Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

New Holland Spezialtraktoren: Neuer T4 F ROPS Extra Low Profile und neuer TK4.110

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.2.2019, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland erweitert sein Angebot an Spezialtraktoren und stellt neben dem T4 F ROPS Extra Low Profile, der besonders für den Einsatz in Folienkulturen entwickelt wurde, und dem neuen Flaggschiff der Raupentraktoren, dem TK4.110, den T4 Low Profile mit neuer, breiterer Heavy-Duty-Vorderachse vor, um die Arbeit mit größeren Frontanbaugeräten zu verbessern.

Die neue T4-F-Extra-Low-Profile-Version der New Holland Modelle T4.80F, T4.90F, T4.100F und T4.110F wurde für den Einsatz in Folienkulturen, Obstplantagen sowie Rebkulturen in Steillagen optimiert und erreicht die besondere Niedrigkeit durch die Kombination einer neue Standardvorderachse mit einer neuen Fahrerplattform. Im Ergebnis befindet sich die Motorhaube nur 135 cm über dem Boden, während der Fahrer (mit 20- oder 24-Zoll-Bereifung) nur 73,5 cm über dem Boden sitzt. Die niedrige Sitzposition soll schnelle Fahrmanöver unter eingeschränkten Platzverhältnissen erlauben, wie sie gerade in Folienkulturen anzutreffen sind. Optional ist die T4-F-Version mit Fronthubwerk (mit Frontzapfwelle) mit einer Hubkraft von 2 t erhältlich. In Extra-Low-Profile-Ausführung lauten die Typenbezeichnungen dieser New Holland Spezialtraktoren T4.80FB, T4.90FB, T4.100FB und T4.110FB – FB steht für „Frutteto Basso“, Italienisch für „Niedriger Obstgarten“.

New Holland erweitert außerdem die TK4 Raupentraktoren, die bis dato aus den drei Modellen TK4.80, TK4.90 sowie TK4.100 bestanden, mit dem TK4.110 nach oben. Der neue TK4.110 wird wie seine Geschwister vom FPT 4-Zylindermotor mit 3,4 l Hubraum angetrieben, der im neuen Modell nach Herstellerangaben 79/107 kW/PS leistet. Im Verhältnis zur eher überschaubaren Motorleistungserhöhung um 8 PS erscheint sich die Mehrleistung der neuen Hydraulikpumpe gewaltig: statt einer 45-l/min-Pumpe (TK4.100) verfügt das neue Modell über eine 3-stufige 80-l/min-Hydraulikpumpe, um auch schwere Anbaugeräte handeln zu können.
Eine weitere Neuerung betrifft die Kabine, die für alle „Mountain“- und „Open Field“-Versionen ab Werk erhältlich ist. Hier sorgt ein neuer Hitze- und Staubschutz zwischen Motorraum und Fahrerplatz sowie eine Hochleistungs-Klimaanlage mit größeren Gebläsen, für sauberere, kühlere Luft. New Holland betont außerdem die Möglichkeit, die TK4-Raupentraktoren mit dem Lenksystem Steering-O-Matic Plus und SmartTrax Raupen auszustatten, die die Flexibilität von Gummi mit der Festigkeit von Stahl kombinieren.

Die neue Heavy-Duty-Vorderachse der New Holland T4 Low Profile ist um 12 cm breiter als die der Vorgänger und wird durch einen neuen Gusslagerbock stabilisiert. Diese neue Lagerung erlaubt einerseits die Montage breiterer Reifen und ermöglicht andererseits die Arbeit mit größeren Anbaugeräten wie Frontladern oder Olivenschüttlern. New Holland beziffert die Tragkraft der HD-Vorderachse mit 2.500 kg, die der Heavy-Duty-Hinterachse mit 3.700 kg. Durch speziell entwickelte Radfelgen kann die Spurweite des T4 LP auf 24, 28 und 30 Zoll eingestellt werden – das entspricht einem Spurweiten-Verstellbereich von 1.588 bis 2.432 mm. Mit flexiblen Verbreiterungen können die Heckkotflügel an die jeweilige Spurbreite angepasst werden.
Um dem Einsatz in den verschiedensten Bereichen Rechnung zu tragen, bietet New Holland eine breite Reifenpalette an; unter anderem großvolumigen Hinterradreifen (540/65R28, 500/70R24, 420/70R30). Mit dem Update hat New Holland auch verschiedene neue Ausstattungsoptionen eingeführt, wie eine elektrohydraulische Vorderachs-Differenzialsperre, Vorderradbremsen und ein Fronthubwerk mit einer Hubkraft von 1.970 kg.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Neue New Holland Teleskoplader-Baureihe TH [11.3.19]

New Holland stellt die neue Teleskoplader-Baureihe TH vor, die die sechs Modelle TH6.32, TH6.36, TH7.32, TH7.37, TH7.42 und TH9.35 umfasst und sich von den Vorgängern der LM-Baureihe durch ein neues Getriebe, neue Typenbezeichnungen und ein neues Farbdesign unterscheidet. [...]

New Holland stellt neuen T6.180 Dynamic Command vor [13.1.19]

Mit dem neuen T6.180 Dynamic Command rundet New Holland die T6-Baureihe ab und ergänzt den einzigen 6-Zylinder-Traktor der Serie um die Möglichkeit, mit dem effizienten Dynamic-Command-Getriebe mit Doppelkupplungstechnik bestellt zu werden. Nach der Vorstellung des [...]

New Holland präsentiert neue, stufenlose T5 AutoCommand Traktoren und T5.140 AC Blue Power [30.12.18]

Die neue New Holland T5-AutoCommand-Traktoren-Baureihe umfasst die vier Modelle T5.110 AC, T5.120 AC, T5.130 AC und T5.140 AC, die in einem Nennleistungsbereich von 100 bis 130 PS agieren, und neben dem stufenlosen Getriebe auch größere Motoren bieten. Mit der Erweiterung [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

ALLES neu: Massey Ferguson präsentiert MF IDEAL Mähdrescher [1.12.17]

Mit der neuen Baureihe MF IDEAL zeigt Massey Ferguson die drei Rotormähdrescher MF IDEAL 7, MF IDEAL 8 und MF IDEAL 9, die sich nach Herstellerangaben vor allem durch ihre Effizienz auszeichnen. Massey Ferguson betont, diese Arbeitsleistung durch den größten fest [...]

Vogel & Noot stellt neuen TerraMaxx Anbau-Feingrubber vor [9.10.15]

Vogel & Noot ergänzt zur Agritechnica 2015 die bislang ausschließlich als Aufsattelgeräte verfügbaren TerraMaxx Feingrubber um neue Ausführungen für den 3-Punkt-Anbau. Die laut Vogel & Noot gewichtsgünstigen und wendigen neuen TerraMaxx Anbau-Feingrubber sind nach [...]