Anzeige:
 
Anzeige:

Rolls-Royce MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 Stufe V zertifiziert

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.3.2018, 18:27

Quelle:
Rolls-Royce Power Systems AG
www.rrpowersystems.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 von Rolls-Royce haben nach Herstellerangaben ein Zertifikat für die Erfüllung der EU-Stufe V vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten. Die Motoren sind speziell für Industrieanwendungen im Agrar- und Baubereich konzipiert und basieren auf den Nutzfahrzeugmotoren von Daimler. Sie umfassen einen Leistungsbereich von 115 bis 480 Kilowatt.

Die ersten Stufe-V-Motoren wurden in zahlreichen Prototypen intensiv unter teils extremen Wetter- und Höhenbedingungen getestet und von Juli bis November 2017 zusammen mit Daimler systematisch befundet. Die aktuell laufenden Motoren haben zwischenzeitlich insgesamt 26.000 Betriebsstunden absolviert, der am längsten gelaufene Motor liegt laut Rolls-Roycebei circa 4.200 Betriebsstunden.

„Wir haben eine enorme Menge von Einsatz-Daten sowie Betriebserfahrungen unserer Kunden gesammelt und ausgewertet, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 sind nun offiziell Stufe-V-zertifiziert, so können unsere Kunden sich rechtzeitig mit Serienprodukten auf die neue Emissionsstufe vorbereiten“, so Dr. Aaron Haußmann, Vertriebsleiter für Construction und Agriculture bei MTU.

Der neue EU-Stufe-V-Standard beinhaltet nach Herstellerangaben die bisher global strengsten Werte für den Partikel- und Stickstoffausstoß mobiler Maschinen. MTU erfüllt diese strengen Emissionsrichtlinien durch innermotorische Weiterentwicklungen, ein SCR-System und einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter.

Die Motoren der EU-Stufe V sind nach Firmenangaben bereits ab Juni 2018, also sieben Monate vor dem Inkrafttreten der neuen Richtlinie, als Serienmotoren für die Kunden verfügbar. Parallel erhalten Kunden weiterhin die Motoren der EU-Stufe IV.



Mehr über Rolls-Royce Power Systems auf landtechnikmagazin.de:

Rolls-Royce Power Systems: 61 Prozent mehr Gewinn [21.3.18]

„Rolls-Royce Power Systems hat im vergangenen Geschäftsjahr eine starke Leistung erbracht und sich gegenüber dem Wettbewerb gut behauptet“, erklärt Vorstandsvorsitzender Andreas Schell bei einem Pressegespräch zu den Ergebnissen des Jahres 2017 am 7. März 2018 in [...]

Rolls-Royce mit MTU-Agrarmotoren der Off-Highway-Emissionsrichtlinie EU-Stufe V auf der Agritechnica 2017 [7.10.17]

Rolls-Royce präsentiert auf der Agritechnica 2017 seine MTU-Agrarmotoren für die ab 2019 geltende Off-Highway-Emissionsrichtlinie EU-Stufe V. EU-Stufe-V-zertifizierte MTU-Motoren werden nach Unternehmensangaben bereits ein halbes Jahr vor dem gesetzlichen Inkrafttreten [...]

Rolls-Royce erwirbt Technologie zur elektrisch unterstützten Aufladung von MTU-Motoren [3.10.17]

Rolls-Royce hat nach eigenen Angaben von G+L innotec das exklusive Nutzungsrecht über eine neue Technologie zur elektrisch unterstützten Aufladung für Off-Highway-Verbrennungsmotoren im Leistungsbereich ab 450 Kilowatt erworben. Die neue Erfindung des Entwicklungs- und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Joskin führt neue hydraulische Bordwanderhöhungen für Rollbandwagen Drakkar ein [3.4.17]

Für Kunden, die den Rollbandwagen Drakkar überwiegend zum Transport von Kartoffeln, Gemüse, Mist, etc. einsetzen und deshalb eine niedrige Beladehöhe bevorzugen, bietet Joskin Modelle mit 1,50 m Aufbauhöhe an. Mit den neuen Bordwanderhöhungen lässt sich das [...]

Krone Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zukünftig mit Liebherr-Motor [24.11.16]

Wie Krone mitteilt, werden die beiden selbstfahrenden Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zur Saison 2017 mit neuen V8-Motoren des renommierten Herstellers Liebherr ausgestattet. Liebherr-Motoren bewähren sich seit vielen Jahrzehnten in Maschinen für Erdbewegungen, [...]

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]

Kuhn führt neue Front-Scheibenmähwerke GMD 3125 F und GMD 3525 F ein [15.9.16]

Kuhn erweitert sein Angebot an Frontmähwerken mit den neuen Scheibenmähern GMD 3125 F und GMD 3525 F um zwei Modelle mit nach Herstellerangaben 3,10 und 3,50 m Arbeitsbreite. Insgesamt bietet Kuhn nun nach eigenen Angaben sechs verschiedene Front-Scheibenmähwerke für [...]

Miedema führt neue Single- und Duo-Förderbänder der MC-Serie ein [6.3.16]

Die neue Generation der Single- und Duo-Förderbändern, die Miedema als MC-Serie präsentiert, sollen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit auszeichnen. MC ist übrigens die Abkürzung für Miedema Conveyor, was schlicht und ergreifend Miedema [...]

Neue Pöttinger SENSOSAFE Tiererkennung will Rehkitze retten [2.10.17]

Pöttinger wird mit der SENSOSAFE Tiererkennung eine Entwicklung vorstellen, mit der das Mähwerk selbst auf im Gras versteckte Rehkitze aufmerksam wird und sich automatisch aushebt. Die Idee, das Feld nicht vor der Mahd per pedes oder mit einer Drohne absuchen zu müssen, [...]