Anzeige:
 
Anzeige:

ROPA jetzt mit eigenem Schmierstoff-Sortiment

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.9.2018, 18:27

Quelle:
ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
www.ropa-maschinenbau.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für bestmöglichen Service und Pflege bietet ROPA jetzt ein eigenes, optimal auf die Anforderungen professioneller Hochleistungsmaschinen abgestimmtes Schmierstoffsortiment an. Die Schmierstoffe können über das ROPA Zentrallager und die ROPA Stützpunkte bezogen werden.

Aus dem Cockpit des 768 PS starken ROPA Tiger 6 werden, so ROPA, über 150 Steuerventile, 39 Hydraulikantriebe, 16 Hydraulikpumpen und über 100 Zylinder angesteuert. Über ein stufenloses CVR Getriebe erfolgt die Kraftübertragung auf das hydraulische Fahrwerkssystem mit drei angetriebenen Achsen und automatischem Hangausgleich. Über 1,1 km verbaute Hydraulikleitungen zeugen, so ROPA, von der sehr hohen Funktionalität des ROPA Tiger 6 und machen diesen zu einer der technisch komplexesten Erntemaschinen in der Landtechnik.

So viele Antriebe mit komplexer Hydraulik brauchen natürlich entsprechende Pflege. Für Motor, Getriebe und Achsen ist der Einsatz des optimal abgestimmten Öls als Schmierstoff, die allerwichtigste Pflege. Aber Öl ist nicht gleich Öl, selbst bei vermeintlich ähnlicher Bezeichnung gibt es enorme Qualitätsunterschiede. Zu dieser Erkenntnis kommen viele Maschinenbetreiber oft erst nach kostspieligen Schäden, wenn bei einer Ölanalyse die mangelhafte Qualität oder vorzeitiges Altern des eingesetzten Schmierstoffes festgestellt wird.

Um ROPA Kunden und Servicestützpunkten die Sicherheit zu geben, dass die eingesetzten Schmierstoffe optimale Qualität und hohe Lebensdauer aufweisen, hat sich ROPA zur Einführung einer eigenen Produktlinie mit perfekt abgestimmten Schmierstoff-Sorten entschieden. ROPA ist nach eigenen Angaben zertifiziertes Mitglied der SAIL, als Vereinigung der europäischen Mineralöl-Produzenten und Mineralöl-Händler, erfüllt die Zertifizierungen der ACEA und erhebt selbst den höchsten Qualitätsanspruch, der über das European Engine Lubricant Quality Management System (EELQMS) kontinuierlich überwacht wird. Die neu eingeführte ROPA Schmierstoff-Produktlinie ist nach Firmenangaben zudem „100% Made in Germany“.

Über ROPA und seine Stützpunkte sind fortan ein Motorenöl, Hydrauliköle, fünf verschiedene Getriebeöle sowie ein Schmierfett zu beziehen. Damit werden sämtliche Einsatzbereiche abgedeckt. ROPA-Schmierstoffe haben nach Herstellerangaben eine breite Zulassung und bieten höchste Qualität zu einem vernünftigen Preis- Leistungsverhältnis. Die Schmierstoffe von ROPA sind verfügbar als 20 Liter Kanister, 60 und 208 Liter Einweg-Fass, sowie als 1000 Liter IBC Container. Das Schmierfett ist verfügbar als 18 und 25 kg Eimer.

Schadensfreiheit und Langlebigkeit an allen Bauteilen der Maschine war laut ROPA der initiale Grund für die Einführung der neuen Schmierstoffe. Der Einsatz von ROPA Schmierstoffen ist, so ROPA, die beste Vorbeugung gegen kostspielige Reparaturen insbesondere an Dieselmotor, Achsen und Getriebe. Aus diesem Grund verwenden zukünftig ROPA Servicestützpunkte in ganz Europa die ROPA premium Quality Schmierstoffe bei der Wartung von ROPA Maschinen.

Mit fünf verschiedenen Getriebeölen bietet ROPA nach eigenen Angaben für jeden Einsatzbereich das optimal abgestimmte Öl:

ROPA gearOil GL5 90 Getriebeöl wird laut ROPA aus speziellen Grundölen mit darauf abgestimmten Additiven hergestellt. Die Viskositätseinstellung ist laut Hersteller so ausgewählt, dass sowohl gutes Nachfließverhalten bei niedrigen Temperaturen als auch hohe Schmiersicherheit bei hohen Temperaturen gewährleistet sind. ROPA gearOil GL5 90 Getriebeöl ist für sehr hoch beanspruchte hypoidverzahnte Antriebsachsen sowie für Kegel- und Stirnradgetriebe, Lenkgetriebe und nicht synchronisierte Schaltgetriebe in Kraftfahrzeugen und Arbeitsmaschinen mit API GL-5 Anforderungen ausgerichtet.

ROPA gearOil GL5 90 LS wird insbesondere für hochbeanspruchte hypoidverzahnte Antriebsachsen mit Selbstsperr-Differentialgetrieben beziehungsweise Lamellenbremsen empfohlen. ROPA gearOil GL5 90 LS enthält spezielle Zusätze zur Begrenzung des Schlupfes (Limited-Slip = LS). ROPA gearOil GL5 90 LS erfüllt laut Hersteller alle Leistungsanforderungen, die von Hypoid-Getrieben mit Lamellensperrdifferentialen gestellt werden. Besonders eignet es sich für alle Differentialgetriebe in ROPA-Erntemaschinen, in die nasse Lamellenbremsen integriert sind. Kombinierte Schalt- und Achsgetriebe können laut ROPA ebenso gut versorgt werden wie Fahrzeuge mit Verteilergetrieben mit bevorzugtem Einsatz in der Landwirtschaft. ROPA gearOil GL5 90 LS kann laut ROPA in gemischten Fuhrparks zwecks Sortenreduzierung auch in allen Antriebsachsen mit der Forderung API GL 5 eingesetzt werden.

ROPA gearOil GL5 75W-90 synth ist ein vollsynthetisches Leichtlauf-Multifunktionsgetriebeöl für höchst belastete Achs- und Schaltgetriebe. Die Viskositätseinstellung SAE 75W-90 garantiert laut ROPA sowohl hervorragendes Nachfließverhalten bei niedrigen Temperaturen, als auch höchste Schmiersicherheit bei hohen Temperaturen. Eine hohe Kraftstoffeinsparung soll durch die besonderen Leichtlaufeigenschaften von ROPA gearOil GL5 75W-90 synth erzielt werden. ROPA gearOil GL5 75W-90 synth ist für die universelle Versorgung von Schaltgetrieben, Nebenantrieben und Achsgetrieben, einschließlich höchst beanspruchter hypoidverzahnter Antriebsachsen unter anderem in Nutzfahrzeugen, landwirtschaftlichen Maschinen, Baumaschinen oder Personenkraftwagen geeignet. Die Anforderungen nach API GL-4 und API GL-5 werden laut ROPA mit großer Reserve erfüllt. Auch in Getrieben, in denen Getriebeöle gemäß MAN 341 Typ E3 und MAN 342 Typ M3 gefordert werden, kann ROPA gearOil GL5 75W-90 synth nach Herstellerangaben problemlos eingesetzt werden.

ROPA gearOil GL5 75W-140 LS synth ist ein vollsynthetisches Hypoid-Getriebeöl mit LS-Zusatz und wird insbesondere für hochbeanspruchte Antriebsachsen mit Selbstsperr-Differentialgetrieben beziehungsweise Lamellenbremsen empfohlen. Es verfügt laut ROPA über eine außergewöhnliche Beständigkeit bei hohen Temperaturen und verlängert dadurch die Lebensdauer von Schmierstoff und Achse. Sehr gute Fließeigenschaften bei niedrigen Temperaturen sollen den Schutz gleich nach dem Starten erhöhen. ROPA gearOil GL5 75W-140 LS synth enthält spezielle Zusätze zur Begrenzung des Schlupfes (Limited-Slip = LS). ROPA gearOil GL5 75W-140 LS synth erfüllt höchste Leistungsanforderungen, die von Hypoid-Getrieben mit Lamellensperrdifferentialen gestellt werden. Auch in Getrieben, in denen Getriebeöle gemäß MB-Blatt 235.61 und ZF TE-ML gefordert werden, kann ROPA gearOil GL5 75W-140 LS synth laut ROPA problemlos eingesetzt werden.

ROPA gearFluid ATF ist ein Getriebeöl für automatische Getriebe sowie Getriebe mit Lamellenkupplungen und wird auch als Hydrauliköl in unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt. Ein hoher Schaltkomfort wird laut ROPA durch Abstimmung spezieller Additive auf die im Getriebe eingesetzten Reibbeläge erreicht. ROPA gearFluid ATF entspricht nach Herstellerangaben der General Motors Spezifikation ATF Dexron II D und wird von namhaften Automobilherstellern vorgeschrieben, die Automatikgetriebe mit der Forderung Dexron II D einsetzen. Auch in Automatikgetrieben mit der Mercedes-Benz Anforderung MB-Blatt 236.1 kann ROPA gearFluid ATF nach Herstellerangaben problemlos eingesetzt werden.

Das Motorenöl ROPA engineOil E7 10W-40 ist nach Herstellerangaben optimal abgestimmt auf alle Dieselmotoren in ROPA Selbstfahrern. Es erfüllt und übertrifft laut ROPA die Spezifikation für alle verbauten MAN, Mercedes und Volvo Motoren in ROPA Maschinen. Überdies soll es anhand der Spezifikation für sehr viele Dieselmotoren in Landmaschinen geeignet sein. Das Motorenöl ROPA engineOil E7 10W-40 hat laut Hersteller die Freigabe für Mercedes nach MB-Blatt 228.5 und die Freigabe von Volvo nach VDS-3 (STD 417-0002). Zusätzlich kann es laut ROPA für MAN Dieselmotoren mit Anforderung nach MAN M 3277 und MAN M 3377 eingesetzt werden.

Das Hydrauliköl ROPA hydroFluid HVLP 46 ist uneingeschränkt einsetzbar in allen ROPA Rübenrodern, Verlademäusen und Kartoffelrodern. ROPA hydroFluid HVLP 46 besitzt laut ROPA ein besonders günstiges Viskositäts-Temperatur-Verhalten (Hoch-VI-Hydrauliköle). Als Grundöl wird ausschließlich paraffin-basisches Erstraffinat eingesetzt. Selbst bei extremen Temperaturschwankungen und beim Kaltstart aus Minus-Temperaturbereichen soll mit ROPA hydroFluid HVLP 46 ein Höchstmaß an Gleichmäßigkeit im Betrieb der Maschine erzielt werden. Optimale Verschleiß-, Korrosions- und Oxidationsschutzeigenschaften gewährleisten laut ROPA größtmögliche Funktionssicherheit und minimalen Verschleiß an Pumpen, Antrieben und Steuerblöcken im Hydrauliksystem. Das Hydrauliköl ROPA hydroFluid HVLP 46 erfüllt laut ROPA die Spezifikationen für Hydrauliköl HVLP 46 gemäß DIN 51524 Teil 3 und Hydrauliköl HV 46 gemäß ISO 11158.

Des Weiteren bietet ROPA mit seinem Schmierfett ROPA multi temperature grease 2 ein Lithium EP-Fett der NLGI 2-Klasse an. Dieses Schmierfett erfüllt laut Hersteller die Anforderungen von BEKA-MAX in deren Zentralschmieranlagen bestens. Ebenso erfüllt es laut ROPA die Anforderungen von MAN hinsichtlich der Werknorm MAN 283 Li-P2 und Mercedes-Benz (Betriebsstoff-Vorschrift Blatt 267). Dieses Schmierfett legte vor mehreren Jahren den Grundstein für die ROPA Schmierstoff-Produktlinie, da es laut ROPA mit den am Markt gängigen Fetten, bei tiefen Außentemperaturen häufig Probleme mit der Zentralschmieranlage gegeben hat. Das Schmierfett ROPA multi temperature grease 2 konnte laut ROPA diese Probleme zuverlässig abstellen.



Mehr über ROPA auf landtechnikmagazin.de:

Kartoffeln nonstop roden mit dem neuen ROPA Keiler 2L mit Überladebunker [17.9.18]

Kontinuierliches Kartoffelroden und Überladen auf nebenher fahrende Abfuhrgespanne ermöglicht ROPA jetzt mit dem neuen 2-reihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2L mit Überladebunker. Vorgestellt wurde der Keiler 2L erstmals auf der Potato Europe und auch bei der ROPA [...]

ROPA Hausvorführung 2018 mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland in Viersen [4.8.18]

ROPA hält traditionell alle 2 Jahre seine große Hausvorführung am Firmensitz in Sittelsdorf ab. In 2018 bricht ROPA ein Stück weit mit dieser Tradition, denn anlässlich der Standorteröffnung von ROPA Rheinland wird die Hausvorführung in Viersen-Boisheim stattfinden. [...]

ROPA Tiger 6 gewinnt Red Dot Design Award 2018 für ausgezeichnetes Produktdesign [19.5.18]

Die Red Dot Jury hat entschieden: Nachdem im Rahmen eines mehrtägigen Bewertungsprozesses alle eingereichten Produkte individuell getestet und evaluiert wurden, erhielt der ROPA Tiger 6 die Auszeichnung „Red Dot“ im Design Award 2018. Das Expertengremium vergibt das [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland präsentiert neue Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 Utility [24.9.17]

Mit der neuen Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 richtet sich New Holland vor allem an kleinere Betriebe, die es satt haben, auf den Lohnunternehmer zu warten. Die beiden neuen Pressen BR 120 und BR 150 wurden zusammen mit dem italienischen Hersteller Mascar zur [...]

Kompakt ist das neue Groß – Valtra präsentiert neue N-Serie [7.10.15]

Mit der Neukonzeption der N-Serie will Valtra an den Erfolg anknüpfen, den die im letzten Jahr vorgestellte T-Serie für sich verbuchen konnte. Neben modernen Motoren mit bis zu 185 PS bietet die neue N-Serie in ihren sechs Modellen nun auch viele aus der T-Serie bekannte [...]

McCormick kündigt neue Traktoren-Serie X8 mit bis zu 310 PS Leistung an [28.10.15]

McCormick avisiert die neue Baureihe X8, die mit drei Modellen das McCormick Traktoren-Programm deutlich nach oben erweitern wird. Ihre Weltpremiere soll die neue McCormick Serie X8 auf der Agritechnica 2015 feiern. Angetrieben werden die neuen McCormick X8 Traktoren von [...]

Fendt zeigt elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X [27.3.16]

Mit dem neuen elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X stellt Fendt ein Anbaugerät vor, dessen Antrieb durch Elektromotoren realisiert wird, der also nicht mit der Zapfwelle betrieben wird. Fendt erforscht schon länger elektrische Antriebstechniken und stellte [...]

Neue Modelle 100WK und 120WK erweitern Schuitemaker Güllewagen-Baureihe Perfekta [12.4.14]

Mit dem Vakuumtankwagen 84WK präsentierte Schuitemaker im vergangenen Jahr den ersten Vertreter einer neuen Perfekta-Güllewagen-Serie. Dem Perfekta 84WK mit 8.400 Liter Tankinhalt, das sich laut Schuitemaker insbesondere durch einen niedrigen Schwerpunkt und damit durch [...]

Neues Modell 6-140C in der Landini Traktoren-Serie 6C [28.7.15]

Landini erweitert die Traktoren-Serie 6C mit dem neuen 6-140C nach oben. Darüber hinaus gibt es in der kompletten Serie 6C, die jetzt aus insgesamt drei Modellen besteht, einige Detailänderungen bei Technik respektive Ausstattung sowie neue Bezeichnungen der [...]