Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Güttler Homepage

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.2.2023, 7:34

Quelle:
Güttler GmbH
www.guttler.org

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie Güttler mitteilt, ist das Unternehmen mit einer neuen Homepage am Start. Sie wurde durch ein interdisziplinäres Team, bestehend aus einem externen WordPress-Spezialisten und Güttler Mitarbeitenden gestaltet. Durch den neuen intuitiven Aufbau bieten sie der Kundschaft nach Unternehmensangaben einen sehr guten Überblick über das gesamte Güttler Produktportfolio.

Vor der Neukonzeption wollte Güttler genau wissen, was der Kundschaft an der bisherigen Internetseite gefällt und was nicht. Daher wurde das Erscheinungsbild übersichtlicher gestaltet und die umfangreiche Hauptnavigation verbessert. Das Kontaktformular wurde den neuen Anforderungen angepasst und die Suchfunktion, die bisher nicht genau genug war, optimiert.

Anstelle der bisher verwendeten Videos sind jetzt Bilder als neue HTML-Slider zu sehen. Dadurch wirken die Seiten ruhiger, es ist aber trotzdem Bewegung drin. Neu sind auch Piktogramme für die Maschinen genauso wie für Baugruppen und Teile. Das verbessere die Übersicht, das Gesuchte werde schneller gefunden. Von der Maschinenbaureihe geht es direkt zu den technischen Daten und wichtigen Optionen und Detailinformationen. Ein neuer, moderner pdf-Reader lädt zum Blättern in den Prospekten und Betriebsanleitungen ein.

Immer mehr Benutzende möchten die Webseite laut Güttler auch von unterwegs über das Handy oder Tablett besuchen. Dies hat die neue Programmierung und Gestaltung selbstverständlich berücksichtigt. Die übersichtlichen Seiten passen sich der Bildschirmgröße automatisch an. Hoher Benutzungskomfort und schnelles Finden der gesuchten Informationen begeistern Güttler zufolge die User*Innen.

Inzwischen gibt es immer mehr Güttler Produktvideos. Diese sind auf der Homepage nach Firmenangaben leicht zu finden. Neben dem sachlichen Text mit Fotos und den Prospekten würden die Videos immer wichtiger. Die Arbeit der Maschinen könne so schneller angeschaut werden; auf dem Handy oder Tablett von unterwegs genauso wie zuhause am PC.

Veröffentlicht von:



Mehr über Güttler auf landtechnikmagazin.de:

Güttler mit neuer Hochleistungs-Prismenwalze Magnum 1560 [3.1.24]

Güttler bietet mit der Magnum 1560 ab sofort auch eine Prismenwalze mit 15,60 m Arbeitsbreite an. Die neue Walze wurde auf der Agritechnica 2023 vorgestellt und ist seitdem bestellbar. Die selbstreinigende Walze schafft, so Güttler, einen idealen Saathorizont: Die Saaten [...]

Güttler präsentiert neues Profischar [29.5.23]

Die neuen Güttler Profischare wurden mit dem Ziel entwickelt, weniger Zugkraftbedarf, eine längere Nutzung und mehr Schärfe zu realisieren. Dafür verfügen die 200 mm breiten Profischare über eine selbstschärfende Hartmetallschneide und arbeiten mit dem [...]

Güttler führt neues 200-mm-Schmiedeschar ein [3.5.23]

Ab sofort bietet Güttler neue 200 mm breite Schmiedeschare an. Diese Gänsefussschare erreichen laut Güttler längere Standzeiten und verursachen damit geringe Kosten. Die Großfederzahneggen SuperMaxx soll mit den neuen Scharen noch effektiver arbeiten. Die neuen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Kerner Dreipunkt-Sternradgrubber Corona für den universellen Einsatz [27.12.15]

Kerner präsentierte auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Sternradgrubber Corona eine Maschine, die sich für unterschiedliche Anforderungen bei der Bodenbearbeitung individuell konfigurieren und so universell einsetzen lässt. Der neue Kerner Corona für den [...]

Horsch erweitert Einscheiben-Sämaschinen-Baureihe mit Avatar 18 M nach oben [9.8.21]

Die neue Horsch Avatar 18 M vergrößert den Arbeitsbreiten-Bereich der SingleDisc-Sämaschinen, der nun das Spektrum von 3 bis 18 m Arbeitsbreite umfasst, stellt die Avatar 18 M aber als erstes Modell der neuen Baureihe Avatar M mit Mittelrahmenkonzept vor. Horsch [...]

Zukunft der Sätechnik? Fendt schickt XAVER auf den Acker [31.1.18]

Der neue Fendt XAVER, ein kleiner elektrischer Aussaat-Roboter, soll in kleinen Gruppen die präzise Aussaat von Mais planen, durchführen und überwachen – gesteuert von der Xaver App. Die aktuelle Entwicklungsstufe des Roboters zeigte Fendt auf der Agritechnica 2017. [...]