Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota will dedizierte Innovationszentren in Japan und Europa aufbauen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.5.2019, 18:27

Quelle:
Kubota Corporation
www.kubota.de

Anzeige:
Anzeige:

Kubota kündigt an, Innovationszentren in Japan und Europa zu etablieren, die als Organe für die Gründung neuer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen in den Kubota Geschäftsfeldern Landwirtschaft und Bauwesen fungieren. In Zusammenarbeit mit externen Partnern werden die Innovationszentren die offene Innovation für ein proaktives Engagement in den Bereichen IKT, KI und andere fortschrittliche Technologien fördern und die Gründung neuer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen beschleunigen.

Zum Hintergrund erklärt das Unternehmen, bis heute die Entwicklung von Produkten, die auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen, hauptsächlich durch spezialisierte Entwicklungsabteilungen für jede seiner Produktlinien, wie Landmaschinen und Baumaschinen, verfolgt zu haben. Dies erfolgte in Partnerschaft mit einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die für fortschrittliche Technologien und Komponententechnologien verantwortlich ist.

Derzeit entwickele und stärke Kubota seine Forschungs- und Entwicklungsstandorte sowohl in Japan als auch international, um auf die Globalisierung des Geschäfts und die Erweiterung der Produktlinie zu reagieren.
Gleichzeitig müsse das Unternehmen neue Wertformen, wie „Systemlösungen“ unter Einsatz von IKT, KI und anderen fortschrittlichen Technologien über die bestehenden Produktlinien hinaus anbieten. Dies sei erforderlich um auf sich ändernde Kundenbedürfnisse, wie das steigende Bewusstsein für Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz und andere Aspekte der sozialen Nachhaltigkeit zu reagieren. Diese Technologien entwickeln sich immer schneller, und um sie rechtzeitig zu nutzen, sei es unerlässlich, Partnerschaften (Open Innovation) mit Risikounternehmen, Unternehmen aus anderen Branchen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und anderen externen Partnern einzugehen.

Aus diesem Grund gründet Kubota seine neuen Innovationszentren, die die Führung bei der Planung und dem Angebot neuer Geschäftsaktivitäten, Produkte und Dienstleistungen übernehmen. Diese Aktivitäten beinhalten auch über bestehenden Grenzen zwischen den verschiedenen Produktlinien hinauszugehen, offene Innovationen durch Investitionen in und gemeinsame Forschung mit externen Partnern zu fördern und zu versuchen, neue Formen des Mehrwerts zu schaffen, die die Erwartungen der Kunden übertreffen. Um auf die regionalen Bedürfnisse aufmerksam zu reagieren, werden Innovationszentren in Japan und Europa eingerichtet. Das Unternehmen werde in Zukunft auch den Aufbau von Zentren in anderen Regionen in Betracht ziehen.

Die neuen „Innovation Center“ sind verantwortlich für „Marktstudien und Planung für die Schaffung und Vermarktung neuer Geschäftsaktivitäten, Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Landwirtschaft und Bauwesen“. Die Gründung der „Innovation Center“ sind in Japan mit Juni 2019 anvisiert und in Europa mit Juli 2019.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

X tractor – cross tractor: Kubota präsentiert Jubiläums-Traktoren-Studie [2.2.20]

Auf einer Ausstellung für neue Produkte in Kyoto, Japan, die am 15. und 16.1.2020 stattfand, enthüllte Kubotas Präsident Yuichi Kitao anlässlich des 130jährigen Firmenjubiläums die Konzeptstudie „X tractor – cross tractor“ und präsentierte außerdem den [...]

Kubota: Neuer Regional Sales Manager Andreas Oppel unterstützt Vertrieb [22.1.20]

Seit 1.10.2019 ist Andreas Oppel bei Kubota als neuer Regional Sales Manager für das Saarland, das südliche Rheinland, die Pfalz, Südhessen, Unter- und Oberfranken sowie Teile der Oberpfalz und Teile Mittelfrankens zuständig. Kubota will damit die systematische [...]

Kubota Traktor M7172 als limitiertes 1:32 Agritechnica-Sondermodell [4.11.19]

Der Kubota M7172 ist das Topmodell der M7002 Traktoren-Baureihe. Zur Agritechnica 2019 will Kubota dem beliebten Kraftpaket nun ein Denkmal setzen: Ein besonders detailliert gestaltete Sondermodell des M7172 im Maßstab 1:32 wird auf der Agritechnica verfügbar sein. Die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

5M-Traktoren: John Deere ersetzt 5085M durch 5090M [5.2.18]

John Deere hat die Traktoren der 5M-Serie in Bezug auf Leistung und Design überarbeitet. Die Baureihe besteht nun aus den vier Modellen 5075M, 5090M, 5100M und 5115M, die im Leistungsbereich von 75 bis 115 PS rangieren – der 5090M ist neu und ersetzt den bisherigen [...]

100 Jahre Fiat-Traktor: New Holland zeigt Konzepttraktor und Sondermodelle Fiat Centenario Limited-Edition [17.12.18]

Der erste Fiat-Traktor, das Modell 702, lief vor 100 Jahren vom Band. New Holland feiert dieses Jubiläum mit dem Fiat-Centenario-Konzepttraktor, der durch die Serie 90 inspiriert wurde, mit sechs Sondermodellen (T4.110F mit Kabine, T4.110LP ROPS, T4.110FB ROPS, TK4.110 [...]

Massey Ferguson präsentiert neue DM FQ Frontmähwerke und Heuwender TD X sowie TD 1110 DN [16.2.20]

Massey Ferguson erweitert mit der neuen DM FQ Mähwerk-Serie das Sortiment an Futtererntegeräten, ergänzt die MF TD Heuwenderserie um neue Modelle mit Hakenzinken und zeigt mit dem neuen 10-Kreisel-Wender TD 1110 DN ein neues Flaggschiff der Dreipunkt-geführten Modelle. [...]