Anzeige:
 
Anzeige:

Überwachung von Obstbäumen: Kubota investiert in SeeTree

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.1.2021, 7:33

Quelle:
Kubota Deutschland GmbH
www.kubota.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach eigenen Angaben investiert Kubota 30 Millionen US-Dollar in SeeTree, den Technologieführer im Bereich der intelligenten Überwachung der Gesundheit von Bäumen und Gehölzen.

In einer Series-B Finanzierungsrunde hat Kubota nach Unternehmensangaben 30 Millionen US-Dollar in das Unternehmen SeeTree investiert. Damit will Kubota einmal mehr sein Engagement für neue Technologien und Geschäftsmodelle zeigen – mit dem Ziel, eine nachhaltige Gesellschaft zu erschaffen und Landwirt*Innen auf globaler Ebene neue Lösungen zu bieten.

SeeTree wurde 2017 in Israel gegründet und bietet einen Service zur Überwachung von Obstbäumen für größere landwirtschaftliche Betriebe. Anhand von Bildern, Drohnenaufnahmen und Bodensensoren erhalten die Betriebe eine fundierte Entscheidungsgrundlage für ihren Obstbau. Das Intelligence System von SeeTree stellt nach Unternehmensangaben präzise, vielschichtige und einfach zugängliche Informationen auf der Ebene jedes einzelnen Baumes zur Verfügung. So sollen Landwirt*Innen die Möglichkeit erhalten, sowohl Quantität als auch Qualität ihrer Produkte zu steigern. SeeTree gehe damit einen wichtigen Schritt zur Digitalisierung im Obstanbau. Gleichzeitig sei das Produkt auch als eine Antwort auf das globale Ernährungsproblem zu verstehen. Mit der Maximierung des Obstanbaus könnten Kosten gesenkt, Ressourcen geschont und die Umweltbelastung verringert werden.

Kubota betont, im Jahre 2019 die Innovationszentren in Japan und Europa eingerichtet zu haben, um in Zusammenarbeit mit AgTech-Startups, landwirtschaftlichen Betrieben, Forschungseinrichtungen und Universitäten neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

„Mit der Investition in SeeTree unternimmt Kubota einen weiteren Schritt zur Beschleunigung der Automatisierung und Optimierung des Obstbaus. Entscheidungsprozesse können so vereinfacht werden. Gleichzeitig können wir die Baumgesundheit überwachen, Kosten senken und die Qualität verbessern“, erläutert Peter van der Vlugt, Generaldirektor des Innovationszentrums Europa.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota Kompakttraktoren-Baureihen L1 und L2 jetzt mit Stufe-V-Motoren [25.4.21]

Kubota rüstet die Kompakttraktoren der Baureihen L1 und L2 ab sofort mit Motoren aus, die die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V erfüllen. Zudem wurde im Zuge des Updates auch das Design aktualisiert. In der neuen Serie L1 stehen die Modelle L1-452, L1-522 und L1-552 [...]

Neue Escorts-Kubota Kompakttraktoren-Serie EK1 [15.2.21]

Mit dem neuen EK1-261 präsentiert Kubota das erste Modell der Kompakttraktoren-Serie EK1, die in Zusammenarbeit mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited entwickelt wurde. Der neue EK1-261, der für Hobby-Landwirte und Privatleute konzipiert wurde, soll im [...]

Entwicklung von fliegenden, autonomen Obstpflückrobotern: Kubota investiert in Tevel [4.2.21]

Kubota hat in einer Series-B-Investitionsrunde mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen US-Dollar in das israelische Start-up Tevel investiert, das als Marktführer für autonome Obstpflücker gilt. Gegründet im Jahr 2017 entwickelt Tevel heute autonome Flugroboter für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kleines Update für Fendt Traktoren-Serie 700 Vario [3.8.14]

Im Zuge eines kleinen Updates erhält die Fendt 700 Vario Baureihe mit den Modellen 714, 716, 718, 720, 722 und 724 eine geringfügig modifizierte Motorisierung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 Final sowie einige wenige neue Ausstattungsdetails. Den [...]

Deutz-Fahr Serie 6: Vier neue Agrotron-Modelle mit SCR-Technik [18.11.11]

Mit der neuen Serie 6 hält bei Deutz-Fahr die SCR-Technik zur Abgasnachbehandlung jetzt auch im Leistungsbereich von 150 bis 190 PS Einzug. Die Serie 6 besteht aus den Modellen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron sowie 6190 Agrotron, die sowohl mit 4-fach [...]

Zetor erweitert Programm mit neuen Traktoren Utilix und Hortus nach unten [19.1.18]

Mit den neuen Klein- beziehungsweise Kompakttraktoren Utilix HT 45 und HT 55 sowie Hortus CL 65 und Hortus HS 65 rundet Zetor sein Traktoren-Programm nach unten ab. Im Visier hat Zetor dabei Landwirt*Innen auf der suche nach einem kompakten Hofschlepper ebenso wie [...]