Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere stellt neue variable Mähdrescher-Schneidwerke 700X und Pickup 615P vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.7.2019, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bilder: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Bereich der Mähdrescher-Erntevorsätze führt John Deere die neuen variablen Schneidwerke der Serie 700X und die Pickup 615P ein. Analog zu den kürzlich vorgestellten Neuerungen bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie (siehe Artikel: „Neues bei den John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie zur Saison 2020“) sollen auch die neuen Erntevorsätze laut John Deere ab August 2019 bestellbar und zur Saison 2020 verfügbar sein.

Die neuen variablen 700X Schneidwerke zeichnen sich nach Herstellerangaben durch einen 1.200 mm langen Tisch und minimale Verluste aus, so dass sie sich ideal für die Rapsernte eignen sollen. Darüber hinaus soll bei diesen Schneidwerken ein flacheres Design für die Zuführung einen noch besseren Übergang zur Einzugsschnecke gewährleisten. Insbesondere bei kurzem Material, wie beispielsweise Sommergerste, bringt diese Verbesserung laut John Deere Vorteile. Neu bei den 700X Schneidwerken ist auch die Rutschkupplung und deren Position, die unter schwierigen Einsatzbedingungen sehr zuverlässig arbeiten und den Verschleiß reduzieren soll. Eine bei allen Modellen um 25 % verstärkte Bodenplatte erhöht nach Herstellerangaben deren Standzeit.

Für den Schwaddrusch von Raps, Leguminosen und anderen Früchten bietet John Deere jetzt die neue Pickup 615P mit nach Herstellerangaben 4,5 m Arbeitsbreite an. Eine Besonderheit dieses Erntevorsatzes sind laut John Deere die luftgefederten Stützräder. Umlaufende, an einem Gummiförderband befestigte Zinken nehmen bei der Pickup 615P das Schwad auf. Anschließend wird das Erntegut unter einem einstellbaren Niederhalter komprimiert und über die Einzugsschnecke dem Schrägförderer zugeführt. Insgesamt soll mit der 615P eine schonende und möglichst erschütterungsfreie Aufnahme des Erntegutes möglich sein.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

Neues bei den John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie zur Saison 2020 [30.6.19]

Für das Modelljahr 2020 führt John Deere bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie kleinere Neuerungen ein, die insbesondere auf eine einfachere Bedienung abzielen. Alle Mähdrusch-Neuheiten sollen laut Unternehmensangaben ab August 2019 bestellbar sein. Als neues [...]

John Deere: 1,1 Milliarden US-Dollar Nettogewinn im 2. Quartal 2019 [17.6.19]

Deere & Company verzeichnet nach eigenen Angaben im zweiten Quartal des Geschäftsjahres (28. April 2019) einen Nettogewinn von 1,135 Milliarden US-Dollar oder 3,52 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr belief sich der auf Deere & Company entfallende Nettogewinn im zweiten [...]

Prof. Klaus Höhn mit Grashof-Denkmünze geehrt [4.6.19]

Wie John Deere mitteilt, wurde Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Höhn anlässlich des Deutschen Ingenieurtags des Vereins Deutscher Ingenieure, VDI e.V., mit der Grashof-Denkmünze ausgezeichnet. Der langjährige Leiter der weltweiten Technologieentwicklung bei Deere & Company [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Landini zeigt neue Serie 5-T4i Standardschlepper [26.5.19]

Die neue Landini-Baureihe Serie 5-T4i, die aus den drei Modellen 5-100, 5-110 und 5-120 besteht, rangiert im Maximal-Leistungssegment von 99 bis 113 PS, bietet (wie die Baureihen-Bezeichnung vermuten lässt) neue Motoren und ersetzt die vormalige Serie 5D. Angetrieben [...]

Aebi zeigt neue Hang-Geräteträger Terratrac TT241 und TT281 [20.11.16]

Die neuen Aebi Terratrac TT241 und TT281 feiern auf der AGRAMA in Bern (24. bis 28.11.) ihr Debüt. Aebi, deren Hang-Geräteträger Terratrac dieses Jahr seinen 40. Geburtstag begeht, zeigt die beiden neuen stufenlosen Spitzenmodellen TT241 und TT281 mit drehmomentstarken [...]

Krone Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zukünftig mit Liebherr-Motor [24.11.16]

Wie Krone mitteilt, werden die beiden selbstfahrenden Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zur Saison 2017 mit neuen V8-Motoren des renommierten Herstellers Liebherr ausgestattet. Liebherr-Motoren bewähren sich seit vielen Jahrzehnten in Maschinen für Erdbewegungen, [...]