Anzeige:
 
Anzeige:

AEF gründet Projektgruppe Nr. 7 „Elektrische Antriebe“

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.6.2011, 8:23

Quelle:
Agricultural Industry Electronics Foundation
www.aef-online.org

Anzeige:
Anzeige:

Elektrische Antriebe gewinnen in der Landtechnik zunehmend an Bedeutung. Die Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) als weltweit aktive Plattform für Elektronik in der Landwirtschaft hat daher eine Projektgruppe mit dem Titel „High Voltage“ (Elektrische Antriebe) ins Leben gerufen.

Während das Augenmerk der AEF ursprünglich auf dem ISOBUS lag, kommt mit dem Thema Elektrische Antriebe nun ein weiterer Schwerpunkt hinzu. Ziel der neuen Projektgruppe ist die Ausarbeitung eines Normenvorschlags für eine leistungsfähige Traktorenschnittstelle für die Stromversorgung von Anbaugeräten und externen Komponenten. Dahinter steht der Gedanke, dass die Ausrüstung mit Elektromotoren auf marktgängigen Anbaugeräten mit jedem Traktormodell kompatibel und die Leistungsdaten des Verbrennungsmotors die einzige Begrenzung sein sollte. Die Arbeit der Projektgruppe soll in einem Vorschlag für eine übergreifende Branchennorm münden. Fünf Untergruppen bearbeiten dafür bereits an speziellen Themen: Schnittstellen-Verbindung (physikalisches Interface), Anforderungen der Anbaugeräte, Sicherheits- und Risikoanalyse, Spezifikation der Schnittstelle bezüglich den Anforderungen an Kommunikation und Leistung und an Lösungsansätzen für die Kühlung. Die neue Projektgruppe wird von Harald Dietel, Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren, geleitet.

Projektgruppeleiter Harald Dietel bezeichnet den zunehmenden Einsatz elektrischer Antriebe als „historische Chance“ und fügt hinzu: „Dezentrale Elektromotoren können die Einschränkungen mechanischer und hydraulischer Lösungen überwinden und die Anforderungen einer neuen Generation von Anbaugeräten erfüllen, die erhebliche Vorteile mit sich bringen würden“.

Die Erfahrung der bereits existierenden AEF-Projektgruppen zeigt deutlich, dass insbesondere die Ausstattung mit einer ausreichenden Zahl von Experten für die Gruppenarbeit erforderlich ist. Sie sind ein entscheidender Faktor für die rechtzeitige Umsetzung der Projekte. Deshalb werden alle Unternehmen aus dem Bereich Elektrische Antriebe/High Voltage gebeten, diese Experten in ausreichendem Umfang zur Verfügung zu stellen. Kontakt: Harald Dietel, Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren, eMail harald.dietel[at]sensor-technik[punkt]de.



Mehr über AEF auf landtechnikmagazin.de:

AEF ermöglicht kostenlose Eintragung in ISOBUS Datenbank [3.7.17]

Ab 01. Januar 2018 wird es bei der Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) zwei Lizenzmodelle geben: Eine Standardversion für eine bis 18 Lizenzen zum Preis von 600 € pro Produkt und Jahr sowie eine Premiumversion für mehr als 18 Produkte im Jahr für [...]

Neue Suchfunktion in der AEF ISOBUS Datenbank [23.10.16]

Die AEF ISOBUS Datenbank bietet jetzt zusätzliche Möglichkeiten, um nach Produkten zu suchen. Diese neuen Suchfunktionen machen die Kompatibiltätsprüfung noch einfacher. Bislang konnten Nutzer nur nach Hersteller und Marke suchen. Doch jetzt können sie die [...]

AEF Frühjahrs-Plugfest in Nebraska gut besucht [14.6.16]

Zum 14. Mal kamen Entwickler von Mitgliedsunternehmen zusammen, um die Kompatibilität ihrer ISOBUS Produkte zu testen. Gastgeber war erneut das Nebraska Tractor Test Laboratory (NTTL), eines der fünf AEF ISOBUS Test Institute. 150 Teilnehmer von 40 Unternehmen führten [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland führt neue Obstbautraktoren-Serie TD4F ein [29.4.15]

Mit den Traktoren der neuen Serie TD4F führt New Holland die Nachfolger der Baureihe T4000F ein. Die Serie TD4F besteht aus den drei Modellen TD4.70F, TD4.80F sowie TD4.90F und soll sich durch ihre kompakte Bauweise mit geringen Höhen und Breiten ideal für den Einsatz im [...]

Neues bei den John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie zur Saison 2020 [30.6.19]

Für das Modelljahr 2020 führt John Deere bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie kleinere Neuerungen ein, die insbesondere auf eine einfachere Bedienung abzielen. Alle Mähdrusch-Neuheiten sollen laut Unternehmensangaben ab August 2019 bestellbar sein. Als neues [...]

Schnell Trockenmasse analysieren mit dem neuen SCiO Cup von Consumer Physics [27.7.20]

Das Nordamerikanische Ag-Tech-Unternehmen Consumer Physics stellt den Trockensubstanzanalysator SCiO Cup vor, der nach Unternehmensangaben binnen Sekunden den Feuchtigkeitsgehalt von Silage unterschiedlichen Ursprungs in Laborqualität durch Nutzung von [...]

Vogelsang stellt Gülletechnik-Neuheiten XTill VarioCrop und BaseRunner vor [15.9.14]

Vogelsang präsentierte auf seinem Kompetenztag, der unter dem Motto „Gu?llemanagement – direkt in den Boden“ stand, mit dem neuen Strip-Till-Gerät XTill VarioCrop und dem neuen, nachrüstbaren Schleppschuhsystem BaseRunner unlängst seine aktuellen Neuheiten für [...]

Joskin Volumetra Gülletankwagen jetzt auch mit seitlich montierter Pumpe [10.2.19]

Joskin erweitert die Gülletankwagen-Baureihe Volumetra – nach Unternehmensangaben übrigens die meistverkaufte Joskin Güllefass-Serie in Deutschland – um eine neue Variante mit seitlich montierter Drehkolbenpumpe, die erstmals auf der EuroTier 2018 vorgestellt wurde. [...]