Anzeige:
 
Anzeige:

Trelleborg: Neues adaptives Reifenmanagementsystem ATMS

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.11.2022, 7:35

Quelle:
Trelleborg AB
www.trelleborg.com/wheels

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der SIMA 2022, die vom 6. bis 10.11. in Paris stattfand, stellte Trelleborg offiziell sein „Adaptive Tire Management System“ (ATMS) vor, das mit einer SIMA Innovation Awards Bronzemedaille ausgezeichnet wurde. Das System erfasst mit seinen Sensoren, die auf einem integrierten Reifenträger montiert sind, Echtzeit-Reifendaten um die maximale Traktorleistung zu ermöglichen. Außerdem präsentierte Trelleborg mit dem HF1000 die nächste Generation Implement-Reifen.

Gianluca Abbati, Vice President Technology & Innovation Trelleborg Wheel Systems, erklärt: „Wir arbeiten hart daran, Landwirte zu unterstützen höhere Erträge mit einem geringeren Ressourcenaufwand zu erreichen. Das bedeutet, dass wir neue Technologien dort einsetzen, wo sie am meisten gebraucht werden. Smart Farming und nachhaltige Landwirtschaft müssen sich auf genaue Echtzeitdaten stützen. Trelleborg ATMS ist einzigartig im Markt. Es liefert die wichtigsten Daten für eine kosteneffiziente Landwirtschaft, optimiert den Betrieb der Fahrzeuge und reduziert die Arbeitszeit sowie den Kraftstoffverbrauch.”

Der neue Trelleborg HF1000 wurde speziell für eine höhere Tragfähigkeit beim Einsatz mit großen Ladewagen und Güllefässern entwickelt und ist nach Unternehmensangaben der perfekte Reifen mit einer unübertroffenen Leistungsfähigkeit bei anspruchsvolle Einsätzen. Mit seiner VF-Karkasse und der Stahlgürtelkonstruktion gewährleistet dieser Reifen laut Trelleborg eine lange Lebensdauer und eine überragende Leistung sowohl im Feld als auch auf der Straße. Selbst bei maximaler Belastung eines voll beladenen Fahrzeugs soll sein innovatives Profil für eine bis zu 12,5 % breitere Aufstandsfläche im Vergleich zu einem Premium-Wettbewerber sorgen, was eine effiziente Lastverteilung und maximale Bodenschonung gewährleistet. Bei nassen Offroad-Bedingungen verfügt das neue HF1000-Profildesign nach Firmenangaben über eine herausragende Selbstreinigungsfunktion, die das Fahrverhalten, die Stabilität und die Gesamtleistung des Reifens im Vergleich zu einem Premium-Wettbewerber um bis zu 40 % steigert.



Mehr über Trelleborg auf landtechnikmagazin.de:

Trelleborg führt neuen Forstreifen T418 High Power ein [27.5.22]

Mit dem neuen T418 stellt Trelleborg High-Power-Reifen auf der Show Florestal (24. bis 26. Mai 2022, Tres Lagoas, Brasilien) vor, die für Schwereinsätze im Forsttransport entwickelt wurden. Der Trelleborg T418 High PowerReifen wurde speziell für für [...]

Trelleborg Group veräußert Geschäftsbereich Trelleborg Wheel Systems an Yokohama [2.4.22]

Die Trelleborg Group hat nach eigenen Angaben kürzlich eine Vereinbarung zur Veräußerung ihres Geschäftsbereichs Trelleborg Wheel Systems an die Yokohama Rubber Company für 2.100 Millionen Euro - ohne liquide Mittel und schuldenfrei - unterzeichnet. Der Abschluss der [...]

Trelleborg stellt neuen Material Handling Reifen PS800 vor [12.11.21]

Trelleborg präsentiert mit dem neuen PS800 einen Vollgummireifen für Material Handling Anwendungen mittlerer Intensität, der nach Unternehmensangaben unter allen Bedingungen im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden kann. Der neue Trelleborg PS800 ist mit glattem [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kotte mit neuem Zweikammer-System für effizienten und sicheren Gülle-Transport mit Zubringern [2.9.18]

Kotte bietet für seine Gülle-Zubringer-Tankwagen jetzt ein neues Zweikammer-System an. Das Zweikammer-System ermöglicht eine individuelle Anpassung des Transportvolumens an unterschiedliche Anforderungen in Gülle-Transportketten. Ein Zweikammer-System bietet Kotte [...]

Ziegler jetzt neu mit Abschiebewagen und wieder mit Scheibenmähwerken [8.10.14]

Ziegler Harvesting erweitert seine Transport-Produktfamilie um neue Abschiebewagen in Tandem- und Tridem-Ausführung. Erstmals zu sehen war der Prototyp des neuen Ziegler Abschiebewagens auf dem Fendt-Feldtag 2014 in Wadenbrunn. In den vergangenen Wochen wurde er nun laut [...]