Anzeige:
 
Anzeige:

Drei neue Modelle bei den John Deere 8000 Feldhäckslern

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.3.2016, 7:22

Quelle:
ltm-ME, Bild: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neu vorgestellten Modellen 8300, 8700 und 8800 ergänzt John Deere die selbstfahrenden Feldhäcksler der Baureihe 8000 um ein Modell in der Mitte und zwei Modelle, die die Serie nach oben erweitern; die Serie umfasst jetzt insgesamt acht Typen.

Der neue John Deere Feldhäcksler 8300 wird, wie die Modelle 8400, 8500 und 8600, vom John Deere PSX mit 13,5 l Hubraum angetrieben, der nach Herstellerangaben ohne Angabe einer Norm eine Nennleistung von 333/453 kW/PS liefert. Bei den Modellen 8700 und 8800 verbaut John Deere einen 19-l-Cummins-Motor, der dem Feldhäcksler 8700 eine Nennleistung von 520/707 kW/PS und dem 8800 eine von 555/755 kW/PS bescheren soll. Der John Deere Motor erreicht nach Unternehmensangaben die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f, der Cummins Motor die Abgasnorm EU Stufe II/Tier 2. Beibehalten wurde auch bei den zusätzlichen Modellen die niedrige Längspositionierung des Motors, die die benötigte Kühlenergie reduzieren und zusätzlich Schwerpunkt und Sicht verbessern soll. Das Kraftstofftank-Volumen gibt John Deere mit 113 l für den 8300 und mit 130 l für die Modelle 8600 und 8700 an.

Serienmäßig verbaut John Deere beim selbstfahrenden Feldhäcksler 8300 ein 3-Gang-Getriebe mit elektrischer Schaltung, das vollautomatische ProDrive-Getriebe ist beim 8300 optional erhältlich und wird bei 8700 und 8800 als Standard geliefert.

Die neuen John Deere 8000 Feldhäcksler lassen sich entweder mit Gras-Pickups oder den reihenunabhängigen Mähvorsätzen von Kemper aus den Serien 300plus und 400plus einsetzen. John Deere hebt das Modell 475plus (Arbeitsbreite 7,5 m) gesondert hervor, das sich auch für die Ernte von Lagermais eignen soll. Übrigens passen all diese Mähvorsätzen nach Unternehmensangaben ihre Geschwindigkeit automatisch der gewählten Schnittlänge an.

Für den Modelljahrgang 2016 lassen sich die John Deere Feldhäcksler 8000 jetzt optional mit neuen 2,15-m-Reifen ordern, die Wartungsintervalle wurden nach Unternehmensangaben verlängert und ein neues Steinerkennungssystem konzipiert. Zusätzlich sind ab 2016 neue LED-Lichtpakete und die sogenannte ProTouch-Funktion erhältlich, mit der laut John Deere alle Funktionen zum Feldwechsel automatisch per Knopfdruck ausgeführt werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere stellt neue Generation der 6M Traktoren vor [17.9.19]

John Deere löst mit der neuen Generation der Serie 6M die bisherigen Traktoren-Baureihen 6M, 6MC und 6RC ab. Die zehn neuen Modelle 6090M, 6100M, 6110M, 6120M, 6130M, 6140M, 6145M, 6155M, 6175M und 6195M werden auf der Agritechnica 2019 vorgestellt, sollen jedoch bereits [...]

John Deere kommt mit Update für Selbstfahr-Feldhäcksler sowie neuen Hochdruck- und Quaderballenpressen zur Agritechnica 2019 [11.9.19]

John Deere stellt auf der Agritechnica 2019 einige Neuerungen bei den selbstfahrenden Feldhäckslern der Baureihen 8000 und 9000 vor. Darüber hinaus werden neue Quaderballenpressen und eine Hochdruckballenpressen-Serie vorgestellt. In diesem Artikel geben wir einen ersten [...]

John Deere stellt neue variable Mähdrescher-Schneidwerke 700X und Pickup 615P vor [8.7.19]

Im Bereich der Mähdrescher-Erntevorsätze führt John Deere die neuen variablen Schneidwerke der Serie 700X und die Pickup 615P ein. Analog zu den kürzlich vorgestellten Neuerungen bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie (siehe Artikel: „Neues bei den John Deere [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pöttinger führt Rundballenpressen IMPRESS ein [22.2.16]

Zur Agritechnica 2015 erweiterte Pöttinger sein Produktsortiment um Rundballenpressen. Die neue Baureihe der Pöttinger IMPRESS besteht aus der Festkammerpresse IMPRESS 125 F, den variablen Rundballenpressen IMPRESS 155 V und 185 V sowie der Press-Wickel-Kombination mit [...]

New Holland stellt neue Generation der T7 Traktoren vor [25.3.15]

Dass sich die Traktoren der Marken New Holland und Case IH gemeinsame Plattformen teilen, ist ein offenes Geheimnis. So nimmt es nicht wunder, dass New Holland den Traktoren der T7 Serie jetzt die gleichen technischen Neuerungen sowie das Update auf die Abgasnorm EU Stufe [...]

Great Plains präsentiert Flüssigdünger-System AccuShot [10.6.16]

Das neue Flüssigdünger-Anwendungssystem Great Plains AccuShot, das bei ausgewählten Yield-Pro Einzelkornsämaschinen zum Einsatz kommen soll, wurde konzipiert, um Flüssigdünger exakt dort zu platzieren, wo er benötigt wird. Great Plains ist überzeugt, mit dieser [...]

Schuitemaker: NIR-Sensor im Ladewagen mit neuen Funktionen [11.5.18]

Bereits seit 2015 bietet Schuitemaker für seine Lade- beziehungsweise Mehrzweckwagen einen NIR-Sensor zur Trockenmassebestimmung jeder einzelnen Fuhre an. Jetzt wird das Schuitemaker NIR-System um weitere Funktionen und die Möglichkeit der Nutzung unabhängig vom [...]

Fliegl zeigt Nachrüst-Wiegesystem Axle Weighing System [15.5.16]

Das neue Fliegl Axle Weighing System (AWS) ist ein Nachrüst-Wiegesystem mit höchster Präzision, das in Compact-Abschiebewagen, Alu-Tec-Abschiebewagen, Kippern und nach Unternehmensangaben auch in Fahrzeugen anderer Hersteller nachgerüstet werden kann. Fliegl [...]