Anzeige:
 
Anzeige:

Alle Geräte auf Knopfdruck stoppen mit dem Fliegl ISOBUS Shortcut Button

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.1.2019, 7:24

Quelle:
Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der Fliegl ISOBUS Shortcut Button (ISB) ist ein digitaler Komfort-Aus-Schalter. Wird er an das ISOBUS-Terminal eines Traktors angeschlossen und betätigt, stoppt er auf einmal alle mit ihm kompatiblen Geräte. Da der neue Fliegl ISB mobil ist kann er einen Traktor mit der ISB-Funktionalität nachrüsten, als Zweit- oder Dritt-ISB dienen oder die ISB-Funktion griffgünstiger positionieren.

Der Fliegl ISB ermöglicht es, alle Funktionen eines Gerätes, die über ein ISOBUS-Terminal aktiviert wurden, zu deaktivieren. Fliegl ISB erfüllt nach Herstellerangaben die Anforderungen der AEF, ist hersteller- und Display-unabhängig und dadurch räumlich flexibel zur Nachrüstung der ISB-Funktionalität einsetzbar.

Der neue Fliegl ISB stoppt auf einen Knopfdruck alle Geräte, die mit dem ISOBUS-Terminal verbunden sind und ISB verstehen. Die Ein-Knopfdruck-Lösung ist komfortabel, insbesondere, wenn mehrere Geräte über ein einziges ISOBUS-Terminal bedient werden und gerade nicht im Vordergrund sind, weil zum Beispiel Kamerabild oder Navigationssystem im Vordergrund liegen. Jedes Gerät einzeln zu stoppen, hieße, es einzeln aufrufen und einzeln stoppen zu müssen, wäre also deutlich umständlicher und zeitaufwändiger. Der Zeitvorteil ist insbesondere dann relevant, wenn ein schneller Stopp Geräte schont und reibungslose Prozessabläufe gewährleistet. Fliegl ISB bietet in allen Situationen, in denen das gewünscht ist, einen schnellen Stopp.

Im Vergleich zu fest eingebauten ISB-Lösungen ist der Fliegl ISB ein mobiles System und dadurch flexibel einsetzbar. Der Komfort-Aus-Schalter kann an jedes beliebige ISOBUS-Display angeschlossen werden und jeden Traktor mit der ISB-Funktionalität nachrüsten. Er kann als einziger oder zusätzlicher ISB genutzt werden und in der Kabine dort positioniert werden, wo er gewünscht wird und griffgünstig ist. Der Fliegl ISB ist nach Herstellerangaben mit einem umspritzten Fliegl Incab-Steckverbinder ausgestattet, also wasser- und staubdicht, robust und stabil. Seine Bauweise ist, so Fliegl, für den landwirtschaftlichen Einsatz optimiert.

Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl bietet seinen Händlern neues AEF-Training an [5.3.19]

Fliegl will seine Händler jetzt noch besser in die Welt von ISOBUS einführen und stellt ihnen ab sofort ein erweitertes Angebot an Trainingsmodulen zur Verfügung. Bereits seit 2018 können Fliegl-Händler an drei verschiedenen Trainings der Agricultural Industry [...]

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor [2.12.18]

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung [...]

Fliegl Azubis: Neunmal die 1 vor dem Komma [10.10.18]

Das Ausbildungsjahr 2017/2018 ist für alle Auszubildenden bei der Firma Fliegl hervorragend verlaufen. So konnten nach Unternehmensangaben sogar neun von ihnen in ihren Zeugnissen mit einer 1 vor dem Komma glänzen. Dieses Ergebnis zeigt, so Fliegl, mit welcher [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Anhängebehälter Amazone XTender-T für die Bodenbearbeitung [31.7.17]

Amazone präsentiert mit dem neuen XTender-T einen einachsigen Anhängebehälter, mit dem sich Dünger, Saatgut oder beides bei der Bodenbearbeitung ausbringen lassen. Amazone empfiehlt den neuen XTender-T für eine kombinierte Ausgleichsdüngung zur Strohrotte oder für [...]

EuroTier Gold- und Silber-Medaillen 2018: 26 Neuheiten stehen fest (Teil 1) [27.9.18]

Die von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat aus den 250 zugelassenen EuroTier-2018-Neuheiten-Anmeldungen (300 wurden eingereicht) 26 Innovationen ausgewählt und prämiert. Geändert wurde erneut der Bekanntgabezeitpunkt – weshalb diesmal schon im September klar [...]

Claas erweitert Radlader-Baureihe um TORION SINUS 537, 644 und 956 [23.7.18]

Mit der neuen Radlader-Baureihe SINUS, die die Modelle 537, 644 und 956 umfasst, erweitert Claas die TORION-Serie auf insgesamt zehn Modelle. Die SINUS-Radlader rangieren in der 5-,6- und 9-Tonnen-Klasse und sind damit bei den kleinen sowie mittleren Modellen angesiedelt. [...]