Anzeige:
 
Anzeige:

Valtra erhält Red Dot Design Award für neue SmartTouch Bedienarmlehne

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.4.2017, 18:28

Quelle:
AGCO Deutschland GmbH / Valtra
www.valtra.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im vergangenen Jahr konnte sich Valtra bereits über einen Red Dot Design Award für die T-Serie Traktoren freuen. Jetzt erhielten die Finnen den Red Dot Design Award 2017 für die neue Bedienarmlehne SmartTouch in der S-Serie. Darüber hinaus wurde die Valtra N-Serie der 4. Generation im Rahmen des Design-Wettbewerbes „besonders erwähnt“.

„Der Red Dot Design Award 2017 zeigt perfekt, wie der konsequente Einsatz von cleverem Industriedesign als Eckpfeiler unseres Erfolges zu Ergebnissen führt. Der Erfolg der Valtra SmartTouch Armlehne bestätigt uns dabei besonders, da wir uns in den letzten Jahren vor allem auf die Bedienerfreundlichkeit und das Fahrerlebnis konzentriert haben, um dem Kunden bei der täglichen Arbeit konkrete Vorteile zu bieten“, merkt Jari Rautjärvi, Vice President & Brand Lead, Valtra, an. Kimmo Wihinen, bei Valtra für Industriedesign und Benutzerfreundlichkeit verantwortlich, ergänzt: „Der Red Dot Design Award 2017 beweist einmal mehr, was cleveres Industriedesign leisten kann, um die neuesten Technologien und Kundenbedürfnisse zu kombinieren.“

Valtra‘s brandneue SmartTouch Armlehne und die Benutzeroberfläche sind, so der Hersteller, bahnbrechend in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Design. Das neue Bedienkonzept ist laut Valtra das Ergebnis der intensiven Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilung mit vielen Experten aus unterschiedlichen Bereichen. Alle Bedienelemente der SmartTouch Armlehne sind nach Herstellerangaben logisch angeordnet und leicht zugänglich. Besondere Aufmerksamkeit wurde laut Valtra auf Ergonomie, Benutzerkomfort und -freundlichkeit sowie einfache Bedienung gelegt. Auch die einzelnen Materialien wurden, so Valtra, speziell für den vorgesehenen Zweck ausgewählt und unterstützen die Funktionalität der Armlehne. Tipp: Lesen Sie zu diesem Thema auch den landtechnikmagazin.de-Artikel „Valtra erweitert S-Serie mit S394 nach oben“.

In diesem Jahr gab es laut Valtra mehr als 5.500 Bewerber aus 55 Ländern für den Red Dot Award. Die Jury umfasste 40 internationale Design-Experten. Die Preise werden den Gewinnern am 3. Juli im Aalto-Theater in Essen übergeben.

Die jüngsten Auszeichnungen sind laut Valtra eine solide Grundlage für den eigenen Designwettbewerb, der im Februar auf der SIMA 2017 in Paris gestartet wurde. Der Valtra Designwettbewerb richtet sich an Studenten, selbstständige Designer und Designstudios weltweit. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Ideen der Designer für den Traktor der Zukunft zu sammeln. Wichtig ist dabei laut Valtra auch, wie die Konzepte der Landwirtschaft helfen können, noch effizienter und umweltfreundlicher zu werden. Am 31. Mai 2017 werden die drei besten Vorschläge von einer Jury bekannt gegeben und ausgezeichnet. Es gelten die Geschäftsbedingungen, die unter www.valtra.com/designchallenge gefunden werden können.

Weitere Informationen zu den Valtra T4-Serie Traktoren gibt es im Artikel „Valtra stellt komplett neue T-Serie vor“, zu den Valtra N4-Serie Traktoren im Bericht „Kompakt ist das neue Groß – Valtra präsentiert neue N-Serie“.



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Neues Valtra SmartGlass macht die Windschutzscheibe zum Monitor [6.11.17]

Beim neuen Valtra SmartGlass handelt es sich um eine Traktoren-Windschutzscheibe mit transparentem Display, das in die Frontscheibe laminiert wurde, um dem Fahrer wichtige Maschinendaten direkt über dem Lenkrad zu präsentieren. Das robuste und klare Valtra SmartGlass [...]

Gewinner der Valtra Design Challenge 2017 stehen fest [21.6.17]

Valtra, regelmäßiger Gewinner von Design-Preisen, hat auf der SIMA 2017 erstmalig mit der »Valtra Design Challenge« einen eigenen Design-Wettbewerb für Design-Studenten, Design-Studios oder freischaffende Designer gestartet. Die Jury der Valtra Design Challenge 2017 [...]

Mehr Power: Valtra erweitert N4 und T4 Serien nach oben [13.6.17]

Valtra präsentiert neben mehr Boostleistung für den N174 die neuen Modelle T234D und T254. Damit weitet Valtra den Maximalleistungsbereich (mit Boost) der N-Serie auf 115 bis 201 PS aus und den der aktuellen T-Serie auf 160 bis 270 PS. Im Zuge der Leistungserweiterung [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kongskilde präsentiert neue gezogene Saatbettkombination Vibro Master 4000 [31.7.15]

Mit der neuen gezogenen Vibro Master 4000 stellt Kongskilde eine Grubber-Baureihe vor, die die Lücke zwischen der Anbauserie Vibro Master 3000 und der auf der letzten Agritechnica vorgestellten Germinator Pro Serie schließen soll. Kongskilde beschreibt die Vibro Master [...]

Krone stellt neue ZX Kombiwagen vor [28.2.16]

Bei der neu vorgestellten Generation der Krone Doppelzweck-Ladewagen ZX lässt sich durchaus von einer neuen Baureihe sprechen: Verbesserter Antrieb, breitere Pickup und größerer Förderrotor sind nur die wichtigsten Änderungen an der Serie. Auch beim Volumen hat sich [...]

John Deere präsentiert neue S700 Mähdrescher [16.8.17]

John Deere stellt mit der neuen S700 Mähdrescher Baureihe bestehend aus den Modellen S760, S770, S780, S785 und S790, für das Modelljahr 2018 die Nachfolge-Serie der S600 vor und richtet den Fokus auf die Automatisierung der Mähdreschereinstellungen. Zusammen mit den [...]

Fliegl zeigt Nachrüst-Wiegesystem Axle Weighing System [15.5.16]

Das neue Fliegl Axle Weighing System (AWS) ist ein Nachrüst-Wiegesystem mit höchster Präzision, das in Compact-Abschiebewagen, Alu-Tec-Abschiebewagen, Kippern und nach Unternehmensangaben auch in Fahrzeugen anderer Hersteller nachgerüstet werden kann. Fliegl [...]