Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Challenger Baureihe MT700D mit drei Modellen im Leistungsbereich von 306 bis 350 PS

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.8.2012, 7:32

Quelle:
AGCO CORPORATION/Challenger
www.challenger-ag.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die drei neuen Modelle der Challenger-Baureihe MT700D im Leistungsbereich von 306 bis 350 PS sollen durch durch ihren hochmodernen, sparsamen Motor und das nach Herstellerangaben branchenführende Mobil-Trac-System, das für hervorragende Traktion und geringe Bodenverdichtung sorgt, überzeugen. Nach Firmenangaben ist ein Challenger immer noch der erste und einzige Traktor, der speziell für den Betrieb mit Gummiraupen entwickelt wurde. Auch die neue Baureihe MT700D will dieser Entwicklung treu bleiben: Enorme Traktion und geringe Bodenverdichtung sind laut Challenger die großen Vorteile des einzigartigen Mobil-Trac-Systems.

Die Challenger Baureihe MT700D besteht aus drei Modellen: dem MT745D, MT755D und dem MT765D. Bei 2100 U/min beträgt die Nennleistung des MT745D 306/228 PS/kW, die maximale Leistung bei 1.900 U/min 335/250 PS/kW und das maximale Drehmoment bei 1.500 U/min 1451 Nm. Beim MT755D beträgt die Nennleistung bei 2.100 U/min 327/244 PS/kW, die maximale Leistung bei 1.900 U/min 358/267 PS/kW und das maximale Drehmoment bei 1.500 U/min 1540 Nm. Der MT765D verfügt über eine Nennleistung bei 2.100 U/min von 350/261 PS/kW, über eine maximale Leistung bei 1.900 U/min von 382/285 PS/kW und das maximale Drehmoment liegt bei 1.500 U/min bei 1540 Nm (alle Angaben laut Challenger nach ECE R120).

Alle drei Modelle sind mit Sechszylindermotoren mit 8,4 Litern Hubraum von AGCO POWER ausgestattet. Die Motoren verfügen über 4 Ventile pro Zylinder, Common-Rail-Einspritzung und das SCR-System e³ der 2. Generation. Bei der Konstruktion des Motors begann AGCO POWER nach eigenen Angaben mit einem weißen Blatt Papier. Das Ziel war eine hohe Leistungsdichte für die härtesten Einsätze bei einem perfekten Drehmomentverlauf, abgestimmt auf die wechselnden Lasten anspruchsvoller Arbeitsgeräte. Doch der Motor ist laut AGCO POWER nicht nur unschlagbar sparsam, sondern auch noch leicht gebaut und selbst bei der Arbeit sehr leise.
Auch das neue Getriebe soll die Arbeit erleichtern. Die hydraulischen Schaltventile wurden neu kalibriert, wodurch der Gangwechsel sanfter und kontrollierter ablaufen soll.

Alle neuen Traktoren der MT700D Serie sind standardmäßig mit äußerst robusten, breiten Polyurethan-Laufrollen ausgerüstet, die Rollen mit der verschleißfesten Polyurethan-Lauffläche haben sich unter extremen Bedingungen bestens bewährt, so Challenger. Selbst unter anspruchsvollsten Bedingungen sollen sie die Standzeit durch ihre geringe Anfälligkeit gegenüber Ablösungen und Schäden verlängern. Zugunsten der Laufleistung sind die Laufrollen jetzt mit neuen Lagern ausgerüstet und haben größere Lagerdeckel mit größerem Schmierölinhalt. Die neuen, klaren Schaugläser sollen die Ölstandsprüfung zum Kinderspiel machen. Schonend für die Laufbänder sind die robusten Trümmerschutze, die Erde und Steine vom Laufwerk fernhalten und die Laufbänder im Einsatz sauber halten sollen.

Alle MT700D-Modelle sind mit neuen Challenger-Laufbändern ausgerüstet. Je nach Laufbandbreite sind sie in der Standardausführung „General Ag“ mit zusätzlicher innerer Gummilage erhältlich, können aber auch als „Extreme Ag“ und „Extreme Application“ mit zwei zusätzlichen Innenlagen bestellt werden. Die Varianten „General Ag“ und „Extreme Application“ sind mit noch dickeren Stahlcorden durchzogen.

Das exklusive Mobil-Trac-System ist nach Herstellerangaben das Resultat 25-jähriger Forschung in der Raupentechnik. Durch die großflächige Lastverteilung sollen sich enorme Vorteile ergeben: Die hohe Zugleistung mache die Maschine extrem schlagkräftig und breitere Arbeitsgeräte könnten erheblich schneller gezogen werden, sodass der Fahrer seine Kraftstoffressourcen effizient nutzen und die Bestände unter optimalen Bedingungen kultivieren könne.
Gleichzeitig verteile das Mobil-Trac-System die Last auf eine große Aufstandsfläche und reduziere so den Bodendruck respektive die Bodenverdichtung. Die Bodenstruktur werde geschützt und die Durchwurzelung gefördert, was unter dem Strich zu höheren Erträgen führe.

Die auffälligste Neuerung im Außenbereich ist der ovale „Schornstein“, in dem die Katalysatoren untergebracht sind. Der schlanke Auspuff schmiegt sich an die Kabinensäule und ist daher nicht nur auf das SCR-System zurückzuführen, sondern soll zusätzlich die Sicht nach vorn verbessern. Die Kabine hat nach Herstellerangaben eine noch größere Anschlussleiste für externe Terminals, Handy-Ladestationen und andere Geräte. Es ist laut Challenger auch eine verstellbare Intervall-Scheibenwischerposition vorhanden und optional ein werksseitig installiertes Radio; mit dem Zündschlüssel der MT700D-Modelle lassen sich die eigene Kabine, aber auch andere AGCO-Produkte öffnen und schließen.

Veröffentlicht von:



Mehr über Challenger auf landtechnikmagazin.de:

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

Neue gezogene Challenger Feldspritzen-Baureihe RoGator 300 [18.12.15]

Die neu vorgestellte gezogene Pflanzenschutzspritzen-Serie Challenger RoGator 300 besteht zunächst aus zwei Modellen: dem RG333 und dem RG344. Die Namen verweisen auf die beiden Tankkapazitäten von 3.300 und 4.400 l. Vieles ist anders bei Challenger – in diesem Fall [...]

Neue Challenger MT800E Raupentraktoren [4.11.15]

Die Überarbeitung der Challenger MT800E Raupentraktoren beinhaltet einen hydraulischen Ventilspielausgleich, neue Ausstattungsdetails zur Erhöhung des Fahrkomforts und ein neues Motorhauben-Design; die Abgasnorm EU-Stufe IV/Tier 4f erfüllen die MT800E schon seit ihrer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson: Traktoren-Baureihe MF 8700 dank Hydrostößel jetzt noch wirtschaftlicher [18.7.16]

Massey Ferguson erhöht jetzt die Wirtschaftlichkeit der MF 8700 Traktoren durch den Einsatz eines hydraulischen Ventilspielausgleiches in Form so genannter Hydrostößel. Dabei geht es weniger um mehr Wirtschaftlichkeit durch Senkung des Kraftstoffverbrauches, sondern [...]

Köckerling präsentiert neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- [9.11.20]

Der neue Köckerling Grubber Allrounder -flatline- wurde zur flachen Einarbeitung schwierigen organischen Materials mit präziser Tiefenführung entwickelt und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch seine gute Bodenanpassung aus. Der neue Präzisionsgrubber [...]

400 PS: AUGA-Gruppe debütiert mit klimafreundlichen Traktor M1 [10.10.21]

Der Bio-Produzent AUGA präsentiert mit dem AUGA M1 einen ersten Traktor, der durch die Kombination aus einem Gasmotor mit Elektro-Radmotoren sowie einem großen Biomethan-Vorrat nach Unternehmensangaben etwa die Leistung eines 400-PS-Dieseltraktors erreichen soll. Die [...]