Anzeige:
 
Anzeige:

Rapid zeigt neue Einachser VAREA M 141 und S 141

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.6.2017, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Rapid Technic AG
www.rapid.ch

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Einachser Rapid VAREA ist ein multifunktionaler Einachs-Geräteträger, der für den Ganzjahreseinsatz konzipiert wurde. Die Modelle VAREA M 141 und S 141 unterscheiden sich durch die Ansteuerung des Fahrantriebs – beim VAREA M erfolgt diese mechanisch, beim VAREA S sensorisch.

Angetrieben werden die neuen Rapid VAREA M und S von einem luftgekühlten 1-Zylinder-Subaru-Motor mit 404 ccm Hubraum, der nach Herstellerangaben 10,3/14 kW/PS liefert und durch einen Reversierstarter gestartet wird. Der Fahrantrieb erfolgt bei beiden Modellen stufenlos hydrostatisch, wodurch Schalten oder Kuppeln entfällt. Wie eingangs erwähnt, verfügt der VAREA S über eine sensorische Ansteuerung des Fahrantriebs, was einerseits die Stellkräfte am Drehgriff verringert und anderseits eine präzisere Steuerung des Fahrverhaltens ermöglicht. Die Zapfwelle des VAREA bietet laut Rapid 1.000 U/min bei einer Motordrehzahl von 3.600 U/min, die Zapfwellenkupplung wird, wie auch die Kupplung des Fahrantriebes, elektromagnetisch ausgelöst.

Bei der Lenkung der Rapid VAREA kann zwischen Hand- und Holmlenkung umgeschaltet werden – für Umdrehen an Ort und Stelle verfügen beide Modelle über die Zero-Turn-Funktion. Die Holmverstellung des VAREA M 141 ist nach Herstellerangaben zwischen 0 und +/- 22° werkzeuglos schwenkbar und in sechs Positionen arretierbar. Beim VAREA S 141 lässt sich der Holm werkzeuglos um 232° drehen und ist ebenfalls in sechs Positionen arretierbar. Die Holmlagerung beider Modelle bietet zehn unterschiedliche Höhen. Das Gewicht des neuen VAREA M 141 inklusive der AS 5.00-10 Bereifung beziffert Rapid mit 195 kg, das des VAREA S 141 mit 210 kg. Rapid ist von einer Hangtauglichkeit von 100 % überzeugt. Eine mechanische, auf beide Räder wirkende Feststellbremse und ein mechanischer Freilauf sollen die Handhabung erleichtern.

Um die Eignung des VAREA als multifunktionaler Geräteträger zu unterstreichen, stattet Rapid den Einachser mit einem werkzeuglosen Anbaugeräte-Schnellwechselsystem aus, und betont die optimierte Gerätebalance.

Auf der demopark 2017 zeigt Rapid die neuen Einachser VAREA M 141 und S 141 in Halle 2.2 auf Stand B04, erste Lieferungen erfolgen laut Rapid ab 2018.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Rapid auf landtechnikmagazin.de:

Rapid zeigt COSMOS-Konzept als Alternative zum Grünlandtraktor [27.10.18]

Mit der Konzept-Studie „COSMOS“ hat Rapid erste Schritte seiner Vision der künftigen Mähtechnik vorgestellt. Rapid verfolgt mit dem auf Prototypenbasis gezeigten Konzept das Ziel, künftig wieder Einachser zurück auf die Fläche zu bringen. Die Reduktion der [...]

Rapid stellt neuen Heuschieber Multi-Twister 190 vor [27.8.18]

Mit dem neuen Multi-Twister 190 zeigt Rapid eine schmalere Version des Heuschiebers Multi-Twister 220 mit aktiver Querförderung, die sich mit allen aktuellen MONTA-Modellen einsetzen lässt. Rapid zufolge wird der neue Multi-Twister 190 ab Mai 2019 verfügbar sein. Der [...]

Rapid stellt neuen Diagnosekoffer für elektronisch angesteuerte Geräteträger vor [5.4.18]

Der neue Rapid Diagnosekoffer enthält neben Elektrozubehör auch ein Diagnosetool, mit dem sich Wartung, Updates, Einstellungen und Kalibrierungen der Elektronikkomponenten der sensorisch/elektronisch angesteuerten Geräteträger einfach durchführen lassen sollen. Nach [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gülle auf unbestelltem Ackerland sofort einarbeiten mit dem neuen Zunidrill-Mobil von Zunhammer [21.11.11]

Ab 2012 ist in Deutschland Gülle auf unbestelltem Ackerland innerhalb von vier Stunden einzuarbeiten. Zunhammer hat hierfür mit dem neuen Zunidrill-Mobil einen Scheibeninjektor entwickelt, der nicht angebaut sondern angehängt wird und sich deshalb auch für die [...]

Horsch erweitert Drillmaschine Pronto NT nach unten [6.6.18]

Die kompakte Universaldrillmaschine Horsch Pronto NT ist nun auch in 6, 8 und 9 m Arbeitsbreite erhältlich und umfasst nun inklusive der bestehenden 10- und 12-m-Version fünf Modelle. Die neuen Horsch Pronto 6, 8 und 9 NT verfügen über einen 4.000-l-Saatguttank, um [...]

Neuer Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet [30.1.17]

Beim neuen Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet handelt es sich streng genommen nicht um einen neuen Düngerstreuer, sondern um eine neue Ausstattungsvariante der beliebten ZA-V-Produktreihe. EasySet ist der Name des neuen Bediensystems, das zusammen mit diesem Streuer [...]