Anzeige:
 
Anzeige:

Update für Same Kompakttraktor Dorado 100.4

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.4.2019, 7:22

Quelle:
ltm-ME, Bild: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.same-tractors.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Same stellt den Dorado 100.4, das Flaggschiff der Baureihe, mit neugestalteter Motorhaube vor – die Leistung bleibt unverändert. Unzweifelhaft unterstützt die Design-Neuerung die Unterscheidbarkeit der drei Baureihen Dorado, Dorado Classic und Dorado Natural.

Unter der nun deutlich agiler wirkenden Motorhaube des Same Dorado 100.4 findet sich nach wie vor der 4-Zylinder-FARMotion-Motor mit 3,8 l Hubraum, der nach Unternehmensangaben durch externe Abgasrückführung EGR und Abgasnachbehandlung DOC die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i erfüllt. Same betont, dass die verwendete Common-Rail-Hochdruckeinspritzung schon bei niedrigen Drehzahlen maximale Leistung und ein konstantes Drehmoment bewirke. Die Nennleistung nach ECE R 120 des Dorado 100.4 beziffert Same mit 72/97 kW/PS, die Maximalleistung mit 75/102 kW/PS und das maximale Drehmoment mit 408 Nm. Der Kraftstofftank fasst 100 l. Serienmäßig sorgt die sogenannte Overspeed-Funktion für Fahrten mit 40 km/h ECO im wirtschaftlichen Drehzahlbereich.

Als Getriebe des Dorado 100.4 bietet Same ein mechanisches Getriebe mit 30 Vorwärts- sowie 15 Rückwärtsgängen und ein 3-stufigen Powershift-Getriebe mit 45 Vorwärts- sowie 45 Rückwärtsgängen an. Das hydraulische Wendegetriebe mit ComfortClutch, SenseClutch und Stop&Go-Funktion stellt die normale Ausstattung dar – das mechanische Wendegetriebe ist für den Same Dorado 100.4 nicht verfügbar. Die Stop&Go-Funktion entbindet beim Rangieren von der Notwendigkeit zu kuppeln – das übernimmt der Traktor, wenn das Bremspedal betätigt oder losgelassen wird. Unverändert ist die Möglichkeit, den Dorado 100.4 als Hinter- oder Allradantrieb zu ordern.
Die Heckzapfwelle verfügt serienmäßig über die zwei Drehzahlen 540/540E, optional ist auch eine 3-fach-Heckzapfwelle (540/540E/1000), eine Wegzapfwelle und eine 1000er-Frontzapfwelle erhältlich.

Die Hydraulik des Same Dorado 100.4 bietet 54 l/min Pumpleistung und drei Zusatzsteuerventile mit sechs Wegen sowie Durchflussregler. Same beziffert die die Hubkraft des serienmäßig mechanisch gesteuerten und auf Wunsch elektronisch gesteuerten Heckkrafthebers mit 3.300 kg, die sich optional auf 3.600 kg erhöhen lässt. Als neue Ausstattungsoption bietet Same einen Frontkraftheber mit einer Hubkraft von 2.100 kg (vormals: 1.750 kg) an.

In der auf Silentblöcken gelagerten Kabine des Same Dorado 100.4, die sich auf Wunsch mit Freisichtdach und Klimaanlage ausstatten lässt, findet sich serienmäßig ein gefederter Fahrersitz. Same betont, dass sich die pneumatische Federung perfekt an Gewicht und Größe anpasst.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Same auf landtechnikmagazin.de:

Same überarbeitet Explorer LD und MD Traktoren [27.5.19]

Same hat die Traktoren der Baureihe Explorer in den Ausführungen LD und MD einer Überarbeitung unterzogen. Die zusätzliche Bezeichnung „MY19“ (Model Year 2019) bei diesen Schleppern dient zur Unterscheidung von den Vorgängermodellen. Als MY19 stehen in der Version [...]

Neuer stufenloser Spezialtraktor Same Frutteto CVT ActiveSteer mit Allrad-Lenkung [17.3.19]

Same stellt mit dem neuen Frutteto CVT ActiveSteer einen Schmalspurschlepper mit Allrad-Lenktechnologie vor, die speziell für den Einsatz in Plantagen entwickelt wurde. Die neue Hinterachse der fünf Modelle umfassenden Baureihe Frutteto CVT (90, 100, 90.4, 105 und 115) [...]

Same stellt neue Dorado Natural Kompakttraktoren vor [23.12.18]

Same präsentierte auf der EIMA 2018 in Bologna die neue Traktoren-Baureihe Dorado Natural. Mit kompakten Abmessungen, einer einfachen Ausstattung sowie Motorleistungen von 65 bis 92 PS eignen sich die vier neuen Same Kompakttraktoren Dorado Natural 70, 80, 90 und 100 nicht [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vicon beschleunigt Rundballenwickler BW 2100 C und BW 2600 C [14.7.16]

Das neue OptiSpeed-System, das für die Rundballenwickler Vicon BW 2100 C und BW 2600 C präsentiert wird, überwacht den Drehtisch konstant und ermöglicht so höhere Rotationsgeschwindigkeiten des Ballens. Der ebenfalls neue Doppelfolien-Vorstrecker DuoWrap soll die [...]

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]

Strautmann erweitert Schwingenförderer-Ladewagen-Baureihe Ambion nach unten [26.1.20]

Die 2018 eingeführte Strautmann Ladewagen-Baureihe Ambion mit Schwingen-Förderaggregat erfährt mit den drei neuen Modellen Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 eine Erweiterung nach unten. Während die bisherigen Modelle Ambion 440 und 500 als reine Heuladewagen mit [...]

Spurführung und Update für Fendt Kompakttraktoren 200 S Vario und Schmalspurschlepper 200 V / F / P Vario [17.9.17]

AGCO / Fendt führt zur Agritechnica 2017 bei den kompakten Standardschleppern 200 S Vario und den Schmalspurtraktoren 200 V / F / P Vario ein Update mit EU-IIIB-Motoren und einigen Detailmodifikationen beziehungsweise neuen Ausstattungsoptionen ein. Zudem können [...]