Anzeige:
 
Anzeige:

Holmer zeigt neues HRO-Rodeaggregat für Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.11.2019, 7:33

Quelle:
HOLMER Maschinenbau GmbH
www.holmer-maschinenbau.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das neue Holmer HRO-Rodeaggregat ist ein Radscharroder für die Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4-30 und Terra Dos T4-40, der vor allem bei leichten Böden mit sandigen und klebrigen Eigenschaften extrem schonend arbeitet und eine optimale Rodequalität erzielt.

Das neue Holmer HRO-Rodeaggregat ist als 6-reihiges Rodeaggregat mit variablen oder festen Reihenabständen erhältlich, alle Scharkörper haben eine Seitenbeweglichkeit von 70 mm. Dabei sind Reihenabstände von 45 bis 50 cm wählbar. Holmer berichtet, dass das HRO-Rodeaggregat auf sandigen respektive extrem schweren Böden besonders schonend rodet, was einen maximalen Ernteertrag garantieren soll. Der aktive Antrieb der Scharpaare mit automatischer Geschwindigkeitsregelung lenkt die Rübenkörper automatisch in die richtige Richtung und verhindert damit das Umkippen der Rübenkörper, wodurch die Rüben sicher und schonend auf die Rodewalzen gelangen. Die Antriebsleistung des HRO-Rodeaggregats ist Holmer zufolge um 40 % höher im Vergleich zu anderen Radscharsystemen. Holmer betont, dass das patentierte und bewährte Holmer EasyLift-System eine automatische Einzelreihentiefenführung ermöglicht, wodurch jedes Scharpaar in der Tiefe an den Rübenbestand angepasst wird. Das Personal wird bei gleichbleibend hoher Rodequalität spürbar entlastet.

Holmer berichtet, dass das erste HRO-Rodeaggregat nach Versuchsfahrten in Deutschland nun im Praxistest in Frankreich. Da die Feldeinsätze überzeugend waren, wird das HRO-Rodeaggregat bereits ab 2020 in einer Kleinserie produziert und kann ab sofort bestellt werden.

Übrigens: Die Bezeichnung HRO steht für Holmer Roder Oppel Wheel; »Oppel Wheel« ist Holmer zufolge die international gebräuchliche Bezeichnung für Radscharroder, die auf den Deutschamerikaner Heinz Carl Oppel zurückgeht, der sich 1958 ein Radrodeschar patentieren ließ. Holmer hat nach eigenen Angaben seit 2006 Erfahrungen mit Radscharrodern und legt diese Technik 2019 auf Wunsch der Kundschaft neu auf.

Mehr über Holmer auf landtechnikmagazin.de:

Holmer stellt neuen Rübenreinigungslader Terra Felis 3 evo vor [3.10.19]

Holmer verpasst dem vor zwei Jahren vorgestellten Rübenreinigungslader Terra Felis 3 zur Agritechnica 2019 ein Update – der Namenszusatz „evo“ kennzeichnet die neue Generation. Der Terra Felis 3 evo zeichnet sich durch einen neuen Motor, das Telemetrie-System [...]

ZG Raiffeisen Technik wird neuer Holmer-Servicepartner [23.7.19]

Zum 1.8.2019 wird die ZG Raiffeisen Technik GmbH nach Unternehmensangaben offizieller Servicepartner der Holmer Maschinenbau GmbH für die Rüben- und Gülletechnik. Die ZG Raiffeisen Technik wird laut Holmer als Servicepartner in den Regionen Baden-Württemberg, Südpfalz [...]

Ausstattungsoption: Holmer Terra Variant 585 mit neuem Bredal-Kalkstreuer [2.5.19]

Der Bredal-Streuaufbau, den Holmer in Kooperation mit Sieghard Jahr für den Terra Variant 585 anbietet, stellt eine neue Möglichkeit dar, den Aufbauraum des Terra Variant zu nutzen – nun für die Ausbringung von Mineraldünger. 2016 suchte Sieghart Jahr von der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Case IH präsentiert neues Knotersystem TwinePro für LB 4 Großballenpressen [23.9.19]

Das neue 6-fach-Knotersystem Case IH TwinePro, das ohne Garnreste knotet, umfasst sowohl neu gestaltete Nadeln, als auch ein neuartiges Nadelbügel-Rückführungssystem, um hochfeste Schlaufenknoten zu bilden. Das neue Knotersystem TwinePro bindet erst einen [...]

Krone ergänzt kleine Feldhäcksler-Baureihe um BiG X 530 und 630 [25.3.16]

Krone stellte die zwei neuen Modelle BiG X 530 und 630 der kleinen BiG X Feldhäcksler vor und erweitert die Baureihe damit nach oben. Die Serie der kompakten BiG X umfasst jetzt vier Modelle: BiG X 480, 530, 580 und 630. Mit Einführung der neuen Modelle wurde für die [...]

Soja dezentral toasten mit dem EST EcoToast 100 [10.3.15]

Mit dem EcoToast 100 bietet EST bereits seit einigen Jahren auf dem österreichischen Markt ein Produkt zur dezentralen Wärmebehandelung von Soja an. Die Firma agrel (agrel GmbH agrar entwicklungs labor, www.agrel.de) aus dem niederbayerischen Arnstdorf hat es sich jetzt [...]