Anzeige:
 
Anzeige:

Vicon stellt RO-M GEOspread Wiegedüngerstreuer vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.9.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Baureihe RO-M GEOspread präsentiert Vicon vier neue Wiegedüngerstreuer, die die Arbreitsbreiteneinstellung über das ISOBUS-Terminal erlauben und eine automatische Arbeitsbreitenverstellung ermöglichen. Vicon ist überzeugt, durch die Einführung des GEOspread-Systems 5 bis 10 % Dünger einsparen zu können.

Die vier neuen RO-M GEOspread verfügen laut Vicon über 1.100 l, 1.550 l, 2.000 l und 2.450 l Behältervolumen, bewirtschaften immer eine Arbeitsbreite von 10 bis 24 m und verfügen alle über 10 bis 320 kg/min Durchfluss. Die unterschiedlichen Behältervolumina resultieren aus verschiedenen Füllhöhen (108/127/146/165 cm), die Füllbreite ist bei allen Modellen mit 214 cm identisch. Um ein Verstopfen des Dosiersystems zu verhindern und den Dünger schonend zu behandeln, dreht das Rührwerk relativ langsam (15 % der Streuschaufeln).

Die Steuerung von Arbeitsbreite und Ausbringmenge wird bei den neuen RO-M GEOspread Wiegedüngerstreuern durch ein GPS-Positionierungssystem realisiert, das optimale Überlappung gewährleisten, gleichzeitig aber Über- oder Unterdosierungen verhindern soll. Auf unregelmäßig geschnittenen Feldern stellt GEOspread ohne Nutzereingriff Schritt für Schritt die erforderliche Arbeitsbreite und die damit verbundene Ausbringmenge ein. Für das Funktionieren des Systems sorgen vier 2-t-Wiegezellen und ein Referenzsensor, nach Herstellerangaben auch an Hängen.
Die 24 m Arbeitsbreite resultieren aus 14 2-m-Teilbreiten, die der RO-M GEOspread sowohl von außen nach innen als auch von innen nach außen schalten kann – unter Beibehaltung der Drehzahl und präziser Einstellung des Aufgabepunktes. Vicon unterstreicht, dass die Einsparungen bei kleineren Feldern größer ausfallen, da gerade dort die automatische Steuerung der manuellen überlegen ist.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Vicon auf landtechnikmagazin.de:

Vicon präsentiert neues Frontscheibenmähwerk EXTRA 732 FT mit Stahlfingeraufbereiter [28.10.18]

Das neue Frontscheibenmähwerk Vicon EXTRA 732 FT zeichnet sich durch den SemiSwing Stahlfingeraufbereiter aus, bietet eine Arbeitsbreite von 3,18 m und arbeitet mit den bewährten dreieckigen Mähscheiben mit je 3 Klingen. Mit der ProLink Aufhängung soll das neue Vicon [...]

Neuer Techno-Pack für variable Rundballenpressen der Baureihe Vicon RV 5200 [21.9.18]

Vicon präsentiert für die Baureihe RV 5200, bestehend aus den variablen Rundballenpressen RV 5216 und RV 5220 das optionale Techno-Pack, das einen Sensor zur Messung der Feuchte sowie einen Sensor zur Messung des Ballengewichtes umfasst. Der Feuchtigkeitsgehalt des [...]

Vicon stellt neuen Wender Fanex 904C vor [14.8.18]

Vicon hat seinen Kreiselzettwender mit Transportfahrwerk Fanex 904C einer Komplettüberarbeitung unterzogen. Der Kreiselheuer mit 9,0 m Arbeitsbreite brilliert mit einem neuen Design und dem HexaLink Antrieb an den äußeren Kreiseln. Der Vicon Fanex 904C verfügt über [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Miedema stellt neue ML Hallenfüller vor [13.6.16]

Miedema hat seine ML Hallenfüller in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Produktschonung überarbeitet und mit einigen neuen Finessen ausgestattet. Die neue Generation von Miedema ML Hallenfüllern (ML steht übrigens für Miedema Loaders) ist mit 16, 19 und 22 m Länge [...]

Multihog führt neuen CityVac Müllsauger ein [5.5.17]

Der irische Hersteller Multihog erweitert sein Geräteprogramm und führt den neuen CityVac Müllsauger für die kleinsten Modelle der Multihog Geräteträger-Serie CX, CX 55 und CX 75, ein. Kommunen und Dienstleistern soll der CityVac die Entfernung von Abfall sowie [...]

Oehler präsentiert neuen Tandem-Stalldungstreuer OL STT 130 M mit Breitstreuwerk [29.9.19]

Auf der Agritechnica 2019 stellt Oehler Fahrzeugbau den neuen Tandem-Stalldungstreuer OL STT 130 M mit Breitstreuwerk als Erweiterung des bestehenden Sortimentes vor. Der neue Miststreuer verfügt laut Oehler über ein zulässiges Gesamtgewicht von 13.000 kg – insgesamt [...]