Anzeige:
 
Anzeige:

Hardi führt neue Anbaufeldspritze MEGA ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.10.2015, 7:28

Quelle:
HARDI INTERNATIONAL A/S
www.hardi-gmbh.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zur Agritechnica 2015 präsentiert Hardi mit der Anbaufeldspritze MEGA eine Spritze, die sich durch ein komplett neues Designkonzept auszeichnet. Dieses Design wird dem Umstand gerecht, dass laut Hardi die Anbaugeräte im Pflanzenschutz immer größere Flächen zu behandeln haben und dementsprechend selbst immer größer werden müssen.

Das erwähnte neue Designkonzept der Anbaufeldspritze MEGA hatte zum Ziel, einen möglichst großen Behälter zu bauen und gleichzeitig den Schwerpunkt so nah wie möglich an den Schlepper zu bringen. Das Behälter-Nennvolumen des Polyethylen-Tanks der MEGA Serie beziffert Hardi mit bis zu 2.200 l und, um den Schwerpunkt nach vorne zu verlagern, wurde der Spülwasserbehälter in den Raum zwischen Schlepperkabine und Spritze verlagert.

Große Seitenverkleidungen sollen bei der Anbaufeldspritze MEGA für die Sauberkeit aller Ventile und Filter sorgen – große Anbaugeräte werden laut Hardi oft von Traktoren mit großen Reifen gezogen, die dann die sehr nah am Schlepper befestigten Maschinen verschmutzen. Zur Vereinfachung des Anbauprozesses zeigt Hardi außerdem ein neues Kupplungssystem; die 2.200-l-Version der MEGA-Serie verfügt über die Kupplungskategorie 3.

Das neue Flüssigkeitssystem der MEGA arbeitet mit den Hardi Pumpe 364 oder 464 und kann manuell, fernbedient oder automatisch bedient werden. In der Arbeitsposition ist das Flüssigkeitssystem komplett durch die erwähnten Seitenverkleidungen geschützt, zur Befüllung wird die linke Seitentür einfach geöffnet. In der Tür wurden Staufächer und ein Arbeitstisch integriert. Multifunktionale Ventile sollen für eine einfache und sichere Bedienung sorgen. Das von den Hardi Anhängefeldspritzen, beispielsweise der COMMANDER Serie bekannte DynamicFluid4 Regelsystem wird auch bei der MEGA Anbauspritze eingesetzt; ein Frontbehälter kann einfach ergänzt werden.

Die Hardi MEGA wird mit dem senkrecht geklappten, verbesserten VPZ Gestänge mit 20 bis 28 m angeboten. Die 3-dimensionale Konstruktion der Gestänge soll für eine hohe Stabilität sorgen und so Verwindungen bei gleichzeitig geringem Gewicht verhindern. Damit will Hardi eine exakte und gleichmäßige Spritzverteilung gewährleisten. Die Düsen, Spritzleitungen und Schläuche liegen geschützt im Gestänge. Die Trapezpendelaufhängung ist kompakt gebaut, damit auch hier der Schwerpunkt möglichst nahe am Schlepper bleibt. Hardi unterstreicht, dass das Pendelverhalten auch in Hanglagen optimal sei. Zusätzlich fangen integrierte Anti-Swing Dämpfungselemente horizontale Gestängebewegungen ab. Ein neuer stabiler Aufzugsrahmen mit einem Verstellbereich von 160 cm soll eine schnelle und genaue Einstellung der Gestängehöhe ermöglichen. Alle Gestängefunktionen werden elektro-hydraulisch über Kippschalter aus der Kabine bedient. Die Gestänge können einseitig geklappt werden und verfügen über eine Neigungsverstellung der Einzelarme.

Hardi zeigt die neue MEGA Anbaufeldspritze und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 Halle 9, Stand E10.

Mehr über Hardi auf landtechnikmagazin.de:

Hardi TWIN FORCE Luftunterstützung mit PulseSystem bietet maximale Abdriftminderung [27.12.19]

Durch die Kombination der Hardi TWIN FORCE Luftunterstützung der 3. Generation mit einem Pulsweiten-Modulations-System soll eine hohe Variabilität in der Applikation möglich werden. Das Hardi PulseSystem ermöglicht nach Herstellerangaben eine maximale Abdriftreduzierung [...]

Hardi präsentiert intelligente Anhängefeldspritze NAVIGATOR [30.9.19]

Die bekannte Anhängefeldspritze Hardi NAVIGATOR ist mit der elektronischen Plattform HARDI SmartCom sowie einem durch mehrere automatische Funktionen erweitertes Flüssigkeitssystem ausgestattet worden, um mehr Leistung und geringeren Chemikalienverbrauch zu ermöglichen. [...]

Hardi erneuert Selbstfahrer ALPHA evo [29.3.16]

Hardi hat die selbstfahrende Spritze ALPHA evo einer Komplettüberarbeitung unterzogen und zeigt den Selbstfahrer mit neuem Motor, größerem Spritzmittelbehälter, neuer Federung und einer neuen hydraulischen Spurweitenverstellung. Mit der neuen 5.000-l-Version erweitert [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Joskin präsentiert neues Güllefass X-trem2 [24.1.20]

Mit dem neuen X-trem2 ersetzt Joskin die Güllefass-Baureihe X-trem durch Stahlfässer mit in den Fahrzeugrahmen integrierten Behältern, größerer Bereifung, niedrigerem Schwerpunkt und neuem Hydro-Pendel Fahrwerk. Die neuen Joskin X-trem2 werden in den [...]

John Deere StarFire iTC Receiver ab 2021 nur noch eingeschränkt nutzbar – John Deere bietet Tauschaktion an [30.3.20]

Wie John Deere mitteilt, können vorhandene StarFire iTC Receiver ab Januar 2021 keine SF1 und SF2 Korrektursignale mehr empfangen. Mehr oder weniger begründet wird dies vom Hersteller mit gestiegenen Hardwareanforderungen. Durch die beschriebene Einschränkung ist das [...]