Anzeige:
 
Anzeige:

Köckerling führt neue Scheibensämaschinen VITU 300 und VITU 400 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2015, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Köckerling GmbH & Co. KG
www.koeckerling.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Köckerling stellt der vor zwei Jahren mit 6 m Arbeitsbreite vorgestellten Scheibensämaschine VITU zur Agritechnica 2015 die neue VITU 300 mit 3 m Arbeitsbreite und die neue VITU 400 mit 4 m Arbeitsbreite zur Seite. Wie ihre große Schwester, arbeiten auch die neuen VITU Modelle mit dem von Köckerling selbst entwickelten Doppelscheiben-Säschar.

Die Bodenbearbeitung und -einebnung erfolgt bei der VITU mit einer integrierten, hydraulisch auch während der Fahrt in der Arbeitstiefe verstellbaren, zweireihigen Kurzscheibenegge mit insgesamt 22 Scheiben bei der VITU 300 beziehungsweise 30 Scheiben bei der VITU 400. Auf die Kurzscheibenegge folgt zur weiteren Einebnung des Bodens ein Levelboard, dem wiederum ein Reifenpacker mit 12 (VITU 300) respektive 15 (VITU 400), in zwei Reihen versetzt angeordneten Reifen zur Rückverfestigung folgt. Insbesondere auf besonders leichten Standorten soll diese Reifenanordnung ein Aufschieben von Boden verhindern. Darüber hinaus sorgt sie laut Köckerling für einen guten Durchfluss organischen Materials und für einen ruhigen Lauf der Maschine.

Die 22 beziehungsweise 30 Doppelscheiben-Säschare sind bei den neuen Köckerling Scheibensämaschinen VITU 300 und VITU 400 mit einem Strichabstand von 13,3 cm gefedert hinter dem Reifenpacker aufgehängt. Der Schardruck – nach Herstellerangaben sind hier maximal 150 kg möglich – wird hydraulisch von der Schlepperkabine aus eigestellt. Zudem ist auch eine Kopplung der Schardruckeinstellung an die Mehr- oder Mindermengenregelung möglich. Im Übrigen ist die komplette Maschinen-Steuerung ISOBUS-fähig. Zur Saatgutdosierung kommt eine von Köckerling entwickelte Dosiereinheit zum Einsatz. Eine Saatflussüberwachung bietet Köckerling optional an.

Das Volumen des Saatguttankes beziffert Köckerling bei beiden neuen VITU Modellen mit 2.700 l, für die VITU 400 gibt Köckerling ein Gesamtgewicht der leeren Maschine von 6.230 kg an. VITU 300 und VITU 400 werden in den Unterlenkern der Kat III oder IV gefahren, haben nach Herstellerangaben eine Transportbreite von 3 m und sind serienmäßig mit einer Federspeicher-Druckluftbremse ausgestattet. Als Wunschausstattung bietet Köckerling für seine neuen Scheibensähmaschinen unter anderem hydraulische Spurlockerer und eine hydraulische Vorauflaufmarkierung an.

Auf der Agritechnica 2015 stellt Köckerling seine Neuheiten in Halle 12, Stand B41 vor.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Köckerling auf landtechnikmagazin.de:

Ohne Rückverfestigung: Köckerling stellt neuen Bio-Allrounder 700 vor [9.2.24]

Mit dem neuen Bio Allrounder 700 (Allrounder -classic- 700) richtet sich Köckerling sowohl an die ökologische als auch die konventionelle Landwirtschaft: Flache Bodenbearbeitung mit ganzflächigem Abschnitt zur mechanischen Beikrautregulierung. Der neue Köckerling Bio [...]

Köckerling erweitert Präzisionsgrubber mit neuem Allrounder -flatline- 500 nach unten [13.11.23]

Köckerling stellt den neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- 500 vor, womit die Baureihe nun vier Modelle umfasst. Bis dato waren ausschließlich die Allrounder -flatline- 600, 750 und 900 zur ultraflachen Bodenbearbeitung erhältlich. Der neue Köckerling [...]

Köckerling erneuert Feingrubber Allrounder -classic- [20.6.22]

Der Grundrahmen des angebauten Feingrubbers Allrounder -classic- wurde neu konzipiert, verstärkt und die Zinkenaufteilung geändert. Der Bedienkomfort wurde verbessert und als neue Option ist jetzt eine hydraulische Tiefeneinstellung verfügbar. Köckerling bietet den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vredo ZB3 Gülle-Schlitzgerät jetzt auch mit Teilbreitenschaltung [21.5.18]

Für die ZB3 Gülle-Schlitzverteiler bietet Vredo jetzt eine Teilbreitenschaltung in 90-cm-Schritten als neue Ausstattungsoption an. Eine automatische Steuerung der Teibreitenschaltung via GPS/Sectioncontrol ist möglich. Durch den einfachen Aufbau der Teilbreitenschaltung [...]

Farmtech stellt neuen Universalstreuer für Sonderkulturen Variofex 750 vor [5.11.17]

Farmtech präsentiert auf der Agritechnica 2017 als Neuheit den Universalstreuer Variofex 750 für den Einsatz in Sonderkulturen wie Wein-, Obst- und Feldgemüsebau. Optional kann der schmal bauende Streuer mit einer breiten Achse sowie bodenschonender Bereifung [...]

Spurführung und Update für Fendt Kompakttraktoren 200 S Vario und Schmalspurschlepper 200 V / F / P Vario [17.9.17]

AGCO / Fendt führt zur Agritechnica 2017 bei den kompakten Standardschleppern 200 S Vario und den Schmalspurtraktoren 200 V / F / P Vario ein Update mit EU-IIIB-Motoren und einigen Detailmodifikationen beziehungsweise neuen Ausstattungsoptionen ein. Zudem können [...]