Anzeige:
 
Anzeige:

Tractor Implement Management (TIM): Kubota erhält AEF-Zertifizierung für Gespann aus Traktor und Anbaugerät

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.7.2020, 7:23

Quelle:
Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota-eu.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie Kubota mitteilt, haben sowohl die TIM-Rundballenpresse BV5200 als auch der M7003 Traktor aus dem Hause Kubota die Zertifizierung für das Bestehen des TIM-Konformitätstests der AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation) erhalten. Kubota erhält damit nach eigenen Angaben als erster Hersteller die begehrte Zertifizierung für ein Gespann aus Traktor und Anbaugerät. In der Praxis bedeutet dies, dass der Kubota M7003 Traktor durch die TIM-Rundballenpresse oder ein anderes AEF-zertifiziertes TIM-Anbaugerät gesteuert werden kann. Das Anbaugerät hat dabei Zugriff auf Traktorfunktionen wie Zapfwelle, Hydraulik und Fahrzeuggeschwindigkeit. Hierdurch bietet Kubota auch herstellerübergreifend die Vorteile der TIM-Steuerung.

Das TIM-System (Tractor Implement Management) ermöglicht erstmals eine beidseitige Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät. So entsteht, so Kubota, eine perfekte Harmonie in Kombination mit einer optimalen Arbeitsweise. Gleichzeitig soll TIM dabei helfen, menschliche Fehler zu vermeiden: Durch die Automatisierung wiederkehrender Aufgaben wie dem Pressvorgang ist TIM in der Lage, den Fahrkomfort merklich zu erhöhen. Die Presse liefert dem Traktor dabei Echtzeitinformationen über den Ballenzustand – so müssen diese nicht mehr überprüftwerden, um den Pressvorgang abzuschließen. Sobald ein exakter Ballendurchmesser erreicht ist, erfolgen die Bindung, das Drosseln der Motordrehzahl, das Öffnen der Heckklappe sowie der Auswurf des Ballens automatisiert. Dabei behält die Presse immer das gleiche Verdichtungsniveau bei und kann so stets höchste Arbeitsqualität erzielen. Nach dem Entladevorgang schließt die Klappe wieder und die Motordrehzahl erhöht sich – auch dieser Vorgang läuft automatisch.

Als Teil der Kubota Corporation war die Kverneland Group bereits seit langem aktiv in der AEF tätig und hat sich hier insbesondere der Weiterentwicklung von Agrartechnik verschrieben. Im Zuge der Gründung des Europäischen Innovationszentrums und verstärkter Bemühungen zur Innovationsförderung hat die Kubota Corporation nun nach Unternehmensangaben die Kernmitgliedschaft der Kverneland Group übernommen. Kubota will so nach eigenen Angaben die partnerschaftliche Verbindung zur AEF weiter stärken.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

KLK GmbH neuer Kubota-Vertriebspartner für das Ost-Allgäu [28.7.20]

Kubota gibt die Zusammenarbeit mit der Kubota Land- und Kommunaltechnik (KLK GmbH) mit Sitz in Ebenhofen bekannt. Die KLK GmbH fungiert dabei ab sofort als neuer Vertriebspartner für die Region östliches Allgäu. Kubota erklärt, dass die KLK GmbH eine wichtige Instanz [...]

Mehr Performance: Neue Kubota M7003 Traktoren [1.5.20]

Mit der M7003 Baureihe, die die Modelle 7133, 7153 und 7173 umfasst, präsentiert Kubota die Nachfolger der M7002 Traktoren (M7132, M7152, 7172) im Leistungssegment von 130 bis 170 PS. Die neuen Traktoren sollten schon im ersten Quartal 2020 verfügbar sein und kombinieren [...]

Kubota investiert in indischen Hersteller Escorts Limited [4.4.20]

Die Kubota Corporation gibt bekannt, dass sie in einen der führenden indischen Traktorenhersteller, Escorts Limited, investiert. Mit dieser Investition geht Kubota einen wichtigen Schritt zu mehr Präsenz am indischen Markt, der als weltweit größter Absatzmarkt für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Großquaderpresse Massey Ferguson 2370 UHD für dichtere Ballen [1.6.18]

Mit der neuen MF 2370 Ultra HD präsentiert Massey Ferguson eine neu entwickelte Quader-Ballenpresse, deren Ballen circa 20 % mehr wiegen als die des bisherigen Spitzenmodells MF 2270 XD. Massey Ferguson ist überzeugt, mit der neuen, in Hesston gefertigten Ultra-Presse [...]

Neue Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer von Joskin [19.3.17]

Joskin bietet jetzt als neue Ausstattungsmöglichkeit ein Horizon-Breitstreuwerk mit Streutellern für die beiden einachsigen Stalldungstreuer T5513/14V und T6013/16V der Baureihe Tornado 3 an. Mit dieser Ausrüstung eigenen sich diese Streuer mit laut Joskin 14,40 [...]

Krone erweitert MX Ladewagen um drei neue Modelle [14.5.18]

Die drei neuen Krone Doppelzweckladewagen MX 330 GD/GL, MX 370 GD/GL und MX 400 GL erweitern mit 33 bis 40 m³ Ladevolumen die MX Baureihe nach oben und unterscheiden sich nicht nur optisch deutlich von den beiden bestehenden Modellen MX 320 GD/GL und 350 GD/GL. Die [...]

Annaburger und Rasspe mit neuem Universalhäcksler RS CutMaster [4.10.17]

Annaburger und Rasspe haben mit dem neuen RS CutMaster einen mobilen Universalhäcksler konzipiert, der Reststoffe für Biogasanlagen aufbereitet und damit die Tank-oder-Teller-Diskussion ihrer Grundlage beraubt. Die Hersteller erläutern, dass sich als unwirtschaftlich [...]

John Deere stellt neue variable Rundballenpressen der Serie V400 vor [6.8.17]

Die neue John Deere Baureihe V400 löst die variablen Rundballenpressen der Serien 800 und 900 ab. Die zwei Grundmodelle V451 und V461 mit maximalen Ballendurchmessern von 1,65 respektive 1,85 m werden in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten sowie als [...]

Neuer kompakter Weidemann Teleskoplader T6027 [6.5.16]

Weidemann ersetzt mit dem kompakten Teleskoplader T6027 den ausgelaufenen T6025. Der neue T6027 rangiert in der 2 x 2 Meterklasse und bietet 6 m Hubhöhe. Als Zielgruppe sieht Weidemann mittlere bis größere landwirtschaftliche Betriebe und Biogasanlagen-Betreiber, als [...]