt, wird diese in Zukunft verschiedene Geschäftsbereiche zusammenfassen, die sich innerhalb des Konzerns mit Reifen für geländegängige Nutzfahrzeuge beschäftigen, unter anderem auch die vor vier Jahren übernommene Alliance Tire Group (ATG).

Der erste Schritt innerhalb dieses globalen Transformationsprozesses soll am 1. Januar 2021 in den USA erfolgen: Dann wird das dortige Off-the-Road-Reifengeschäft von YOKOHAMA mit der Alliance Tire Americas Inc. (ATA) vereinigt. Der Name dieses neuen Unternehmensteils lautet dann YOKOHAMA Off-Highway Tires America Inc. Nach diesem Vorbild will das Unternehmen auch in anderen Vertriebsregionen vorgehen und die entsprechenden Maßnahmen nach ihrer Finalisierung öffentlich machen. Für die weltweit neu zu bildenden, kombinierten Geschäftsbereiche soll es eine gemeinsame Dachorganisation geben, die den Namen YOKOHAMA Off-Highway Tires trägt. So soll ein „globaler Fußabdruck“ möglich werden, wobei die Führungsteams in Tokio, Boston, Amsterdam und Mumbai sitzen werden.

Vorangetrieben werde dieser Wandel auch vom mittelfristigen Managementplan Grand Design 2020 (GD2020). Er skizziert eine Strategie, die Reifen für den gewerblichen Einsatz als Wachstumssegment positionieren möchte. Dieses Ziel soll insbesondere mit Hilfe des Off-Highway-Segments realisiert werden. Mit den geplanten Zusammenlegungen werden gleich mehrere Synergien verfolgt. Auf der einen Seite stehen die „Markenmacht“ von YOKOHAMA, die hohe Qualität und ein globales Vertriebsnetz. ATG bringt hingegen ein enormes Wachstumspotenzial, ein vielfältiges Produkt-Portfolio und eine überlegene Kostenwettbewerbsfähigkeit ein. In Summe soll die neue Business Unit eine Bandbreite anbieten können, die vom kleinen Gabelstapler-Reifen bis hin zum ultragroßen Offroad-Radialreifen reicht. Somit können Bau- und Industriefahrzeuge genauso abgedeckt werden wie solche für die Land- und Forstwirtschaft.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Heckzapfwelle und neuer Heckkraftheber für Paul Agro Mover [27.1.17]

Seit letztem Jahr bietet Paul Nutzfahrzeuge für seine LoF-Zugmaschine auf Lkw-Basis, den Agro Mover, eine neue, mechanische Heckzapfwelle und einen neu entwickelten Heckkraftheber als Ausstattungsmöglichkeit an. Der Paul Agro Mover kann so in der Landwirtschaft nicht mehr [...]

Kverneland erweitert Turbo Grubber Baureihe um fünf angebaute Modelle [28.3.18]

Kverneland hat die Grubber Baureihe Turbo durch die fünf neuen, angebauten Ausführungen Turbo 3000 und 3500 (starr) sowie Turbo 4000F, 5000F und 6000F (klappbar) von zwei aufgesattelten auf jetzt sieben Modelle mit Arbeitsbreiten von 2,82 bis 7,68 m erweitert. Mehr zur [...]