Anzeige:
 
Anzeige:

Erweiterte Rexroth Ventilfamilie EHR23 für doppelt wirkende elektrohydraulische Hubwerksregelung im mittleren Leistungsbereich

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.2.2014, 7:38

Quelle:
Bosch Rexroth AG
www.boschrexroth.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, so Bosch Rexroth, immer deutlicher, dass die gleichmäßige und schonende Bodenbearbeitung erheblichen Einfluss auf die Ernteergebnisse und die langfristige Fruchtbarkeit von Ackerböden hat. Doppelt wirkende elektrohydraulische Hubwerksregelungen eröffnen laut Rexroth Landwirten die Möglichkeit, diese Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Rexroth hat die dazu notwendige Hydraulik-Ventilfamilie EHR23 für den Einsatz in Standardtraktoren der mittleren Leistungsklasse erweitert.

Pflügen, Grubben, Eggen: Bei passiven Bodenbearbeitungsgeräten ist, so Bosch Rexroth, eine gleichmäßige Arbeitstiefe ein wesentlicher Faktor für den Ernteerfolg. In den gehobenen Leistungsklassen hat dazu bereits die von Rexroth entwickelte doppelt wirkende elektrohydraulische Hubwerksregelung Einzug erhalten. Dabei hebt das Hubwerk die Anbaugeräte nicht nur an, wenn sie zu tief eindringen oder auf Hindernisse stoßen, sondern drückt sie auch aktiv in den Boden, um stets eine gleichmäßige Arbeitstiefe zu erzielen.

Herzstück für eine solche Regelung ist die Hydraulik-Ventilfamilie EHR23. Diese Familie wird mit Elektronik, Pilotventil für die Vorsteuerung, Sensorik und Software zu einem geschlossenen Regelkreis kombiniert, der nach Herstellerangaben automatisch die eingestellte Arbeitstiefe gleichmäßig hält.

Mit der neuen Variante EHR23-EHS1 sollen Hersteller die Ventile nun auch bei Traktoren in der mittleren Leistungsklasse von 120 bis 230 PS wirtschaftlich einsetzen können. Das neue Ventil regelt nach Herstellerangaben einen Volumenstrom bis 100 l/min und fügt sich mit seiner besonders kompakten Bauform auch in beengte Bauräume ein. Die elektrohydraulische Vorsteuerung verbessert laut Bosch Rexroth die Stabilität und damit die Gleichmäßigkeit der Hubwerksbewegung. Dadurch soll die Bearbeitungsqualität verbessert werden.

Die elektrohydraulische Hubwerksregelung verringert zusätzlich den Schlupf und damit das Durchdrehen der Antriebsräder. Das schont den Boden und verringert die Erosionsgefahr. Zusätzlich verbessert die Regelung den Bedienkomfort durch automatisches Finden von Regelparametern oder das lastkompensierte Absenken großer Lasten. Innerhalb der Ventilfamilie bietet Rexroth auch Varianten für einfach wirkende elektrohydraulische Hubwerksregelungen über den gesamten Leistungsbereich an.

Mehr über Bosch Rexroth auf landtechnikmagazin.de:

Bosch Rexroth ist neuer NEVONEX-Partner [8.1.22]

Die RCU (Rexroth Connectity Unit) soll das NEVONEX-System um ein technologisch führendes Connectivity Device erweitern; entscheidend für die Qualifizierung von Bosch Rexroth als NEVONEX-Partner ist die Offenheit der Hardware-Architektur, die den herstellerunabhängigen [...]

Rexroth präsentiert neue BODAS RC 40 Steuergeräte [14.5.20]

Mit den BODAS RC Steuergeräten der Baureihe 40, die in drei Ausführungen erhältlich sein werden, zeigt Rexroth die neueste Generation der BODAS RC Reihe, die funktionale Sicherheit und Informationssicherheit mit zukunftsfähiger Konnektivität kombinieren soll. Die [...]

Neues Bosch Rexroth EHC-8 ermöglicht Land Levelling für Traktoren [24.4.20]

Bosch Rexroth präsentiert mit dem neuen EHC-8 eine Möglichkeit zur einfachen Nivellierung der Felder, bei der eine elektrohydraulische Hubwerksregelung mit leistungsfähiger Land Levelling-Steuerung kombiniert wird. Bosch Rexroth erläutert, dass vor allem beim [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt bietet flachdichtende Hydraulikkupplung für Fendt 800 Vario und Fendt 900 Vario an [30.3.17]

Wie Fendt kützlich mitteilte, werden die flachdichtenden Hydraulikkupplungen (FFC) ab sofort für die Baureihen Fendt 800 Vario, 900 Vario und Fendt 1000 Vario optional und ohne Aufpreis gegenüber den vergleichbaren konventionellen Standardkupplungen angeboten. Fendt [...]

Maschio zeigt neue Gestängebreiten bei Gaspardo Anbauspritze TEMPO 1201 und Anhängespritzen CAMPO [17.7.15]

Maschio erweitert sein Gaspardo Feldspritzen-Programm um mehr Gestängebreiten. Bei der Anbauspritze TEMPO 1201 gibt es nun neben einem 15 m Gestänge auch eine 18 m Version. Für die Anhängespritzen CAMPO 32 Spraydos, CAMPO 32 Basic und CAMPO 42 Basic wurde die Auswahl [...]

Mehr Performance: Neue Kubota M7003 Traktoren [1.5.20]

Mit der M7003 Baureihe, die die Modelle 7133, 7153 und 7173 umfasst, präsentiert Kubota die Nachfolger der M7002 Traktoren (M7132, M7152, 7172) im Leistungssegment von 130 bis 170 PS. Die neuen Traktoren sollten schon im ersten Quartal 2020 verfügbar sein und kombinieren [...]

Neues beim Hardi Pflanzenschutz-Selbstfahrer ALPHA evo [6.2.22]

Hardi hat die selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen der Baureihe ALPHA evo überarbeitet und führt mit der neuen ALPHA evo III die nächste Generation ein. Der ALPHA evo III wird laut Hardi mit 4200 l (4500 l) / 5100 l (5400 l) Behältergröße und 24 m bis 39 m [...]