Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere erneuert 5E Traktoren 5058E, 5067E und 5075E

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.10.2017, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: John Deere GmbH & Co. KG
www.deere.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

John Deere hat die Modelle 5058E, 5067E und 5075E einem Update unterzogen, das neben einer aktuelleren Optik eine bessere Emissionsstufe, eine neue Getriebevariante (mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit) und neue Bedienelemente umfasst.

Angetrieben werden die John Deere 5E Traktoren nach wie vor von 3-Zylinder PowrTech Motoren mit 2,9 l Hubraum, die nach Herstellerangaben die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i ohne AdBlue erfüllen – John Deeres sogenannte Nur-Diesel-Technologie mit DOC und DPF. Wie schon an den neuen Namen zu erkennen, ist die Leistung leicht gestiegen: So bietet das Modell 5058E jetzt 44/60 kW/PS, der 5067E 50/69 kW/PS und der 5075E unverändert 55/75 kW/PS Nennleistung (Leistungsangaben sind Herstellerangaben nach 97/68 EC). Das Tankvolumen beziffert John Deere mit 82 l bei allen drei Modellen.

Beim Getriebe bietet John Deere für die neuen 5E Traktoren zwei PowrReverser Getriebe mit entweder 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen oder 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen – diese neue Variante erreicht laut John Deere 40 km/h Höchstgeschwindigkeit (das 12/12-Getriebe 34 km/h). Das 9x3-Ganggetriebe wurde ersatzlos gestrichen. Eine 2-fach Heckzapfwelle mit den Drehzahlen 540/540E gehört zur Serienausstattung.

Die Open-Center-Hydraulik der neuen Modelle 5058E, 5067E und 5075E arbeitet unverändert mit einer 23-l/min-Standardpumpe für Lenkung und Getriebe und einer 44-l/min-Hauptpumpe für ZSG und Hubwerk. Maximal sind laut John Deere zwei Hecksteuergeräte und vier Anschlüsse für Hecksteuergeräte möglich. Auch die Hubkraft ist mit 1.800 kg gleichgeblieben.

Rein optisch hat sich einiges getan. Die Motorhaube wurde neu gestaltet und die neuen 5E-Traktoren wirken nun wirklich wie die kleinen Brüder größerer John-Deere-Modelle – und nicht mehr wie entfernte Verwandte. Neue Leuchten, ein größeres Lüftungsgitter und große kiemenartige Lufteinlässe verleihen den neuen Modellen mehr Aggressivität. Zusammenfassend ist zu bemerken: Die 5E-Traktoren sind erwachsen geworden.
Doch auch im Inneren der Kabine respektive auf der offenen Fahrerplattform ist viel geschehen. So begrüßt eine überarbeitete rechte Konsole mit elektrischer Betätigung der Zapfwelle und des Hand-/Fußgases den Fahrer ebenso wie digitale Anzeigen auf dem neuen Armaturenbrett, die die Kontrolle aller wichtigen Funktionen erleichtern sollen. Ein neuer, um 15 % größerer, serienmäßig luftgefederter Fahrersitz und mehr Platz durch den um 50 % verkleinerten Getriebetunnel runden den Fahrtkomfort der neuen John Deere 5E ab.

John Deere zeigt die neuen 5E Traktoren und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2017 in Halle 13, E30.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere erweitert Spezialtraktoren-Programm mit neuer Serie 5ML [20.11.22]

Auf der EIMA 2022 in Bologna zeigte John Deere die aus den drei Modellen 5105ML, 5120ML und 5130ML bestehende neue Spezialtraktoren-Serie 5ML. Mit einer Außenbreite von mindestens 1,55 m sind die neuen John Deere 5ML als klassische Plantagenschlepper ausgelegt. Das [...]

John Deere überarbeitet Feldhäcksler der Serie 8000 und 9000 [21.8.22]

Für das Modelljahr 23 hat John Deere bei den kleinen Selbstfahr-Feldhäcksler der 8000er Serie (8100, 8200 und 8300) die Leistung erhöht und die Modelle einem Facelift unterzogen, den John Deere 9700 mit einem anderen Motor ausgerüstet und stellt mit der Kemper 30R eine [...]

John Deere AutoTrac für gemischte Flotten mit TIM Aktivierung jetzt noch einfacher nutzen [6.7.22]

Die neue AutoTrac TIM (Traktor-Geräte-Management) Aktivierung für die Universellen Generation 4 Displays ermöglicht es jetzt laut John Deere, das bewährte AutoTrac Spurführungssystem auf Traktoren anderer Hersteller einzusetzen. Die Nutzung von AutoTrac kann dabei auf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Case IH Magnum: Update und neue Rowtrac-Modelle [12.6.15]

Analog zur T8-Serie von New Holland wurden auch die Case IH Traktoren der Magnum-Baureihe vor kurzem einem Update unterzogen, das vor allem die Motorisierung betrifft, aber auch kleinere Änderungen bei Design und Komfort- respektive Zusatzausstattungen beinhaltet. Ebenso [...]

Schwarz ist das neue Rot: Massey Ferguson mit limitierter Traktoren Sonderedition NEXT [21.10.19]

Unzweifelhaft arbeitet das Auge mit. Diesem Umstand zollt Massey Ferguson mit der limitierten Edition NEXT Rechnung, bei der die vier Modelle MF 5711 S Dyna-4, MF 5713 S Dyna-4, MF 7720 S Dyna-VT und MF 7726 S Dyna-VT in exklusiver Sonderlackierung und besonderen [...]

Schuitemaker führt mit Rapide Farmer neue Ladewagen-Baureihe ein [4.12.16]

Im Bereich der Futterernte-Technik ist Schuitemaker zweifelsohne als Vorreiter bei Mehrzweckwagen bekannt. Mit dem neuen Rapide Farmer führen die Niederländer jetzt erstmals eine reine Ladewagen-Baureihe ein. Zwei Modelle stehen in der neuen Schuitemaker Ladewagen [...]

Neuer SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 500+ [20.12.15]

Der neue selbstfahrende Futtermischwagen SILOKING SelfLine 4.0 System 500+ 2519 feierte seine Erstvorstellung auf der Agritechnica 2015. Die vierradgelenkte Maschine wurde für den professionellen Einsatz konzipiert und verbindet elegant die Möglichkeit schneller [...]

Deutz-Fahr erweitert Serie 6 Agrotron um 4-Zylinder 6120, 6130 und 6140 [29.1.18]

Deutz-Fahr präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit den drei neuen 4-Zylinder-Traktoren 6120, 6130 und 6140 eine Erweiterung nach unten der umfangreichen Serie 6 im Leistungsspektrum von 120 bis 130 PS. Neben neuen Stufe-IV-Motoren zeichnen sich die Schlepper durch eine [...]