Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz präsentiert vollelektrischen 360-Volt-Antrieb, Hybridmotor und Wasserstoffmotor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.3.2020, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: DEUTZ AG
www.deutz.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der CONEXPO 2020 (Las Vegas, USA, 10. bis 14.3.) stellte Deutz unter dem Motto „REVOLUTIONIZING POWER“ einen vollelektrischen 360-Volt-Antrieb, der im JLG-Teleskoplader-Konzept G5-18A zu Einsatz kommt, den DEUTZ D 1.2 Hybridmotor, den TCG 7.8 H2 Wasserstoffmotor und ein bis zur Vorserienreife industrialisiertes Batteriesystem vor.

Das vollelektrische JLG-Teleskoplader-Konzept G5-18A wurde gemeinsam mit JLG entwickelt. Das kompakte 360-Volt-Antriebssystem verfügt über einen sogenannten Splitantrieb mit zwei 40-kW-starken Elektromotoren – jeweils für den Fahrbetrieb und die Teleskop-Hydraulik. Das Drehmoment liege dabei unmittelbar an, was die Dynamik der Maschine nochmals steigern soll. Die Batterie stammt aus dem E-DEUTZ-eigenen modularen Baukasten und bietet nach Unternehmensangaben eine Kapazität von 42 kWh. Mit dem 6,6-kW-Ladesystem kann die Batterie Deutz zufolge in vier Stunden zu 80 % aufgeladen werden.

Der neue DEUTZ D 1.2 Hybridmotor kombiniert einen hochkompakten Dreizylinder Diesel mit 1,2 l Hubraum mit einer Elektro-Maschine auf 48-Volt-Basis. Dieser elektrische Hybridantrieb wurde speziell für den Einsatz in Hubarbeitsbühnen im Niedriglastbereich konzipiert.

Den neuen TCG 7.8 H2 Wasserstoffmotor bewirbt Deutz als kosteneffiziente Alternative zu anderen „Zero-Emission-Technologien“, wie beispielsweise die Brennstoffzellentechnologie.

Das Batteriesystem, das Deutz gemeinsam mit dem im letzten Jahr erworbenen Batteriespezialisten Futavis (siehe Artikel „Deutz erwirbt Batteriespezialisten Futavis“) bis zur Vorserienreife industrialisierte, wurde nach Unternehmensangaben bereits in dreistelliger Stückzahl produziert. Deutz will mit dem marktfähigen System unterstreichen, den strategischen Fokus auf die Elektrifizierung seiner Produktpalette sowie auf die Engineering-Kompetenz, HV-Batterien und elektrische Antriebsstränge zu entwickeln und zu industrialisieren zu legen.

Die Neuentwicklungen sind exemplarisch zu verstehen – der Produkt-Baukasten „DEUTZ Advanced Configurator“ bietet die Möglichkeit, Diesel-, Gas-, Hybrid-, Elektro- und Wasserstoff-Technologien zur passendsten Lösung zu kombinieren.

Der neue Deutz-Service-Ansatz „Advanced Repair“ umfasst verschiedene digitale Servicekonzepte, wie zum Beispiel eine Augmented-Reality-Anwendung für Tablets, mit der Mechaniker*Innen direkt am Motor bei den notwendigen Arbeitsschritten unterstützt werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Deutz baut zehnmillionsten Motor [25.11.21]

Mit der Fertigstellung eines TCG 7.8 H2 konnte die Deutz AG kürzlich ihren zehnmillionsten Motor feiern. Der Wasserstoffmotor mit sechs Zylindern ist wie sein Urahn ein Viertakter. Ansaugen, verdichten, arbeiten, ausstoßen: 1876 hat Nicolaus August Otto, Gründer der [...]

Deutz AG erhöht Prognose 2021 [23.9.21]

Aufgrund der starken Nachfrage in allen wesentlichen Anwendungsbereichen sowie einer deutlich verbesserten Ergebnisentwicklung hebt die Deutz AG ihre Gesamtjahresprognose 2021 erneut an. Das Unternehmen rechnet nach eigenen Angaben aktuell mit einem Absatz zwischen [...]

DLR und DEUTZ schließen Kooperation zu Wasserstoff-Anwendungen [7.9.21]

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Deutz haben am 26. August 2021 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um neue Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln, um Baustellenfahrzeuge und Landmaschinen mit Wasserstoff zu betreiben. Deutz erläutert, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Serie 5 Traktoren von Landini [15.8.21]

Landini stellt mit der neuen Serie 5 Stufe V die drei Traktoren 5-100, 5-110 und 5-120 im Leistungssegment von 95 bis 115 PS vor, die sich von den Vorgängern sowohl in Sachen Motor als auch im Bezug auf das Design deutlich unterscheiden. Die Motoren der neuen Landini [...]

New Holland zeigt neue Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F [17.1.17]

Die erneuerte Baureihe der T4 V/N/F New Holland Schmalspur-Traktoren umfasst vier Modelle für Wein- und Obstbau sowie Sonderkulturen, die einen maximalen Leistungsbereich von 75 bis 107 PS abdecken. Hauptmerkmale der Baureihe sind neue Motoren, das neue Blue Cab 4 [...]

Europapremiere: Case IH präsentiert neue Knicklenker Steiger und Quadtrac AFS Connect [20.9.20]

Ab sofort sind die neuen, kürzlich von Case IH vorgestellten Knicklenker-Radtraktoren Steiger 420, 470 sowie (neu dabei) 500 AFS Connect und Knicklenker-Raupentraktoren Quadtrac 470, 500, 540, 580 und 620 AFS Connect bestellbar – ab 2021 soll die Auslieferung in Europa [...]

Kartoffeln nonstop roden mit dem neuen ROPA Keiler 2L mit Überladebunker [17.9.18]

Kontinuierliches Kartoffelroden und Überladen auf nebenher fahrende Abfuhrgespanne ermöglicht ROPA jetzt mit dem neuen 2-reihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2L mit Überladebunker. Vorgestellt wurde der Keiler 2L erstmals auf der Potato Europe und auch bei der ROPA [...]