Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz präsentiert vollelektrischen 360-Volt-Antrieb, Hybridmotor und Wasserstoffmotor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.3.2020, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: DEUTZ AG
www.deutz.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der CONEXPO 2020 (Las Vegas, USA, 10. bis 14.3.) stellte Deutz unter dem Motto „REVOLUTIONIZING POWER“ einen vollelektrischen 360-Volt-Antrieb, der im JLG-Teleskoplader-Konzept G5-18A zu Einsatz kommt, den DEUTZ D 1.2 Hybridmotor, den TCG 7.8 H2 Wasserstoffmotor und ein bis zur Vorserienreife industrialisiertes Batteriesystem vor.

Das vollelektrische JLG-Teleskoplader-Konzept G5-18A wurde gemeinsam mit JLG entwickelt. Das kompakte 360-Volt-Antriebssystem verfügt über einen sogenannten Splitantrieb mit zwei 40-kW-starken Elektromotoren – jeweils für den Fahrbetrieb und die Teleskop-Hydraulik. Das Drehmoment liege dabei unmittelbar an, was die Dynamik der Maschine nochmals steigern soll. Die Batterie stammt aus dem E-DEUTZ-eigenen modularen Baukasten und bietet nach Unternehmensangaben eine Kapazität von 42 kWh. Mit dem 6,6-kW-Ladesystem kann die Batterie Deutz zufolge in vier Stunden zu 80 % aufgeladen werden.

Der neue DEUTZ D 1.2 Hybridmotor kombiniert einen hochkompakten Dreizylinder Diesel mit 1,2 l Hubraum mit einer Elektro-Maschine auf 48-Volt-Basis. Dieser elektrische Hybridantrieb wurde speziell für den Einsatz in Hubarbeitsbühnen im Niedriglastbereich konzipiert.

Den neuen TCG 7.8 H2 Wasserstoffmotor bewirbt Deutz als kosteneffiziente Alternative zu anderen „Zero-Emission-Technologien“, wie beispielsweise die Brennstoffzellentechnologie.

Das Batteriesystem, das Deutz gemeinsam mit dem im letzten Jahr erworbenen Batteriespezialisten Futavis (siehe Artikel „Deutz erwirbt Batteriespezialisten Futavis“) bis zur Vorserienreife industrialisierte, wurde nach Unternehmensangaben bereits in dreistelliger Stückzahl produziert. Deutz will mit dem marktfähigen System unterstreichen, den strategischen Fokus auf die Elektrifizierung seiner Produktpalette sowie auf die Engineering-Kompetenz, HV-Batterien und elektrische Antriebsstränge zu entwickeln und zu industrialisieren zu legen.

Die Neuentwicklungen sind exemplarisch zu verstehen – der Produkt-Baukasten „DEUTZ Advanced Configurator“ bietet die Möglichkeit, Diesel-, Gas-, Hybrid-, Elektro- und Wasserstoff-Technologien zur passendsten Lösung zu kombinieren.

Der neue Deutz-Service-Ansatz „Advanced Repair“ umfasst verschiedene digitale Servicekonzepte, wie zum Beispiel eine Augmented-Reality-Anwendung für Tablets, mit der Mechaniker*Innen direkt am Motor bei den notwendigen Arbeitsschritten unterstützt werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Deutz Greenfield Award: Deutz zeichnet akademische Arbeiten zu nachhaltigen Antriebslösungen aus [27.4.24]

Deutz ruft den „Deutz Greenfield Award“ ins Leben: Bis zum 17. Mai 2024 können sich Studierende sowie junge Forschende mit ihren Ideen für die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität im Off-Highway-Bereich bewerben. Der „Deutz Greenfield Award“ zeichnet [...]

Deutz eröffnet erste HVO-Tankstelle auf Werksgelände in Köln [16.3.24]

Deutz hat kürzlich auf seinem Werksgelände in Köln-Porz eine Tankstelle für Biokraftstoffe der neuesten Generation (HVO) eröffnet. Ab sofort können damit alle dieselbetriebenen Fahrzeuge der Deutz AG am Standort den paraffinischen Dieselkraftstoff HVO tanken. Das [...]

Deutz mit neuem Leiter für Investor Relations, Kommunikation und Marketing [5.3.24]

Zum 1. April 2024 übernimmt nach Unternehmensangaben der erfahrene Kommunikationsmanager und frühere Wirtschaftsjournalist Mark Christian Schneider (50) die Leitung Investor Relations (IR), Kommunikation und Marketing bei Deutz. Christian Ludwig, der den Bereich seit Ende [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Spurführung und Update für Fendt Kompakttraktoren 200 S Vario und Schmalspurschlepper 200 V / F / P Vario [17.9.17]

AGCO / Fendt führt zur Agritechnica 2017 bei den kompakten Standardschleppern 200 S Vario und den Schmalspurtraktoren 200 V / F / P Vario ein Update mit EU-IIIB-Motoren und einigen Detailmodifikationen beziehungsweise neuen Ausstattungsoptionen ein. Zudem können [...]

FPT Industrial präsentiert neuen Hybridmotor F28 [1.4.20]

FPT Industrial zeigte auf der CONEXPO 2020 (Las Vegas, USA, 10. bis 14.3.) den Hybridmotor F28 vor, der im November schon als Diesel- und Erdgas-Variante gezeigt wurde. FPT Industrial konzipierte den F28 mit integriertem Schwungrad als modularen, leistungsstarken Motor vor [...]