Anzeige:
 
Anzeige:

Valtra erhält Red Dot Design Award für neue SmartTouch Bedienarmlehne

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.4.2017, 18:28

Quelle:
AGCO Deutschland GmbH / Valtra
www.valtra.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im vergangenen Jahr konnte sich Valtra bereits über einen Red Dot Design Award für die T-Serie Traktoren freuen. Jetzt erhielten die Finnen den Red Dot Design Award 2017 für die neue Bedienarmlehne SmartTouch in der S-Serie. Darüber hinaus wurde die Valtra N-Serie der 4. Generation im Rahmen des Design-Wettbewerbes „besonders erwähnt“.

„Der Red Dot Design Award 2017 zeigt perfekt, wie der konsequente Einsatz von cleverem Industriedesign als Eckpfeiler unseres Erfolges zu Ergebnissen führt. Der Erfolg der Valtra SmartTouch Armlehne bestätigt uns dabei besonders, da wir uns in den letzten Jahren vor allem auf die Bedienerfreundlichkeit und das Fahrerlebnis konzentriert haben, um dem Kunden bei der täglichen Arbeit konkrete Vorteile zu bieten“, merkt Jari Rautjärvi, Vice President & Brand Lead, Valtra, an. Kimmo Wihinen, bei Valtra für Industriedesign und Benutzerfreundlichkeit verantwortlich, ergänzt: „Der Red Dot Design Award 2017 beweist einmal mehr, was cleveres Industriedesign leisten kann, um die neuesten Technologien und Kundenbedürfnisse zu kombinieren.“

Valtra‘s brandneue SmartTouch Armlehne und die Benutzeroberfläche sind, so der Hersteller, bahnbrechend in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Design. Das neue Bedienkonzept ist laut Valtra das Ergebnis der intensiven Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilung mit vielen Experten aus unterschiedlichen Bereichen. Alle Bedienelemente der SmartTouch Armlehne sind nach Herstellerangaben logisch angeordnet und leicht zugänglich. Besondere Aufmerksamkeit wurde laut Valtra auf Ergonomie, Benutzerkomfort und -freundlichkeit sowie einfache Bedienung gelegt. Auch die einzelnen Materialien wurden, so Valtra, speziell für den vorgesehenen Zweck ausgewählt und unterstützen die Funktionalität der Armlehne. Tipp: Lesen Sie zu diesem Thema auch den landtechnikmagazin.de-Artikel „Valtra erweitert S-Serie mit S394 nach oben“.

In diesem Jahr gab es laut Valtra mehr als 5.500 Bewerber aus 55 Ländern für den Red Dot Award. Die Jury umfasste 40 internationale Design-Experten. Die Preise werden den Gewinnern am 3. Juli im Aalto-Theater in Essen übergeben.

Die jüngsten Auszeichnungen sind laut Valtra eine solide Grundlage für den eigenen Designwettbewerb, der im Februar auf der SIMA 2017 in Paris gestartet wurde. Der Valtra Designwettbewerb richtet sich an Studenten, selbstständige Designer und Designstudios weltweit. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Ideen der Designer für den Traktor der Zukunft zu sammeln. Wichtig ist dabei laut Valtra auch, wie die Konzepte der Landwirtschaft helfen können, noch effizienter und umweltfreundlicher zu werden. Am 31. Mai 2017 werden die drei besten Vorschläge von einer Jury bekannt gegeben und ausgezeichnet. Es gelten die Geschäftsbedingungen, die unter www.valtra.com/designchallenge gefunden werden können.

Weitere Informationen zu den Valtra T4-Serie Traktoren gibt es im Artikel „Valtra stellt komplett neue T-Serie vor“, zu den Valtra N4-Serie Traktoren im Bericht „Kompakt ist das neue Groß – Valtra präsentiert neue N-Serie“.



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Valtra präsentiert neue A5-, N5- und T5-Serien – Daten und Details [18.4.21]

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Marke führt Valtra die Traktoren der neuen A5-, N5-, und T5-Serien ein. Mit diesem Artikel liefern wir wie angekündigt weitere Daten und Details zu den neuen Valtra Baureihen nach. Mit der neuen A-Serie, die die sieben [...]

Valtra führt 5. Generation der A- N- sowie T-Serie ein und kündigt neue S-Serie an [13.4.21]

Auch wenn Valtra in Deutschland erst seit den frühen 1990er Jahren in Erscheinung tritt, kann die Marke auf eine 70-jährige Geschichte zurückblicken. Das Jubiläum nimmt der Hersteller zum Anlass, nahezu das komplette Programm zu überarbeiten. Vorgestellt wurden jetzt [...]

Valtra startet mit eigenem Farming-Simulator-League-Team in den E-Sport [21.11.20]

Valtra tritt in die Welt des E-Sports ein und startet mit einem eigenen Team in die kommende FSL-Saison 3, die Ende November 2020 beginnt. Das Team besteht aus sechs Spielern, die sich bereits auf höchstem Wettbewerbsniveau bewährt haben. Im letzten FSL-Saisonfinale [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

ROPA präsentiert neuen selbstfahrenden Reinigungslader Maus 5 mit R-Concept [27.11.14]

Zur traditionellen ROPA Hausvorführung, die letzten Sonntag stattfand, zeigte das niederbayrische Unternehmen erstmals den Prototyp der Maus 5. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen ein stärkerer Motor, die neu gestaltete R-Cab-Kabine und die Integration der intuitiven [...]

Vicon zeigt serienreife Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale [21.6.16]

Die Erstvorstellung der Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale auf der SIMA 2015 brachte Vicon zu Recht eine der drei Silbermedaillen ein – spart dieses Konzept doch viel Zeit. Die Entwickler aus Ravenna haben die FastBale weiter optimiert und präsentieren nun ein [...]

Drei Arbeitsbreiten für Vicon EXTRA 300 Serie: EXTRA 328, EXTRA 332 und EXTRA 340 [9.4.14]

Vicon erweitert die Scheibenmähwerke ohne Aufbereiter EXTRA 300 um die Modelle EXTRA 328, EXTRA 332 und EXTRA 340. Damit deckt die EXTRA 300 Serie nun Arbeitsbreiten von 2,8 bis 4,0 m ab. Diese Baureihe zeichnet sich nach Herstellerangaben durch mittig aufgehängte [...]

Eisele bringt neues modulares Zapfwellenrührwerk ZP 120 auf den Markt [4.10.21]

Eisele hat mit dem ZP 120 ein komplett neues Zapfwellenrührwerk entwickelt. Das Eisele ZP 120 zeichnet sich laut Hersteller durch einen modularen Aufbau aus und ist mit einer Mindest-Zapfwellenleistung des antreibenden Traktors von 88/120 kW/PS insbesondere für [...]