Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Case IH präsentiert Updates für Maxxum Traktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.12.2021, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: Case IH Europa
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Verbesserungen an den Case IH Maxxum Traktoren 115, 125, 145, 150 (Multicontroller/CVXDrive) umfassen eine Nennleistungs-Steigerung beim Topmodell, neue Funktionen bei der CVX-Getriebesteuerung, Änderungen an der Kabine und neue Ausstattungspakete; die neuen Traktoren sind nach Unternehmensangaben ab Frühjahr 2022 erhältlich.

Das Flaggschiff der Baureihe, der Case IH Maxxum 150 (Multicontroller/CVXDrive), wird als einziges Modell nicht von einem 4-Zylindermotor sondern von einem 6-Zylinder mit 6,7 l Hubraum angetrieben. Bis dato belief sich die vom Hersteller nach ECE R120 angegebene Nennleistung sowohl beim Maxxum 145 (Multicontroller/CVXDrive) als auch beim Maxxum 150 (Multicontroller/CVXDrive) auf 107/145 kW/PS. Im Zuge der Modellpflege steigert Case IH die Nennleistung des Maxxum 150 um 5 PS auf 110/150 kW/PS, womit der Name jetzt der PS-Leistung entspricht.

Die Getriebesteuerung der neuen Case IH Maxxum CVXDrive wurde überarbeitet und soll jetzt mit besseren Fahreigenschaften in Bezug auf die Wendeschaltung, die Beschleunigung respektive Verzögerung, die Fahrpedal-Empfindlichkeit, die Empfindlichkeit und Positionserkennung des Multicontrollers sowie die Tempomat-Außerkraftsetzung überzeugen.

Der Kabinenaufstieg der neuen Case IH Maxxum Traktoren wurde mit komfortableren Trittstufen ausgestattet, die bislang den Magnum AFS Connect vorbehalten waren. Der Frontscheibenwischer ist nun unten (statt oben) befestigt, wodurch nach Herstellerangaben 60 % mehr Fläche abgedeckt werden. Im Kabineninneren findet sich eine neue Smartphone-Halterung, neue USB-Stromanschlüsse, eine neue Tablet-Halterung und ein neues Staufach mit Kühlung. Als neue Komfortoptionen bietet Case für die komplette Baureihe ein Premium-Lederlenkrad und neuen erweiterte Joystick-Funktionen.

Wie eingangs erwähnt stellt Case IH für den neuen Modelljahrgang drei Ausstattungspakete vor, um der Kundschaft die Auswahl zu erleichtern. Das Standardpaket (erhältlich für Maxxum und Maxxum Multicontroller) umfasst Case IH zufolge häufig nachgefragte Optionen. Das Advanced-Paket (erhältlich für Maxxum, Maxxum Multicontroller und Maxxum CVXDrive) beinhaltet nach Unternehmensangaben hochmoderne technische Funktionen und das Professional-Paket (erhältlich für Maxxum Multicontroller und Maxxum CVXDrive) bietet laut Hersteller Zugriff auf neueste Technologien.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH präsentiert Farmall 75C Electric [3.3.24]

Case IH zeigt mit dem neuen Farmall 75C Electric einen Traktor mit Elektroantrieb, dessen Akku in weniger als einer Stunde von 10 % auf 80 % Kapazität aufgeladen werden kann. Angetrieben wird der neue Case IH Farmall 75C Electric von einem Elektromotor, der nach [...]

Case IH kündigt neuen Quadtrac 715 AFS Connect an [24.9.23]

Mit dem neuen Quadtrac 715 AFS Connect mit stärkerem Motor erweitert Case IH die Steiger & Quadtrac AFS Connect Baureihe (475 und 525 Steiger AFS Connect; 525, 555, 595 und 645 Quadtrac AFS Connect) nach oben. Die Öffentlichkeit kann sich auf der Agritechnica 2023 in [...]

Case IH präsentiert neue Puma AFS Connect Baureihe [16.7.23]

Mit der Einführung der neuen Modelle Case IH Puma AFS Connect 185, 200, 220 und 240 ist die umfangreiche Modellpflege der fünf Modelle umfassenden Serie mit langem Radstand (2,88 m) vorerst abgeschlossen – das Flaggschiff, der neue Puma AFS Connect 260 CVXDrive, wurde [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

RFU präsentiert leichten und schnellen Schwachholzharvester NISULA N5 [24.8.14]

Mit dem neuen Schwachholzharvester NISULA N5 zeigt RFU, ein Tochterunternehmen von WFW, einen Harvester, der sich dem Thema „Bodendruck verringern“ nicht mit mehr Achsen, sondern mit geringerem Einsatzgewicht (13,9 t) nähert. Der finnische NISULA N5 basiert auf einem [...]

Neues Väderstad Dünger-Kit ermöglicht Mineraldünger-Ausbringung mit dem Grubber [25.10.17]

Als neue Ausstattungsoption für den Multifunktionsgrubber TopDown und den Zinkengrubber Opus bietet Väderstad ab sofort das neue Dünger-Kit an. Ausgerüstet mit dem Dünger-Kit ermöglichen die Väderstad Grubber so eine gleichzeitige Ausbringung von Mineraldünger bei [...]

Neue neun Meter Sämaschine Maxidrill SW 9000 von Sky Agriculture [11.1.15]

Sky Agriculture kündigt zur SIMA 2015 die Vorstellung der neuen Maxidrill SW 9000 an, die über eine Arbeitsbreite von 9 m und einen Saatgut-Tank von 4.100 l verfügt. Sky Agriculture unterstreicht, dass es sich bei der neuen Maxidrill SW 9000 um die einzige [...]

Neuer Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet [30.1.17]

Beim neuen Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet handelt es sich streng genommen nicht um einen neuen Düngerstreuer, sondern um eine neue Ausstattungsvariante der beliebten ZA-V-Produktreihe. EasySet ist der Name des neuen Bediensystems, das zusammen mit diesem Streuer [...]

Der neue Rapid URI E041: Vollelektrischer Einachsgeräteträger [26.4.21]

Rapid präsentiert mit dem URI E041 einen vielseitigen Einachsgeräteträger mit vollelektrischem Antriebskonzept, der nach Herstellerangaben der erste auf dem Markt ist. Der elektrische Antrieb des neuen Einachsgeräteträgers erlaubt die Nutzung in Innenräumen und senkt [...]

4Disc präsentiert neuen Rotationsgrubber Acticut [23.10.23]

Mit Acticut stellt das relativ junge Unternehmen 4Disc einen Rotationsgrubber zur ultraflachen (1 bis 12 cm) und ganzflächigen Bodenbearbeitung vor, der mit horizontal drehenden Scheiben arbeitet. Der neue 4Disc Acticut ist als Acticut 300, Acticut 450 und Acticut 620 [...]