Anzeige:
 
Anzeige:

Köckerling führt neue Scheibensämaschinen VITU 300 und VITU 400 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2015, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Köckerling GmbH & Co. KG
www.koeckerling.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Köckerling stellt der vor zwei Jahren mit 6 m Arbeitsbreite vorgestellten Scheibensämaschine VITU zur Agritechnica 2015 die neue VITU 300 mit 3 m Arbeitsbreite und die neue VITU 400 mit 4 m Arbeitsbreite zur Seite. Wie ihre große Schwester, arbeiten auch die neuen VITU Modelle mit dem von Köckerling selbst entwickelten Doppelscheiben-Säschar.

Die Bodenbearbeitung und -einebnung erfolgt bei der VITU mit einer integrierten, hydraulisch auch während der Fahrt in der Arbeitstiefe verstellbaren, zweireihigen Kurzscheibenegge mit insgesamt 22 Scheiben bei der VITU 300 beziehungsweise 30 Scheiben bei der VITU 400. Auf die Kurzscheibenegge folgt zur weiteren Einebnung des Bodens ein Levelboard, dem wiederum ein Reifenpacker mit 12 (VITU 300) respektive 15 (VITU 400), in zwei Reihen versetzt angeordneten Reifen zur Rückverfestigung folgt. Insbesondere auf besonders leichten Standorten soll diese Reifenanordnung ein Aufschieben von Boden verhindern. Darüber hinaus sorgt sie laut Köckerling für einen guten Durchfluss organischen Materials und für einen ruhigen Lauf der Maschine.

Die 22 beziehungsweise 30 Doppelscheiben-Säschare sind bei den neuen Köckerling Scheibensämaschinen VITU 300 und VITU 400 mit einem Strichabstand von 13,3 cm gefedert hinter dem Reifenpacker aufgehängt. Der Schardruck – nach Herstellerangaben sind hier maximal 150 kg möglich – wird hydraulisch von der Schlepperkabine aus eigestellt. Zudem ist auch eine Kopplung der Schardruckeinstellung an die Mehr- oder Mindermengenregelung möglich. Im Übrigen ist die komplette Maschinen-Steuerung ISOBUS-fähig. Zur Saatgutdosierung kommt eine von Köckerling entwickelte Dosiereinheit zum Einsatz. Eine Saatflussüberwachung bietet Köckerling optional an.

Das Volumen des Saatguttankes beziffert Köckerling bei beiden neuen VITU Modellen mit 2.700 l, für die VITU 400 gibt Köckerling ein Gesamtgewicht der leeren Maschine von 6.230 kg an. VITU 300 und VITU 400 werden in den Unterlenkern der Kat III oder IV gefahren, haben nach Herstellerangaben eine Transportbreite von 3 m und sind serienmäßig mit einer Federspeicher-Druckluftbremse ausgestattet. Als Wunschausstattung bietet Köckerling für seine neuen Scheibensähmaschinen unter anderem hydraulische Spurlockerer und eine hydraulische Vorauflaufmarkierung an.

Auf der Agritechnica 2015 stellt Köckerling seine Neuheiten in Halle 12, Stand B41 vor.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Köckerling auf landtechnikmagazin.de:

Köckerling präsentiert neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- [9.11.20]

Der neue Köckerling Grubber Allrounder -flatline- wurde zur flachen Einarbeitung schwierigen organischen Materials mit präziser Tiefenführung entwickelt und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch seine gute Bodenanpassung aus. Der neue Präzisionsgrubber [...]

Neue Scheibenaufhängung für Köckerling Scheibeneggen Rebell -classic- und Rebell -classic- T [11.11.19]

Köckerling führt bei den angebauten Scheibeneggen Rebell -classic- und den gezogenen Modellen Rebell -classic- T eine neue Scheibenaufhängung mit Spiralfeder als alternative Ausrüstung zur bekannten Blattfederaufhängung. Die Köckerling Rebell -classic- [...]

Aussaatsteuerung in Echtzeit mit TSM-ISOconnect bei der Köckerling Sämaschine Vitu [29.7.18]

Bei der Köckerling Sämaschine Vitu mit variabler Aussaatmengen- und Schardrucksteuerung ermöglicht TSM-ISOconnect der Firma Geoprospectors GmbH jetzt die sensorgestützte Echtzeit Aussaatsteuerung aufgrund unterschiedlicher Standortbedingungen wie beispielsweise [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson komplettiert mit neuer Baureihe MF 6700 die Global Series [13.4.16]

Auf der Techargo 2016 in Brünn in der Tschechischen Republik präsentierte Massey Ferguson die neue Baureihe MF 6700, bestehend aus den zwei Modellen MF 6712 und MF 6713. Die Modelle richten sich nach Unternehmensangaben an Landwirte, die einen robusten, unkomplizierten [...]

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]