Anzeige:
 
Anzeige:

Dewulf Innovationen auf der Agritechnica 2013: Kwatro, RJA2060 und GKIIISE

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.11.2013, 7:15

Quelle:
Dewulf nv/ltm-KE
www.dewulfgroup.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der Agritechnica 2013 stellte Dewulf seine Kartoffel- und Karottenerntemaschinen-Neuheiten vor: den Kwatro, einen vierreihigen Selbstfahr-Kartoffelroder mit Bunker, den RJA2060, einen zweireihigen (versetzten) Kartoffelroder mit Häcksler und GKIIISE, eine dreireihige Karottenerntemaschine mit Igelband.

Der Kwatro ist nach Herstellerangaben unter den vierreihigen Selbstfahr-Erntemaschinen ein Beispiel dafür, wie sowohl mit einer maximalen Kapazität als auch unter allen Bedingungen geerntet werden kann. Die Raupenketten sollen eine minimale Bodenverdichtung gewährleisten. Der Erntekanal ist vor den Raupenketten positioniert, sodass die Qualität der Kartoffelrücken erhalten bleibt. Mit der neuen, komfortablen und leisen Kabine will Dewulf den Anwender unterstützen, das Optimum aus seiner Maschine zu holen. Die neue Kabine ist jetzt serienmäßig. Eine neue Steuerungseinheit und ein Joystick wurden integriert, wodurch das Ernten noch einfacher gemacht werden soll.

Premiere feiert der Dewulf RJA2060, der mit einem neuen Erntekanal (angetriebene Scheiben anstatt Dammrollen) und einem Häcksler ausgestattet ist. Hinter den drei Siebbändern wurde eine nach Herstellerangaben einzigartige Kombination eines Igelband-Reinigungsmoduls realisiert. Dank eines oberen flachen Igelbands mit einem vierreihigen Fingersystem werden verbleibende Erdbrocken entfernt. Damit eignet sich die Erntemaschine laut Dewulf für die Ernte auf unterschiedlichen Feldern unter allen Bedingungen. Außerdem wurde der R2060 nach Unternehmensangaben mit den größten Reifen in diesem Marktsegment ausgestattet und weist serienmäßig die Funktion zur Entladung während der Fahrt auf.

Die GKIIISE, eine dreireihige Karottenerntemaschine mit Igelband, weist eine hohe Verarbeitungsqualität auf und ist mit den neuesten Technologien ausgestattet. Mithilfe der Steuerungseinheit und des Joysticks können alle Arbeitshandlungen von der Kabine des Traktors durchgeführt werden. Die Karottenerntemaschine bietet nach Firmenangaben eine unglaubliche Kapazität, die den behutsamen Umgang mit der Ernte und maximale Effizienz vereint. Die drei unabhängigen Ernteelemente in Verbindung mit den unabhängigen Scharen sollen sogar bei hohen Fahrgeschwindigkeiten eine genaue Aufnahme und maximale Stabilität gewährleisten. Durch die langen Erntebänder weist die Maschine eine effiziente Reinigung und Produktaufnahme auf und dank des serienmäßigen Igelbandes, das die Karotten von Kraut und Erde trennt, soll die GKIIISE ein vollständig gesäubertes Produkt liefern.

Veröffentlicht von:

Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Dewulf kündigt Neuheiten für PotatoEurope 23 an [1.9.23]

Auf der PotatoEurope 23 (6. bis 7.9.23, Kain, Belgien) wird Dewulf zum einen die Becherlegemaschine Certa 40 Integral und zum anderen den Schüttbunker MH 241 mit Scotts Evolution Reinigungsmodul präsentieren. Dewulf verrät vorab, dass die neue Becherlegemaschine Certa [...]

Neue Steuerung für die Dewulf CP 42 Smart-Float Riemenlegemaschine Structural 4000 [26.6.23]

Mit der neuen Steuerung für die Dewulf CP 42 Smart-Float Riemenlegemaschine Structural 4000 lassen sich Bodenbearbeitung und Pflanztiefe unabhängig voneinander einstellen. Dewulf zufolge steigt die Nachfrage nach der Möglichkeit, Legen und Dammformung in einem Schritt [...]

Dewulf präsentiert neue Karotten-Erntemaschine ZKIV(SE) [5.6.23]

Mit der neuen ZKIV(SE) stellt Dewulf eine verbesserte Version des selbstfahrenden, 4-reihigen Klemmbandroders vor, der durch eine verbesserte Reinigung, schmalere Reihenabstände und einen neuen Ablade-Elevator mit hydraulischer Erweiterung überzeugen soll. Die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt mit überarbeitetem Quaderballenpressen-Programm [26.3.14]

AGCO/Fendt hat sein Quaderballenpressen-Programm überarbeitet und stattet die sechs Modelle 870, 990, 1270, 1290, 1290 XD und 12130 mit verbesserter Ballenpresskammer, elektronischer Ballenlängenverstellung, modifizierter Tandemachse, automatischer Kettenschmierung sowie [...]

Rabe präsentiert neuen Anbau-On-Land-Pflug Condor 150 [11.10.15]

Rabe präsentiert auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Condor 150 einen On-Land-Pflug für den 3-Punkt-Anbau, der insbesondere für Betriebe entwickelt wurde, die on-land pflügen möchten, aber aufgrund der spezifischen Bedingungen nicht auf einen Anbaupflug verzichten [...]

Rigitrac präsentiert neuen Mähtraktor SKH 60 [20.6.21]

Mit dem neuen SKH 60 präsentiert die Schweizer Traktorenschmiede Rigitrac erstmals einen klassischen Hangschlepper respektive Mähtraktor mit gleich großen Rädern an Hinter- und Vorderachse sowie Kabine zwischen den Achsen. Wobei „klassisch” nicht ganz zutreffend [...]

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt Update für 900er Varios und neues Spitzenmodell 939 Vario vor [2.9.10]

Fendt nutzt die für die Einhaltung der ab 2011 gültigen Abgasnormen Euro 3b und Tier IV interim notwendigen Änderungen an der Motorenausstattung für ein Update bei der Traktoren-Serie 900 Vario. Neben dem neuen Topmodell 939 Vario gibt es für die komplette Baureihe [...]

Deutz-Fahr Spezialtraktoren 5 DF TTV jetzt neu mit ActiveSteer Allrad-Lenkung [12.9.19]

Deutz-Fahr präsentiert auf der Agritechnica 2019 mit der ActiveSteer Allrad-Lenkung eine neue Ausstattungsoption für die 5 DF TTV Schmalspurtraktoren. Die zu beginn des Jahres eingeführten Modelle 5090, 5090.4, 5100, 5105 und 5115 DF TTV mit Motornennleistungen von 83 [...]

Oehler präsentiert neuen Tandem-Stalldungstreuer OL STT 130 M mit Breitstreuwerk [29.9.19]

Auf der Agritechnica 2019 stellt Oehler Fahrzeugbau den neuen Tandem-Stalldungstreuer OL STT 130 M mit Breitstreuwerk als Erweiterung des bestehenden Sortimentes vor. Der neue Miststreuer verfügt laut Oehler über ein zulässiges Gesamtgewicht von 13.000 kg – insgesamt [...]